Coin News

Lucky Block Coin V2 jetzt erhältlich: Sollte man Lucky Block V1 oder V2 kaufen?

16 Aug, 20226 min readOther
Lucky Block Coin V2 jetzt erhältlich: Sollte man Lucky Block V1 oder V2 kaufen?

Seit einigen Tagen ist ein neuer Token aus dem Hause Lucky Block auf dem Markt, der anfangs für einen ordentlichen Kursanstieg des ersten LBLOCK Coins sorgte. Immerhin eröffnet die brandneue Kryptowährung viele Wege und Möglichkeiten, um die Aufmerksamkeit auf die spannende Blockchain-Lotterie zu lenken.

Dennoch kündigten die Entwickler an, dass der neue Lucky Block Coin V2 die erste Version nicht ablösen, sondern parallel zu diesem laufen wird. Damit stellt sich vielen Tradern die schwerwiegende Frage, welche Kryptowährung man jetzt handeln sollte: LBLOCK V1 oder LBLOCK V2?

Lucky Block V2 öffnet die Pforten zum Ethereum-Ökosystem

Am 6. August 2022 war es so weit: Auf dem Twitter-Kanal von Lucky Block teilten die Verantwortlichen ihrer Community mit, dass der neue native LBLOCK V2 Token auf Uniswap gelistet wurde und zum Kauf bereitsteht.

$LBLOCK V2 Tax Free Trading Is Now Live on @Uniswap🔥Become a holder of V2 token, that has gained 250% in the first couple of days and is expected to continue rocketing!🚀Simply➡️ Go to — Lucky Block (@luckyblockcoin) August 8, 2022

Der Grund dafür, dass das Listing auf der Ethereum-basierten DEX Uniswap erfolgte, liegt in dem neuen Standard von Lucky Block V2. Als ERC-20-Token basiert LBLOCK V2 auf der beliebten Ethereum-Blockchain, wohingegen die erste Version von Januar 2022 dem Ökosystem der Binance Smart Chain angehört.

Damit vervielfältigen sich die Entwicklungsmöglichkeiten sowie das Potenzial des nativen Tokens der revolutionären Krypto-Lotterie. Sowohl mit zahlreichen DApps aus dem Ethereum-Netzwerk als auch mit anderen Kryptowährungen des ERC-20-Standards kann Lucky Block nun interagieren, was die Zukunft der Glücksspiel-Plattform womöglich völlig verändern könnte.

Listings auf großen zentralen Börsen geplant

Große Chancen auf ein massives Kundenwachstum bringen die geplanten Listings an etablierten zentralen Exchanges mit sich, die viele potenzielle Neukunden auf das Projekt aufmerksam machen dürften. Zuvor war es den Entwicklern von Lucky Block nicht möglich, ihren auf der Binance Smart Chain basierten Coin auf einer CEX anzubieten – zu komplex war das Abrechnungssystem für zentrale Börsen.

Mit dem neuen ERC-20-Token von Lucky Block ist LBLOCK V2 nun kompatibel mit den Big-Playern wie Crypto.com oder FTX.com. Diese könnten in erster Linie für die Marketing-Strategie von Lucky Block interessant sein, da beliebte CEXes die Reichweite des Projekts erhöht.

Einige Analysten gehen davon aus, dass der Preis von LBLOCK dadurch langfristig durch die Decke gehen könnte. Mehr potenzielle Neukunden bedeutet mehr Käufe, was den Kurs nach oben treiben würde.

So unterscheidet sich Lucky Block V2 von dem ersten Coin

Neben der Ethereum-Blockchain, auf der die neue Version des Lucky Block Tokens basiert, unterscheidet sich LBLOCK V2 in vielen Punkten wesentlich von dem ersten Coin. Anders als bei dem BSC-Token fällt beim Trading mit der neuen Kryptowährung von Lucky Block weder eine Gebühr noch eine Steuer an.

Damit kommen Trader beim Handel mit dem neuen Token deutlich günstiger weg. Dafür lassen sich die ERC-20-Coins nicht für den Kauf von Lotterietickets einsetzen, auch Belohnungen aus Lucky Blocks Lotteriepool dürfen Besitzer von LBLOCK V2 nicht erwarten.

Nichtsdestotrotz liegt der große Unterschied darin, dass Lucky Block V2 künftig auf sämtlichen zentralen Börsen gehandelt wird. Die erste Version des Tokens bleibt weiterhin auf dezentralen Exchanges wie PancakeSwap erhältlich.

Nur LBLOCK V1 birgt die Vorteile der Belohnungen sowie der Möglichkeit, Tickets für die großen Jackpot-Losziehungen zu erwerben.

