Coin News

Was ist eine Bitcoin Adresse?

10 Jul, 20225 min readBitcoin
Was ist eine Bitcoin Adresse?

Der Bitcoin ist in den letzten Jahren zu einem der beliebtesten und einflussreichsten Investmentobjekte geworden. Im Moment befindet sich der Bitcoin in einem Bärenmarkt. Dies ist jedoch eine exzellente Gelegenheit, den Bitcoin günstig zu erwerben, um in der Zukunft hohe Renditen zu verdienen. Jeder Investor in den Bitcoin hat dabei eine Adresse, auf der sich die Coins befinden. Doch was ist eigentlich eine Bitcoin Adresse?

In diesem Artikel möchten wir den Begriff der Bitcoin Adresse erklären und dir Tipps an die Hand geben, wie du sicher mit deiner Adresse umgehst.

Inhalt

  • 1 Was ist der Bitcoin?
  • 2 Wo kann ich den Bitcoin kaufen?2.1 Bitfinex2.2 Binance 2.3 Coinbase 2.4 Kraken2.5 eToro
  • 3 Was ist eine Bitcoin Adresse?3.1 Wie erstelle ich eine Bitcoin Adresse?3.2 Kann eine dritte Partei meine Daten durch meine Bitcoin Adresse einsehen?3.3 Was sind die Tipps zum Umgang mit deiner Bitcoin Adresse?
  • 4 Solltest du jetzt in den Bitcoin investieren?
  • 2.1 Bitfinex
  • 2.2 Binance
  • 2.3 Coinbase
  • 2.4 Kraken
  • 2.5 eToro
  • 3.1 Wie erstelle ich eine Bitcoin Adresse?
  • 3.2 Kann eine dritte Partei meine Daten durch meine Bitcoin Adresse einsehen?
  • 3.3 Was sind die Tipps zum Umgang mit deiner Bitcoin Adresse?
  • Was ist der Bitcoin?

    Der Bitcoin ist die wichtigste und bekannteste Kryptowährung. Er entstand Anfang des Jahres 2009 in der Folge des berühmten Whitepapers von Satoshi Nakamoto. Der Bitcoin beruht dabei auf der Blockchain-Technologie. Die Grundlage ist ein dezentral organisiertes Buchungssystem. Es kommt dabei bei einer Transaktion zu einem Settlement zwischen 2 Parteien.

    Bei einer Transaktion handelt es um einen Peer-to-Peer Prozess, bei dem es keine zentrale Zwischeninstanz gibt. Weiterhin kann keine zentrale Instanz die Kontrolle über die Transaktionen erlangen. So können Banken oder Regierungen das Netzwerk nicht kontrollieren. Der Bitcoin ist somit ein komplett dezentrale Währung.

    Wo kann ich den Bitcoin kaufen?

    Den Bitcoin kannst du als Währung und Investmentobjekt auf verschiedenen digitalen Plattformen erwerben. Am häufigsten investieren Anleger auf den sogenannten Kryptobörsen. Dies sind spezialisierte digitale Handelsplätze, auf denen du den Bitcoin und andere Kryptowährungen gegen FIAT-Währungen wie den Euro und den US-Dollar eintauschen kannst. Weiterhin kannst du Kryptowährungen untereinander handeln.

    Bitfinex

    Binance

    Coinbase

    Kraken

    Eine weitere Gruppe von Plattformen, auf denen du den Bitcoin kaufen kannst, sind Online-Broker. Diese Plattformen bieten eine Reihe von klassischen Finanzprodukten an und haben in den letzten Jahren den Bitcoin und andere Kryptowährungen in ihr Angebot aufgenommen.

    eToro

    Eine Alternative zum Online-Handel ist der Kauf von Bitcoins an Bitcoin-Automaten. Dabei kannst du auch Bargeld gegen den Bitcoin eintauschen. In diesem Artikel besprechen wir das Konzept von Bitcoin-Automaten genauer.

    Was ist eine Bitcoin Adresse?

    Eine Bitcoin Adresse ist ein pseudonymes Konto, auf dem sich deine Bitcoins befinden und an das weitere Bitcoins gesendet werden können. Die Adresse besteht aus einer Reihe von Ziffern und Buchstaben.

    Eine Bitcoin Adresse könnte dabei so aussehen: 786n4apJFPPg2RARe3bfPKTogz2PyTziEf

    (Diese Adresse wurde komplett zufällig erstellt. Sie beschreibt lediglich das Format einer Bitcoin Adresse.)

    Als Platzhalter für die 34 Stellen einer Bitcoin Adresse kann auch ein QR-Code stehen, der die Adresse repräsentiert.

