Coin News

Merge senkt Energieverbrauch von Ethereum um mehr als 99 Prozent

7 d ago2 min readEthereum
Merge senkt Energieverbrauch von Ethereum um mehr als 99 Prozent

Der Merge, das größte bisherige Upgrade der Ethereum-Blockchain, hat den Stromverbrauch des Netzwerks nahezu sofort um satte 99,9 % gesenkt.

Am 15. September ist das Ethereum-Netzwerk entsprechend vom Proof-of-Work (PoW) Konsensverfahren auf das Proof-of-Stake (PoS) Konsensverfahren umgestiegen, unter anderem sollte mit diesem Schritt für mehr Umweltverträglichkeit und Nachhaltigkeit gesorgt werden. Ein Ziel, das angesichts des dramatisch geschrumpften Stromverbrauches bereits erreicht werden konnte.

Vor dem Merge lag der Verbrauch im Jahr 2022 durchschnittlich zunächst zwischen 46,31 bis 93,98 Terawattstunden (TWh) pro Jahr. Der niedrigste Stromverbrauch überhaupt wurde zuvor am 26. Dezember 2019 bei hochgerechneten 4,75 TWh pro Jahr verzeichnet.

Seit dem 15. September, also dem Tag des großen Upgrades, ist der Stromverbrauch von Ethereum nun um 99,9 % gesunken und bleibt weiterhin auf diesem niedrigen Niveau. In Folge dessen beläuft sich der CO2-Fußabdruck des Netzwerks inzwischen nur noch auf 0,1 Mio. Tonnen CO2 pro Jahr.

Umgerechnet auf einzelne Ethereum-Transaktionen bedeutet dies, dass der Stromverbrauch bis auf 0,03 Kilowattstunden (kWh) reduziert ist und der CO2-Fußabdruck auf 0,01 kgCO2 abgesenkt ist. Laut den Berechnungen von Digiconomist würde dieser Energieverbrauch zwei Stunden Youtube-Nutzung entsprechen.

Obwohl es also klare Vorteile durch den Umstieg auf PoS gibt, kritisieren einige Community-Mitglieder, dass Ethereum damit deutlich zentralisiert geworden ist und voraussichtlich strengerer Beaufsichtigung unterliegen wird.

Wie stark die Zentralisierung tatsächlich ist, war schon unmittelbar nach dem Merge erkennbar, denn 46,15 % der Nodes, die für die Bearbeitung von Transaktionen und das Hinzufügen neuer Blöcke verantwortlich sind, konnten auf lediglich zwei Adressen zurückgeführt werden.

Während die Befürworter entgegnen, dass jeder Krypto-Nutzer mit 32 Ether (ETH) selbst als Validator agieren kann, muss berücksichtigt werden, dass dies einen Gegenwert von 41.416 US-Dollar bedeutet. Eine Summe, die besonders kleinere Privatanleger kaum aufbringen können oder wollen.

Source

Subscribe to get our top stories

Coin News
App StoreApp Store