Coin News

Wie nutze ich ein Bitcoin Paper Wallet?

29 Jun, 20225 min readBitcoin
Wie nutze ich ein Bitcoin Paper Wallet?

Die Sicherheit ist beim Erwerb und der Aufbewahrung des Bitcoins besonders wichtig. Was bringt Anlegern, wenn sie langfristig in Kryptowährungen investieren, um dann durch Diebstahl um seine Coins gebracht zu werden. Die korrekte Auswahl eines Wallets ist für die Sicherheit besonders wichtig. Eine mögliche Methode ist das Paper Wallet. Wie nutze ich ein Paper Wallet für den Bitcoin?

In diesem Artikel wollen wir uns mit dem Thema Paper Wallet beschäftigen und besprechen, wie du ein Paper Wallet für den Bitcoin nutzen kannst.

Inhalt

  • 1 Wofür benötigen wir Wallets bei Kryptowährungen?
  • 2 Welche Arten von Wallets gibt es?
  • 3 Was ist ein Paper Wallet?3.1 Kann man mit einem Paper Wallet den Bitcoin aufbewahren?3.2 Welchen Vorteil bietet ein Paper Wallet für die Aufbewahrung vom Bitcoin?3.3 Was sind die Nachteile des Paper Wallets?3.4 Für wen eignet sich ein Bitcoin Paper Wallet?
  • 3.1 Kann man mit einem Paper Wallet den Bitcoin aufbewahren?
  • 3.2 Welchen Vorteil bietet ein Paper Wallet für die Aufbewahrung vom Bitcoin?
  • 3.3 Was sind die Nachteile des Paper Wallets?
  • 3.4 Für wen eignet sich ein Bitcoin Paper Wallet?
  • Wofür benötigen wir Wallets bei Kryptowährungen?

    Kryptowährungen wie der Bitcoin können auf verschiedenen Plattformen erworben werden. Allerdings benötigt es ein Wallet zur „Aufbewahrung“ von Kryptowährungen. Der Begriff Aufbewahrung ist dabei etwas irreführend. Denn ein Wallet erhält nur die Private Keys, die dir den Zugang zu den Kryptowährungen auf der jeweiligen Blockchain geben.

    Wallets gibt es in vielen unterschiedlichen Formen. Sie unterscheiden sich in den Faktoren wie Einfachheit der Anwendung, Sicherheit und Preis. Weiterhin gibt es Wallets, die extrem für viele Kryptowährungen genutzt werden können und spezialisierte Wallets für eine bestimmte Kryptowährung.

    Welche Arten von Wallets gibt es?

    Wir unterscheiden je nach Form und Anwendbarkeit unterschiedliche Arten von Wallets:

  • Online Wallets: Ein Online-Wallet ist meistens ein Wallet auf Krypto-Börsen. Diese Wallets sind andauernd mit dem Internet verbunden. Diese Wallets werden von einer dritten Partei gemanaget. Sie gelten als die unsichersten Wallets. Allerdings stieg die Sicherheit auf Krypto-Börsen in der Vergangenheit massiv an.
  • Browser Wallets: Browser-Wallets können in verschiedene Internet-Browser integriert werden. Sie sind meistens leicht zu bedienen. Allerdings sind sie auch dauernd mit dem Internet verbunden.
  • Mobile Wallets: Die sind Wallets, die auf mobilen Geräten genutzt werden können. Sie werden meistens für kurzfristiges Halten und Traden von Coins verwendet. Es gibt Alternativen mit mehr Sicherheit für langfristiges Halten von Kryptowährungen.
  • Desktop Wallets: Desktop Wallets sind Wallets, die auf der Oberfläche eines Computers laufen können. Sie bieten mehr Sicherheit als Online Wallets. Die Anwendbarkeit ist oft sehr unterschiedlich.
  • Hardware Wallets: Ein Hardware Wallet ist ein Gerät, welches in der Form einem USB-Stick ähnelt und offline die Daten zur Blockchain speichert. Diese Wallets bieten die höchste Sicherheit, sind aber meistens etwas teurer.
  • Paper Wallets
  • Eine Übersicht über alle Typen von Wallets findest du in unserem Artikel zum Thema.

    Was ist ein Paper Wallet?

    Ein Paper Wallet ist im Prinzip ein „Wallet“, welches du selber mit einem Blatt Papier und einem Kugelschreiber erstellst. Dabei schreibst du auf das Blatt Papier deine öffentliche Adresse auf der Blockchain und den Private Key, der dir Zugang zur Blockchain verschafft.