Gleiche Preise dank “Bridge Locking”

Auch wenn sich die zwei Versionen des Lucky Block Tokens im Kern unterscheiden, werden sie künftig zu demselben Kurs gehandelt. Das funktioniert aufgrund des integrierten “Bridge Lockings”.

Bei diesem Prozess werden jedes Mal, wenn Coins der einen Version gekauft werden, dieselbe Anzahl an Tokens der anderen Version gesperrt. Werden LBLOCK verkauft, dann entsperrt das System die entsprechende Menge an Coins wieder.

Als Beispiel: Wenn eine Person 100 LBLOCK V1 Tokens kauft, werden 100 LBLOCK V2 Coins automatisch gesperrt und für diese Zeit vom Handel ausgeschlossen. Verkauft diese Person später wieder 50 LBLOCK V1 Tokens, werden 50 LBLOCK V2 Münzen ebenfalls wieder entsperrt – die restlichen 50 Coins bleiben dabei weiterhin abgeriegelt.

Dadurch könnte das gesamte Ökosystem von Lucky Block von der zweiten Version der nativen Kryptowährung profitieren, weil sich ein steigender Kurs auch auf LBLOCK V1 auswirken wird. Besonders der anstehende Ethereum-Merge verleiht dem Lucky Block Coin ein zusätzliches Wachstumspotenzial.

Sollte man Lucky Block V1 oder V2 kaufen?

In welche Version von Lucky Block Tokens man investieren sollte, hängt ganz von der Absicht ab, die man mit dem Kauf von LBLOCK hat. Auch die Plattform, auf der man die Coins erwerben möchte, beeinflusst diese Entscheidung.

Die erste Version des Lucky Block Coins eignet sich für Anleger, die an der Jackpot-Lotterie teilnehmen und von den Belohnungen aus dem Lotteriepool profitieren möchten. Der BEP-20-Token auf der Binance Smart Chain kann auf dezentralen Exchanges (DEX) wie PancakeSwap ge- und verkauft werden.

Buy $LBLOCK on MEXC, sit back, relax and wait for LBLOCK to gain even more interest with an intensive marketing and long-term plans 🔥Get yours now at ⬇️#crypto #cryptocurrency #CEX #listing — Lucky Block (@luckyblockcoin) August 14, 2022

Tatsächlich stellt der brandneue ERC-20-Token von Lucky Block ein interessantes Handelsprodukt für DayTrader und reine Anleger dar. Jene Investoren möchten nicht an den Glücksspielen der Blockchain-Lotterie teilnehmen, sondern lediglich Kapital aus den möglichen Wertsteigerungen der Kryptowährung schlagen und auf die Gebühren und die Besteuerung verzichten.

Auch der Handel auf zentralen Exchanges (CEX) macht LBLOCK V2 zu einem vielversprechenden Trading-Produkt, der auch Anfänger auf das Projekt aufmerksam machen könnte. Schon jetzt kann der neue Lucky Block Token auf den Börsen MEXC und LBank gehandelt werden.

Anleitung: So können Sie Lucky Block V2 einfach kaufen

Den neuen Lucky Block V2 Token können Sie aktuell einfach auf der dezentralen Exchange Uniswap gegen USDC Coins tauschen. In folgenden drei Schritten können Sie hier LBLOCK V2 handeln:

1. Schritt: Wallet eröffnen und USDC kaufen

Zuallererst benötigen wir ein Wallet, um unsere Krypto-Coins aufbewahren zu können. Wir empfehlen hierfür den Anbieter Metamask, dessen kostenloses Mobile Wallet von vielen Anlegern genutzt wird.

Nachdem wir unser Wallet eröffnet haben, kaufen wir zunächst USDC auf einer beliebigen Handelsplattform. Die Stablecoins werden wir anschließend gegen LBLOCK swappen.

2. Schritt: Wallet mit Uniswap verbinden

Haben wir die USDC Tokens auf unser Metamask Wallet transferiert, begeben wir uns auf Uniswap und klicken auf “Wallet verbinden”. Nun wählen wir Metamask aus und folgen den weiteren Anweisungen, um unser Wallet mit der DEX zu koppeln.

3. Schritt: USDC gegen LBLOCK tauschen

Im Anschluss wählen wir unter “Tauschen” zunächst USDC als Basiswährung und LBLOCK als Tauschwährung aus. Daraufhin können wir im oberen Feld die Anzahl an USDC Coins angeben, die wir swappen möchten.

Sind wir mit dem Tausch einverstanden, genügt ein Klick auf den untenstehenden Button, um die Transaktion abzuschließen. Jetzt haben wir die neuen LBLOCK V2 Tokens erfolgreich gekauft und können diese in unserem Metamask Wallet sicher verwahren.

Source

Subscribe to get our top stories

Coin News
App StoreApp Store