Coin News

Libertex wird zum FC Bayern Trading Partner: Das zeichnet den neuen FCB Sponsor aus

1 h ago6 min readOther
Libertex wird zum FC Bayern Trading Partner: Das zeichnet den neuen FCB Sponsor aus

Libertex ist der erste Online Trading Partner im Bereich CFD Trading- und Aktienhandel für den erfolgreichen deutschen Fußballverein FC Bayern München.

Dabei ist es nicht nur für die berühmten Bayern das erste Mal, dass der Club eine Trading-Partnerschaft mit einem B2C Broker eingeht. Auch für Libertex ist es die erste Zusammenarbeit mit einer deutschen Fußballmannschaft. Bisher lagen die Präferenzen auf Mannschaften aus der Premier League.

Libertex in der Allianz Arena

Das Sponsoring ist zunächst bis zum Jahr 2025 begrenzt. Dabei sollen zahlreiche Aktivitäten stattfinden und immer wieder auch die Präsenz auf dem Social-Media-Kanal des FC Bayern München genutzt werden. Auch auf den LED-Banden der Allianz Arena wird der Broker demnächst während Heimspielen der Mannschaft zu sehen sein.

CEO von Libertex, Michael Geiger, freut sich gemäß einer Pressemitteilung über die Entwicklungen:

CEO von Libertex, Michael Geiger

Auch Marios Chailis, CMO der Libertex Group, äußerte sich zu dem Deal. So passe der Broker gut zu dem deutschen Fußballverein. FC Bayern München stehe laut dem Finanzboss für Siegermentalität und harte Arbeit. Das Libertex Motto „Trade For More“ passe also hervorragend:

Marios Chailis, CMO der Libertex Group

2022 – ein erfolgreiches Jahr für Libertex

Auch seitens des FC Bayern geht man positiv an die Partnerschaft heran. Andreas Jung, aus dem Marketingvorstand des Vereins äußerte sich wie folgt:

Andreas Jung

Der Broker setzt also seine Erfolgsgeschichte im Jahr 2022 fort. Zu Beginn der zweiten Jahreshälfte erhielt er bereits seine dritte Auszeichnung. Die erste Auszeichnung war der Titel „Bester CFD-Broker Europas“. Danach folgte der Titel „Bester Broker für CFDs auf Kryptowährungen“. Bei den Ultimate Fintech Award 2022 erhielt der Broker im Juni nun die Auszeichnung „Beste Trading Plattform“.

Im April dieses Jahres wurde Libertex Unterstützer der humanitären Programme von Hope For Children und spendete 40.000 Euro. Geiger freute sich darüber, mit seinem Unternehmen einen Teil zur Kinderhilfe beitragen zu können:

CEO von Libertex, Michael Geiger

Das ist der Libertex Broker

Als Teil der Libertex-Gruppe mit über 25 Jahren Finanzmarkterfahrung ist Libertex ein Online-Broker, der handelbare CFDs anbietet, deren Basiswerte Rohstoffe, Forex, ETFs, Kryptowährungen und andere sind. Libertex bietet auch provisionsfreie Investitionen in echte Aktien an (wo nur Marktspreads gelten).

Die Dienstleistungen des Maklers stehen Millionen von Kunden innerhalb des EWR und in der Schweiz zur Verfügung. Die Plattform steht ihren Kunden über die Website und als Libertex-App zur Verfügung.

Bei dem Broker haben Nutzer die Möglichkeit, aus über 250 handelbaren Vermögenswerten auszuwählen. Dabei können die Händler aus CFDs auf Aktien, Rohstoffen, Währungen, Kryptowährungen, ETFs usw. wählen und in echte Aktien investieren.

Kundenkonto bei Libertex

Kunden, die ein neues Konto bei dem Broker eröffnen möchten, können mit einer Einzahlung von 100 Euro ein Live Konto einrichten. Auch die Nutzung eines Demo-Kontos mit einem Wert von 50.000 Euro ist möglich.

