Coin News

Marktreport: Cardano terminiert Vasil Hardfork, ETH-Transfers und NFT-Adoption

5 Sep, 20224 min readAltcoins
Marktreport: Cardano terminiert Vasil Hardfork, ETH-Transfers und NFT-Adoption

Marktreport: Das Cardano-Netzwerk, nach Marktkapitalisierung das aktuell viertgrösste Projekt, terminiert die Lancierung der sehnsüchtig erwarteten Hardfork Vasil auf den 22. September. Den Termin, der ursprünglich für Juni vorgesehen war und bereits zwei Mal verschoben wurde, gab Charles Hoskinson, der Gründer von Cardano, via YouTube bekannt. Von der Hardfork verspricht man sich eine höhere Skalierbarkeit und tiefere «Gas Fees». Es ist das erste grosse Update des Plutus Skripts, welches den Smart-Contracts der Cardano-Blockchain zugrunde liegt.

Aus den Daten von Santiment geht hervor, dass seit dem 10. Mai Ether im Wert von insgesamt 4.78 Mrd. USD (-11%) aus den Top 10 «Cold Wallets» Adressen entfernt wurden. Im selben Zeitraum flossen Ether im Wert von 6.52 Mrd. USD (+78%) in die Top 10 der auf Kryptobörsen registrierten Wallets. Über die Intention dieses Vorgehens und einen möglichen Zusammenhang mit dem Merge kann lediglich spekuliert werden. In der Regel handelt es sich dabei nicht um positive Nachrichten.

Nachdem in den USA bereits im Mai die Möglichkeit bestand den Facebook- bzw. Instagram-Account mit dem eigenen Wallet zu verbinden und NFT’s zu teilen, wird diese Funktion auf 100 weitere Länder ausgeweitet. Es werden NFT’s, welche auf der Ethereum-, Polygon- und der Flow-Blockchain erstellt wurden, unterstützt.

Market Movers Top 30

Kalenderwoche 35

Marktreport im Detail

FED Haltung vs. Markthaltung II: Die Gesamtzahl der Arbeitslosen stieg im August um 344.000, während die saisonbereinigte Arbeitslosenquote auf 3,7 Prozent stieg. Die Resultate deckten sich im Gegensatz zu den Julizahlen mit den Erwartungen der Analysten. Angesichts der bevorstehenden systemrelevanten «Makrowochen» wäre es jedoch vermessen, sich in Sicherheit zu wiegen.

Hierzu ein Einblick in die Coinstrategy Haltung: Der Markt (abgesehen vom US-Bondmarkt) unterschätzt die Makrolage nach wie vor und die FED steht in der Pflicht, ihre erklärten Ziele (Inflation ≤ 2%) nach der JH-Rede umzusetzen, um ihre Kredibilität zu wahren. Die antizipierten 75-100pbs nähern sich unterdessen verglichen zur Vorwoche (57% vs 71%) der Parität. Dieses Sentiment könnte bei einer abermals sinkenden Inflation, welche im Zuge der nächsten CPI Verkündung vom 13. September 2022 publik wird, zusätzliche Nahrung erhalten. Hier kommt die FED wieder ins Spiel und da sie im Gegenteil zu vielen Marktteilnehmern («sustained period of below-trend growth», i.e. pain) den Ernst der Lage allmählich begonnen hat zu begreifen, wird sie mit einer unerwarteten Zinserhöhung von 0.75% bis 1% aufhorchen lassen und die Märkte in die Knie zwingen.

EUR/USD auf einem 20-Jahrestief: Der Euro ist zum ersten Mal seit 20 Jahren unter die Marke von 0,99 Dollar gefallen, nachdem Russland angekündigt hatte, seine wichtigste Gaspipeline nach Europa auf unbestimmte Zeit abzuschalten. Am Montag um 7.30 Uhr Londoner Zeit wurde der Euro gegenüber dem Dollar bei 0,9898 gehandelt. Der DXY, der den Dollar im Vergleich zu sechs wichtigen Währungen misst, durchbrach ein neues Zwei-Dekaden-Hoch, während das britische Pfund aufgrund von Befürchtungen über die Energieversorgung und das europäische Wirtschaftswachstum abrutschte. Am Freitag gab der russische Energielieferant Gazprom bekannt, dass er seine Erdgaslieferungen nach Deutschland über die wichtige Nord Stream 1 Pipeline nicht wieder aufnehmen werde, und machte dafür eine defekte Turbine verantwortlich.

Mt. Gox – Cardano – ETH-Merge: Mt. Gox hatte – wie letzte Woche beschrieben – einen bescheidenen Einfluss und bestärkt eventuell mehr Leute in eine Long Tendenz, da die «Ungewissheit» jetzt vom Tisch ist. Im September erwarten wir zudem eine erhöhte Volatilität in ETH und Blue-Chip ERC-20 Tokens (Lido, Aave). Das Cardano Vasil Upgrade stellt einen interessanten «Hedge» dar, sollte der ETH-Merge in einem Fiasko enden, dasselbe gilt für SOL. Der ETH-Merge ist zweigeteilt (1. Teil geplant per 6. September; 2. Teil geplant bis 20. September). Dazwischen könnte sich ein positives Momentum, potenziell auch getragen von «positiven» CPI News bis zum 13. September breit machen und die Coinstrategy These einer «Falle im Aufbau» untermauern.

Der Marktreport entsteht in Zusammenarbeit mit Coinstrategy Capital.

Source

Subscribe to get our top stories

Coin News
App StoreApp Store