Coin News

Sommerloch? Krypto-Volumen laut CoinShares 55 Prozent im Minus

23 Aug, 20222 min readBitcoin
Sommerloch? Krypto-Volumen laut CoinShares 55 Prozent im Minus

Krypto-Investmentprodukte haben in der vergangenen Woche geringfügige wöchentliche Abflüsse verzeichnet. Das Volumen ist auf den zweitniedrigsten Stand des Jahres gefallen, was auf eine schwache Nachfrage unter institutionellen Anlegern zum Ende des Sommers hindeutet.

Die Abflüsse aus digitalen Anlageprodukten beliefen sich bis Sonntag auf insgesamt 8,7 Millionen US-Dollar, wie es von CoinShares am Montag hieß. Bitcoin (BTC)-Anlageprodukte verzeichneten die dritte Woche in Folge Abflüsse in Höhe von insgesamt 15,3 Millionen US-Dollar. Fonds in Verbindung mit Solana (SOL) verzeichneten ebenfalls geringfügige Abflüsse von insgesamt 1,4 Millionen US-Dollar.

Ether (ETH) und Multi-Asset-Investmentprodukte haben hingegen einen Wochenzufluss von jeweils 2,9 Millionen US-Dollar und 2,7 Millionen US-Dollar verzeichnet.

Insgesamt verzeichneten Krypto-Anlageprodukte ein wöchentliches Volumen von 1 Milliarde US-Dollar. Damit liegt dieses 55 Prozent unter dem Jahresdurchschnitt.

CoinShares erklärte, um Bitcoin gebe es die meiste negative Stimmung. In der letzten Woche ist dieser nach einer heftigen Ablehnung bei 25.000 US-Dollar eingebrochen. Bitcoin liegt derzeit bei etwa 21.200 US-Dollar und damit unter seinem realisierten Kurs. Der realisierte Preis ist der durchschnittliche Preis, zu dem das im Umlauf befindliche BTC-Angebot zuletzt gekauft wurde.

Aufgrund der starken Korrelation von Kryptowährungen mit dem traditionellen Finanzmarkt könnte es im Vorfeld des jährlichen Gipfeltreffens der US-Zentralbank in Jackson Hole Ende dieser Woche weiter zu einer Volatilität kommen. Der Fed-Vorsitzende Jerome Powell könnte bei seiner Rede in Jackson Hole am Freitag die Erwartungen der Zentralbank für den Herbst bekräftigen. Optionshändler sehen darin allerdings wenig Grund zur Sorge.

Look out for Jackson Hole! Here are 5 Bitcoin price triggers for this week. — Cointelegraph Markets (@CointelegraphMT) August 22, 2022

Laut Arcane Research haben große Institutionen zwischen Mai und Juli BTC im Wert von 5,5 Milliarden US-Dollar veräußert, hauptsächlich deshalb, weil sie sich dazu gezwungen sahen. Institutionelle Anleger warten aufgrund der Volatilität der Kryptomärkte, des schwierigen makroökonomischen Umfelds und der Ungewissheit im Hinblick auf die Regulierung noch ab.

Source

Subscribe to get our top stories

Coin News
App StoreApp Store