Coin News

SEC-Dokument: MicroStrategy will Aktien für 500 Millionen US-Dollar verkaufen und Bitcoin erwerben

11 Sep, 20221 min readRegulation
SEC-Dokument: MicroStrategy will Aktien für 500 Millionen US-Dollar verkaufen und Bitcoin erwerben

MicroStrategy ist der größte institutionelle Bitcoin (BTC)-Besitzer und hat nun mit zwei Agenten, nämlich Cowen and Company und BTIG, vereinbart, Stammaktien der Klasse A im Wert von 500 Millionen US-Dollar zu verkaufen, wie es in einem Dokument der US-Wertpapieraufsicht SEC heißt.

MicroStrategy wurde von dem Bitcoin-Bullen Michael Saylor mitbegründet und hat über mehrere Jahre insgesamt etwa 129.699 BTC für 3,977 Milliarden US-Dollar gekauft. Trotz der Marktunsicherheit will das Unternehmen für Geschäftsanalysesoftware weiterhin Unternehmensaktien verkaufen, um mehr BTC zu erwerben. In dem Dokument heißt es:

"Wir wollen die Nettoerlöse aus dem Verkauf von Stammaktien der Klasse A, die im Rahmen dieses Prospekts angeboten werden, für allgemeine Unternehmenszwecke verwenden, darunter auch den Erwerb von Bitcoin, sofern im entsprechenden Prospektanhang nichts anderes angegeben ist."

Für MicroStrategy ist der Kauf von Rückgängen sehr wichtig, da die BTC-Reserven des Unternehmens auf fast 2,8 Milliarden US-Dollar gefallen sind. Das ist ein Verlust von über 1 Milliarde US-Dollar, wie Daten von Bitcoin Treasuries zeigen.

Daten von Cointelegraph Markets Pro und TradingView zeigen, dass BTC/USD am Tag der Einreichung Dokuments um 11 Prozent auf fast 21.500 US-Dollar angestiegen ist.

Source

Subscribe to get our top stories

Coin News
App StoreApp Store