    Oft kann ein Paper Wallet auch ausgedruckt werden. Diese Paper Wallet können ebenfalls einen QR-Code enthalten. Ein Faktor, der das Paper Wallet noch sicherer macht, ist der Schutz des Private Keys durch ein weiteres Passwort. Nur durch Eingabe des Passworts (welches separat aufbewahrt werden sollte) kann somit eine Person Zugang zu den Kryptowährungen erhalten.

    Kann man mit einem Paper Wallet den Bitcoin aufbewahren?

    Ja. Ein Paper Wallet ist sehr gut dafür geeignet, den Private Key zur Bitcoin Blockchain sicher aufzubewahren. Beim Bitcoin wurden Paper Wallets erstmals genutzt. Sie sind die einfachste Form der Speicherung von Zugangsdaten zu Kryptowährungen wie dem Bitcoin.

    Welchen Vorteil bietet ein Paper Wallet für die Aufbewahrung vom Bitcoin?

    Ein Paper Wallet für den Bitcoin oder andere Coins hat den Vorteil, dass es keinen Zugang zum Internet hat. Damit können Hacker deine Coins nicht stehlen. In der Vergangenheit kam es besonders auf Krypto-Börsen immer wieder zu Hacker-Angriffen und Diebstählen großer Mengen an Kryptowährungen. Doch auch Online-Wallets sind nicht zu 100% sicher vor diesen Angriffen.

    Das Paper Wallet kannst du offline an einem sicheren Ort aufbewahren. Durch den fehlenden Zugang zum Internet ist das einzige Risiko, dass du das Wallet verlierst oder dass eine Person offline das Wallet dir entwendet.

    Ein Paper Wallet für den Bitcoin lohnt sich auch aus dem Grund, dass es kostenlos ist. Die sicheren Offline-Wallets wie der Ledger Nano X haben einen gewissen Preis. Gerade für Personen, die gerade erst angefangen haben, in den Bitcoin zu investieren, lohnt die Nutzung eines kostenlosen Paper Wallets.

    Was sind die Nachteile des Paper Wallets?

    Mit dem Paper Wallet kommt eine große Verantwortung auf den Nutzer zu. Das Paper Wallet ist nur ein Stück Papier, muss aber sehr gut aufbewahrt werden. Ein Verlust könnte bedeuten, dass du keinen Zugang mehr an deine Bitcoins hast. Bei einem Stück Papier ist es sehr gut möglich, dass es verlegt wird. Von daher eignet es sich, ein Backup zu haben.

    Weiterhin musst du darauf achten, dass keine andere Person Zugriff auf das Papier hat. Bei anderen Arten von Wallets kann eine andere Instanz wie eine Börse diese Verantwortung für dich übernehmen. Auch Desktop Wallets sind schwerer zu „verlegen“ als ein Stück Papier.

    Je mehr Kryptowährungen du besitzt, desto mehr solltest du darüber nachdenken, dir eine Alternative zu suchen. Hardware Wallets sind für große Summen und eine Vielfalt an Coins sehr gut geeignet, da du hier nur einen Zugang benötigst, um auf viele verschiedene Private Keys Zugriff zu haben.

    Für wen eignet sich ein Bitcoin Paper Wallet?

    Gerade für Anfänger ist ein Paper Wallet gut geeignet. Zwar ist die Aufbewahrung auf den Börsen wohl die komfortabelste Alternative. Doch die Sicherheitsbedenken solltest du nicht außer Acht lassen. Mit dem Paper Wallet hast du volle Kontrolle, wenn du den Bitcoin erstmals besitzt.

    Gerade für Personen, die nur in den Bitcoin investiert haben, eignet sich das Paper Wallet. So musst du nicht unzählige Private Keys festhalten und kannst dein Wallet sehr übersichtlich gestalten.

    Insgesamt sollten Personen auf Paper Wallets zurückgreifen, die sehr gut auf ihre Informationen und Besitztümer achten können. Ein Paper Wallet erfordert eine rücksichtsvolle Aufbewahrung. Weiterhin eignet es sich für Personen, die sehr auf Sicherheit bedacht sind und einer Speicherung ihrer Daten online sehr skeptisch gegenüber stehen.

    Wer noch ein geringes Budget mitbringt und nicht viel Geld in ein Wallet investieren möchte, dem ist ein Paper Wallet als sichere Alternative zu Hardware Wallets empfohlen.

    Bitcoin ist zu riskant?

    Muss nicht sein - wirf einen Blick in unseren Bitcoin Kurs und informiere dich!

    Oder suchst du nach dem aktuellen Bitcoin Euro Preis? Auch kein Problem! Kurs Bitcoin, Ethereum Kurs, Ripple Kurs, IOTA Kurs

    Source

    Subscribe to get our top stories

    Coin News
    App StoreApp Store