Coin News

Trotz Altcoin-Einbruch: Metaverse-Token verzeichnen 400 Prozent Plus im Vergleich zum Vorjahr

8 Jun, 20223 min readAltcoins
Trotz Altcoin-Einbruch: Metaverse-Token verzeichnen 400 Prozent Plus im Vergleich zum Vorjahr

Metaverse-Token übertreffen im aktuellen Bärenmarkt jede andere Krypto-Kategorie um ein Vielfaches und sind im Jahresvergleich um fast 400 Prozent gestiegen.

Die größten Zuwächse haben MANA von Decentraland mit einem Plus von 41 Prozent, SAND von The Sandbox mit 470 Prozent), Axie Infinity Shards (AXS) von Axie Infinity mit 511 Prozent und der GMT von STEPN mit 746 verzeichnet, wie aus Daten von Kraken Intelligence und dem Marktbericht für Mai 2022 von CoinGecko hervorgeht. Metaverse-Token kann man zur Zahlung von Gebühren, zum Kauf von Grundstücken und zur Beteiligung an Abstimmungen verwenden.

The #NFT boom of 2021 has not only drawn mainstream attention to digital art investments, it has also popularized the crypto metaverse.Kraken Intelligence's report takes a closer look at how the crypto metaverse will change the way we communicate: — Kraken Exchange (@krakenfx) June 7, 2022

Auch Exchange Token haben mit einem Zuwachs von 6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr ein starkes Plus verzeichnet. Alle anderen Kategorien verzeichneten im gleichen Zeitraum Rückgänge. Bitcoin (BTC) etwa liegt derzeit bei -13 Prozent und der Bereich DeFi bei -72 Prozent.

Blockchain-basierte Spiele, die Non-fungible Token (NFT)- und Metaverse-Plattformen nutzen, sind im Jahr 2022 weiter sehr beliebt. Trotz des Kursrückgangs auf dem gesamten Markt ist die Zahl der Spieler konstant bei etwa 1 Million pro Tag geblieben, so die Daten von DappRadar.

Im Kraken-Bericht hieß es, die Nutzerzahlen seien im Mai zwar gleich geblieben, aber das NFT-Volumen sei stark zurückgegangen (-87,1 Prozent).

Die Kategorien im Kraken-Bericht verzeichneten alle in den letzten 30 und 90 Tagen negative Renditen Metaverse-Token waren in den letzten 30 Tagen mit einem Rückgang von 42 Prozent unter den größten Verlierern. Die Volatilität war mit 173 Prozent mit Abstand am höchsten.

Trotz der kurzfristigen Kursentwicklung fließt Geld in den Sektor. Im Q1 Games Report von DAppRadar hieß es, im ersten Quartal 2022 wurden 2,5 Milliarden US-Dollar in Blockchain-Spiele und Metaversum-Projekte investiert. Dem Bericht zufolge war die Nachfrage unter Investoren nach Spielen sehr hoch, da 52 Prozent aller Blockchain-Aktivitäten auf Spiele-DApps entfielen.

"Bei diesem Tempo werden Projekte im Zusammenhang mit Play-to-Earn und Metaverse in diesem Jahr 10 Milliarden US-Dollar aufbringen und damit die Zukunft dieser Branche weiter ausbauen."

Layer-1-Token wie Solana (SOL) und Cardano (ADA) waren mit einem Rückgang um jeweils 53 Prozent und 43 Prozent in den letzten 90 bzw. 30 Tagen die größten Verlierer.

Bitcoin und Ether (ETH) verzeichneten im Vergleich zu den Altcoins über alle drei gemessenen Zeitrahmen relativ bescheidene Verluste.

Source

Subscribe to get our top stories

Coin News
App StoreApp Store