Coin News

Wegen der Travel Rule: PayPal nächste grosse Marke im TRUST-Netzwerk von Coinbase

23 Aug, 20222 min readOther
Wegen der Travel Rule: PayPal nächste grosse Marke im TRUST-Netzwerk von Coinbase

Der Zahlungsmittelgigant PayPal hat sich dem «TRUST»-Netzwerk von Coinbase angeschlossen, um die sogenannte Travel Rule der Finanzindustrie zu erfüllen. Somit wird PayPal mit Coinbase bei der Einhaltung von Vorschriften zusammenarbeiten.

Wegen der Travel Rule: PayPal & Coinbase kooperieren

Am Montag (22. August) teilte Coinbase in einer Pressemitteilung mit, dass sich der Zahlungsriese PayPal dem «Travel Rule Universal Solution Technology» (TRUST)-Netzwerk von Coinbase angeschlossen habe. Gemeinsam mit dem Rest des Netzwerks wird PayPal an eine Weiterentwicklung der Einhaltung der sogenannten Travel Rule arbeiten. Diese fordert der «Bank Secrecy Act» von den US-Finanzinstituten. Im Grunde geht es darum, dass Finanzinstituten, Informationen über Kunden weitergeben sollen, wenn diese Kunden Transaktionen über einen bestimmten Betrag tätigen.

Hierbei hat es sich das TRUST-Netzwerk von Coinbase zur Aufgabe gemacht, zwar die notwendigen Daten offenzulegen, aber gleichzeitig die Privatsphäre der Nutzer, welche oberste Priorität geniesst, zu schützen. Es vermeidet demnach eine zentrale Speicherung von Nutzerdaten und stellt im weiteren Verlauf durch eine Compliance- und Risikomanagementlösung von Exiger sicher, dass seine Mitglieder vertrauenswürdig sind.

PayPal nächste grosse Marke im TRUST-Netzwerk

Im Februar zählte das TRUST-Netzwerk noch 18 Mitglieder. Doch in den letzten Monaten hat es einen rasanten Anstieg an den Tag gelegt. Mit der Entscheidung von PayPal, TRUST beizutreten, steigt die Mitgliederzahl der Gruppe auf ganze 38.

Mehrere führende Krypto-Börsen, darunter Binance.US, Crypto.com, Gemini und Kraken sind neben Coinbase an TRUST beteiligt. Andere Unternehmen, die an dem Netzwerk beteiligt sind, sind der USDC-Emittent Circle, der Investmentmanager Fidelity Digital, die Aktien- und Krypto-Handels-App Robinhood und der Krypto-Kreditgeber Nexos.

PayPal führte den Handel mit Kryptowährungen im Oktober 2020 ein. In diesem Sommer wurden diese Funktionen weiter ausgebaut, sodass Kunden im Juni zum ersten Mal Kryptowährungen abheben und einzahlen konnten (zum Artikel). Experten gehen davon aus, dass PayPal an das wachsende Angebot an Krypto-Funktionen reagiert, um die Vorschriften umfassender einhalten zu müssen. Die Entscheidung, dem Netzwerk von Coinbase beizutreten, darf vermutlich als solches interpretiert werden.

Source

Subscribe to get our top stories

Coin News
App StoreApp Store