    Alle Bitcoin Adressen sind öffentlich einsehbar. So kannst du auf Blockcypher alle Transaktionen auf einer bestimmten Adresse einsehen und die Transaktionsgeschichte nachvollziehen.

    Der Besitzer einer Adresse bleibt jedoch komplett anonym. Eine Bitcoin Adresse gibt weder Namen noch die IP-Adresse eines Besitzers preis.

    Wie erstelle ich eine Bitcoin Adresse?

    Am einfachsten kannst du eine Bitcoin Adresse auf einer Kryptobörse erstellen. Wenn du ein Konto bei einer dieser Plattformen anlegst, erhältst du eine eigene Adresse auf der Plattform.

    Bei der Erstellung einer Bitcoin Adresse verlangt die Plattform meist einen Nachweis deiner Identität. Du musst also einen Identitätsnachweis in Form deines Personalausweises oder deines Reisepasses und oft auch einen Meldenachweis in Form einer Verbrauchsabrechnung, Meldebescheinigung oder Mietvertrages nachweisen.

    Weiterhin erhältst du eine Bitcoin Adresse, wenn du dir ein eigenes Bitcoin Wallet zulegst. Bitcoin Wallets speichern dabei deine Zugangsdaten zur Bitcoin Blockchain in Form von Public und Private Keys. So „speichern“ sie im Prinzip deine Bitcoins. In diesem Artikel besprechen wir die besten Bitcoin Wallets 2022.

    Kann eine dritte Partei meine Daten durch meine Bitcoin Adresse einsehen?

    Du solltest niemals deine Bitcoin Adresse im Internet auf einer öffentlichen Plattform teilen, da sie fortan von anderen Parteien dir zugeordnet werden kann. Dies ist Common Sense beim Umgang mit einer öffentliche Adresse. Ansonsten ist deine Name und deine IP-Adresse anonym.

    Da Kryptobörsen allerdings deine Daten besitzen, können staatliche Stellen jedoch jederzeit deine persönlichen Daten abfragen und dir deine Bitcoin Adresse zuordnen. So kann der Staat nachfragen, ob du deine Steuern auf Kryptowährungen in den letzten Jahren gezahlt hast. Wir haben in diesem Artikel dieses Thema ausführlich behandelt.

    Was sind die Tipps zum Umgang mit deiner Bitcoin Adresse?

    Eine Bitcoin Adresse ist eine der wichtigsten Informationen, die du beim Investment in den Bitcoin erhältst. Du solltest sehr gut auf deine Adresse aufpassen:

  • Poste deine Bitcoin Adresse nie auf einer öffentlichen Plattform im digitalen Raum!
  • Gib deine Adresse auch mündlich nicht an andere Personen weiter!
  • Schütze dich gegen Hacker-Angriffe auf deinem PC!
  • Nutze nur seriöse Kryptobörsen zum Investieren!
  • Wenn du diese Common Sense Regeln beachtest, bist du beim Investment in den Bitcoin wesentlich sicherer aufgestellt. Um deine Sicherheit weiter zu erhöhen, solltest du dich mit einem Hardware Wallet für deine Bitcoins beschäftigen.

    Solltest du jetzt in den Bitcoin investieren?

    Wenn du noch nicht in den Bitcoin investiert bist und noch keine Bitcoin Adresse besitzt, ist im Moment ein guter Zeitpunkt, da der Bitcoin Kurs durch den einsetzenden Bärenmarkt massiv an Wert verloren hat. Im Moment ist der Bitcoin extrem günstig zu erwerben. Damit hast du viel Raum, um in der Zukunft hohe Renditen mit dem Bitcoin einzufahren.

    Ein Investment in den Bitcoin sollte dabei langfristig motiviert sein. Denn es ist nicht ausgeschlossen, dass der Preis des Bitcoins in den nächsten Wochen und Monaten weiter im Preis abfällt. Doch spätestens zum nächsten Bullenmarkt sollte der Wert des Bitcoins wieder massiv ansteigen.

    Wenn du jetzt in den Bitcoin investieren willst, kannst du auf verschiedenen Kryptobörsen nun ein Konto erstellen:

    Eine weitere Gruppe von Plattformen, auf denen du den Bitcoin kaufen kannst, sind Online-Broker. Diese Plattformen bieten eine Reihe von klassischen Finanzprodukten an und haben in den letzten Jahren den Bitcoin und andere Kryptowährungen in ihr Angebot aufgenommen.

    Bitcoin ist zu riskant?

    Muss nicht sein - wirf einen Blick in unseren Bitcoin Kurs und informiere dich!

    Oder suchst du nach dem aktuellen Bitcoin Euro Preis? Auch kein Problem! Kurs Bitcoin, Ethereum Kurs, Ripple Kurs, IOTA Kurs

    Source

    Subscribe to get our top stories

    Coin News
    App StoreApp Store