Coin News

Sustainable Blockchain Hackathon: Nachhaltige Innovator:innen sind gefragt!

6 May, 20224 min readBlockchain
Sustainable Blockchain Hackathon: Nachhaltige Innovator:innen sind gefragt!

Vom 27. Mai bis zum 29. Mai findet in myhive in Wien der „Sustainable Blockchain Hackathon“ von NEAR in Kooperation mit Sustainista statt. Dabei sollen Projekte für nachhaltige Blockchain-Technologie gegeneinander antreten. Sie können bei dem Event ihre innovativen Ideen präsentieren und erhalten die Chance, sie auf der NEAR-Blockchain zu entwickeln. Außerdem winken Preise in Höhe von insgesamt 15.000 Dollar in NEAR-Token. Das Ziel hinter dem Wettbewerb ist, dass sich mithilfe der Preisgelder tatsächlich nachhaltig operierende, innovative Startups entwickeln. Der Sustainable Blockchain Hackathon ist Teil der Fintech week.

„Blockchain macht nachhaltige Projekte möglich“

„NEAR ist ein Blockchain-Unternehmen, dass sich der Nachhaltigkeit vollkommen verschrieben hat. Ich denke, dass es durch diese Technologie und Innovationen in diesem Bereich möglich ist, ökonomisch, ökologisch und sozial nachhaltige Projekte zu initiieren. Wir freuen uns, gemeinsam mit NEAR den Hackathon zu veranstalten, um zu sehen, welche spannenden Ideen die Teilnehmenden haben, und um Innovator:innen beim Einstieg ins Startup-Geschäft zu helfen“, so Stefan Bauer, Geschäftsführer von Sustainista. Unter anderem sollen bei dem Event Konzepte zu NFTs und DAOs im Mittelpunkt stehen.

Mit dem Web 3 findet heute eine echte Revolution des Internets statt. Anstelle von Monopolen durch Konzerne und Netzwerke übernehmen hier nun dezentrale Communities die Macht, in denen alle mitbestimmen können. Für ein funktionierendes Web 3 braucht es jedoch eine funktionierende Blockchain. Und hier liegt oft ein großes Problem: Viele Blockchains verbrauchen große Mengen an Energie und sind daher alles andere als nachhaltig. Doch es gibt auch solche, bei denen die Reduktion der CO2-Emissionen und die Verwendung von Erneuerbaren Energien höchste Priorität genießen.

NEAR hat sich der Nachhaltigkeit verschrieben

Eine davon ist NEAR. Das Netzwerk ist nicht nur dank seines Proof of Stake-Konsensverfahrens wesentlich weniger energieaufwendig als Blockchains, die auf Proof of Work setzen. Auch fördert NEAR aktiv Projekte, die für mehr Nachhaltigkeit in der Welt der Blockchains sorgen. Deswegen veranstaltet die Plattform vom 27. Mai bis zum 29. Mai in Wien in Partnerschaft mit der Nachhaltigkeitsinitiative Sustainista den Sustainable Blockchain Hackathon. Hier können Projekte im Bereich der nachhaltigen Blockchain-Technologie ihre Ideen präsentieren, sie auf der NEAR-Blockchain entwickeln und um Preise in Höhe von insgesamt 15.000 Dollar in NEAR-Token wetteifern.

„Es geht uns hierbei darum, die Welt, in der wir leben, vor den verheerenden Auswirkungen der Klimakrise zu schützen. Deswegen freuen wir uns schon sehr auf die Projekte, die beim Hackathon zu sehen sein werden. Nachhaltigkeit in der Blockchain kann viele Gesichter haben. Das reicht von Möglichkeiten, CO2-Emissionen zu reduzieren über das genaue Tracking von Lieferketten bis hin zur Unterstützung von nachhaltigen Energie-Projekten“, sagt Illia Polosukhin, Mitgründer von NEAR.

Sustainable Blockchain Hackathon soll Teilnehmende inspirieren

Zu den Sponsoren des Sustainable Blockchain Hackathon gehört unter anderem die Wiener Blockchain-Firma RIDDLE&CODE. „Es ist das Gesamtkonzept, das uns überzeugt hat, diese Veranstaltung zu unterstützen. Als Wiener Softwareentwickler sind wir immer daran interessiert, neue Talente anzusprechen. Der Sustainable Blockchain Hackathon ist die perfekte Schnittmenge dessen, wofür wir stehen – offene und inklusive Lösungen, die die Energiewende vorantreiben“, sagt Kai Siefert, Managing Director bei RIDDLE&CODE Energy Solutions.

„Ich erwarte, dass wir mit Gleichgesinnten zusammentreffen, die sich des Potenzials von DLTs bewusst sind. Sie sollen mit uns Erfahrungen austauschen und potenzielle Möglichkeiten erkunden, unserem Team beizutreten. Blockchain verlagert das Vertrauen von den Intermediären auf die Technologie. Durch die Transparenz dieser Technologie können effizientere und weniger ressourcenintensive Prozesse etabliert werden“, fügt Christian Dienbauer, Software Architekt bei RIDDLE&CODE Energy Solutions, hinzu.

Der Hackathon soll zeigen, welche Facetten nachhaltige Blockchain-Technologie haben kann. Ebenfalls sollen die Teilnehmer:innen dabei Inspiration für ihre eigenen Ideen gewinnen. „Wir wollen mit der Blockchain nachhaltigen Organisationen und Firmen dabei helfen, noch effektiver zu werden. Immer mehr Menschen kennen die Blockchain, und wir wollen ihr dabei helfen, zu einer Massenadoption zu kommen. Ein früher Einstieg in die Technologie bringt große Benefits. Wir wollen Menschen dabei helfen, diese Einstieg zu schaffen, und gemeinsam mit ihnen die Zukunft gestalten“, sagt Maria Yarotska, Hackathon Coordinator bei NEAR.

Interessierte können sich hier für den Sustainable Blockchain Hackathon anmelden.

Source

Subscribe to get our top stories

Coin News
App StoreApp Store