Für Investitionen in echte Aktien sollten Kunden ein Anlagekonto wählen. Der Support steht deutschen Kunden von Montag bis Freitag in der Zeit von 8 bis 18 Uhr CET zur Verfügung. Der Kontakt zu dem Kundencenter kann sowohl telefonisch als auch über den Chat oder per E-Mail aufgesucht werden.

Libertex Regulierung

Sowohl der CFD Trading als auch der Investment Handel sind in der EU regulierungspflichtig. Außerdem ist eine Zertifizierung erforderlich, um Kundengelder entgegennehmen zu dürfen. Libertex ist mit der Nummer 164/12 durch die Cyprus Securities and Exchange Commision (CySEC) reguliert und zertifiziert.

Dadurch kann der Broker den Kunden eine Anlegerentschädigung von bis zu 20.000 Euro anbieten. Der Broker verpflichtet sich Kundengelder getrennt aufzubewahren und bietet Kunden Schutz vor negativem Saldo.

Handel mit Libertex

Das traden ist über eine benutzerfreundliche Handelsplattform möglich. Zu Beginn jeder neuen Positionseröffnung können die Kunden persönliche Einstellungen vornehmen. Dabei kann der Handelsbetrag, die Stop-Loss und Take-Profit Werte können ausgewählt werden, der Multiplikator ist standardmäßig eingestellt. Bei jeder Transaktion wird die fällige Gebühr vor Abschluss angezeigt.

Auch die gefragte Software MetaTrader 4 und 5 steht in dem Broker zur Verfügung. Dieser kann sowohl in der Web- als auch in der App-Version genutzt werden. MetaTrader bietet zahlreiche Möglichkeiten an persönlichen Einstellungen wie Multi Charting und Analysen. Die Software ist über Libertex erhältlich.

Bei dem Handel mit CFDs auf Kryptowährungen (feste Spreads) fallen keine Provisionsgebühren an. Der Broker bietet zudem Investments in zahlreiche Aktien an, bei denen ebenfalls keine Provisionen fällig werden (Spreads fallen an). Bei dem gesamten Handel setzt Libertex auf enge Spreads. Kommissionen liegen ab einem Wert von 0,0003 % bereit.

Zahlungsmöglichkeiten

Der Broker bietet zahlreiche gängige Zahlungsmöglichkeiten. Bei einer Einzahlung fallen keinerlei Gebühren an. Der Mindestbetrag einer Einzahlung liegt bei 100 Euro. Für eine Auszahlung nimmt sich der Broker, je nach gewählter Auszahlungsart, kleine Gebühren.

Einzahlungsmöglichkeiten:

  • Debit / Kreditkarte
  • Skrill
  • Neteller
  • Banküberweisung
  • GiroPay
  • iDeal
  • Rapid Transfer
  • Auszahlungsmöglichkeiten:

  • Debit / Kreditkarte – Gebühr: 1 Euro
  • Skrill, Paypal – kostenlos
  • Neteller, Jeton – Gebühr: 1 %
  • Banküberweisung – Gebühr: 0,5 %, min. 2 Euro max. 10 Euro
  • Fazit zum Libertex Broker

    Der Libertex Broker weist eine sehr benutzerfreundliche Oberfläche auf. Gebühren werden transparent angezeigt. Bei den zahlreichen Zahlungsmöglichkeiten sollte jeder Händler fündig werden. Die Gebühren, die bei Auszahlungen entstehen, sind überschaubar. Auch die Gebühren beim Traden sind verhältnismäßig gering.

    Dank der Regulierung und den offiziellen Auftritten als Sponsor, beweist der Broker einen seriösen Auftritt. Händler können CFDs auf über 250 handelbaren Finanzwerten und 9 Assetklassen auswählen. Es mangelt in keinem Fall am Angebot. Über das Demo-Konto kann der Broker zunächst ausgiebig getestet werden. Mit 100 Euro Mindesteinzahlung ist er auch für Kleinanleger und Trader geeignet.

    CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 87.8% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten abwägen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob sie das hohe Risiko eingehen können, ihr Geld zu verlieren.

    Source

    Subscribe to get our top stories

    Coin News
    App StoreApp Store