Coin News

Marktreport: Musk kauft Twitter, Visa plant eigenes Wallet

1 Nov, 20224 min readOther
Marktreport: Musk kauft Twitter, Visa plant eigenes Wallet

Marktreport: Am 28. Oktober deutete Elon Musk die Übernahme von Twitter mit dem Tweet «The bird is freed» an. Es wurde bekannt, dass er einen Grossteil der Führungsetage feuerte, um die seiner Meinung nach eingeschränkte Meinungsfreiheit auf der Plattform auszuweiten. Für den Krypto-Markt und insbesondere Dogecoin, wovon Musk als starker Fürsprecher gilt, bedeutet diese Übernahme die Chance auf einen Schub in der Adaption von Kryptovermögenswerten und der Blockchain-Technologie. Einerseits ist das Twitter Wallet in Planung und ein NFT-Marktplatz soll in Kürze kommen.

Aus Patentanträgen in den USA geht hervor, dass Kreditkartenhersteller VISA neben Produkten im Zusammenhang mit NFTs auch ein eigenes Wallet auf den Markt bringen will. Es ist überraschend, dass das Unternehmen, das schon seit längerer Zeit in der Krypto-Branche aktiv ist, nun ein eigenes Wallet plant. Davor wurde mit Unternehmen wie beispielsweise FTX zusammengearbeitet.

Das Projekt mit dem Namen «Horizon Worlds» wird von den Aktionären scharf kritisiert, da es rund 20% der Kosten von Meta verursacht. Bereits nach dem Q3 wurden schon 9.4 der budgetierten 10 Mrd. USD verschlungen. Hinzu kommt, dass nach anfänglichem Boom die Nutzerzahlen schwinden. Die Zukunft wird zeigen, ob Zuckerbergs Prestige-Projekt als Debakel oder Geniestreich in die Geschichte eingehen wird.

Market Movers Top 30

Kalenderwoche 43

Marktreport im Detail

Was macht der Elefant im Raum? Streichen Sie sich den 02. November im Kalender an. Die Federal Reserve Bank unter der Leitung ihres Leithammels J. Powell verkündet die nächste Zinserhöhung im Kampf gegen die «sticky» Inflation. Der Marktkonsens liegt bei 75 bps, d.h. der Markt könnte sich bei Konsensverfehlung entsprechend bewegen. Bei Coinstrategy antizipieren wir eine erhöhte Volatilität für die anstehende Woche und mit Blick auf die «aktuelle» Rally – Indikatoren auf der überkauften Seite – eher einen Abschwung. Entsprechend ergibt sich daraus die Frage, ob ein 100 bps Hike der Auslöser dafür sein könnte? Die Anlegermeute rechnet nicht wirklich damit, aber gleichwohl besteht die Möglichkeit eines solchen Ereignisses. Der Job-Markt ist nach wie vor stabil und das BIP stieg im dritten Quartal um 2,6% gegenüber der Schätzung von 2,3%- im Ansatz wird die FED wohl eher auf die Bremse treten, wenn sich die «Rezession» in den Daten der Realwirtschaft niederschlägt, was aktuell nicht wirklich der Fall ist – von daher sind 100 bps definitiv nicht vom Tisch.

Rückgrat JP’s und die Rede als Rebound für den DXY: Die Federal Reserve wird die Zinsen allem Anschein nach zum vierten Mal in Folge um 75 Basispunkte anheben. Eine Verlangsamung des Immobilienmarktes und eine «dovishe» Fed-Attacke haben die Erwartungen für den Dezember gesenkt. Die steigende Kerninflation und der sich abzeichnende Beschäftigungszuwachs lassen Spielraum, um dieser Vorstellung entgegenzuwirken. Es ist unwahrscheinlich, dass der Fed-Vorsitzende Powell sich auf eine Verlangsamung des Tempos festlegen wird, wie es die Märkte erwarten. Der Dollar könnte als Reaktion auf die Fed-Entscheidung wieder anziehen.

Die Midterms und ihre langfristigen Auswirkungen: In siebzehn der letzten neunzehn Zwischenwahlen hat der Aktienmarkt in den sechs Monaten nach der Wahl immer besser abgeschnitten als im selben Zeitraum vor den Midterms. Am 08. November wird entschieden, welche Partei die Legislative und mehrere Gouverneursposten kontrolliert. Unabhängig davon, wer bei den Zwischenwahlen die Macht behält oder gewinnt, wird das Ergebnis Anleger und Aktienmarkt in den kommenden Wochen beeinflussen. Außerdem könnten sich die steigenden Lebenshaltungskosten und die anhaltende Inflation je nach der Volatilität der Börsenreaktion beschleunigen. Generell reagieren die Märkte nicht gut auf Überraschungen oder Unsicherheit. Aktienkurse schwanken im Allgemeinen vor, während und nach dem Wahltag. Zwar kommt es in der Regel zu einer Erholung, eine zu große Volatilität kann dies erheblich erschweren.

Der Marktreport entsteht in Zusammenarbeit mit Coinstrategy Capital.

Source

Subscribe to get our top stories

Coin News
App StoreApp Store