Coin News

Kursanalyse, 14. Juni: Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Cardano (ADA)

14 Jun, 20224 min readAnalytics
Kursanalyse, 14. Juni: Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Cardano (ADA)

Die Aktienmärkte in den Vereinigten Staaten fallen am 13. Juni weiter. Der S&P 500 erreichte ein neues Jahrestief und ist in eine Bärenmarktzone eingetreten. Dabei ist er um über 20 Prozent von seinem Allzeithochs vom 4. Januar gefallen.

Die Kryptowährungsmärkte folgen den Aktienmärkten nach unten und der Verkaufsdruck hat aufgrund der Gerüchte um eine Liquiditätskrise bei der bekannten Kreditplattform Celsius zugenommen. Auch die Tatsache, dass Trader möglicherweise Positionen verkaufen werden, um Nachschussforderungen nachzukommen, trägt zu dem Rückgang bei Im Zuge dessen ist die Gesamtmarktkapitalisierung aller Kryptowährungen auf unter 1 Billion US-Dollar gefallen.

Analysten haben aufgrund dieser heftigen Einbrüche sehr pessimistische Ziele prognostiziert. An den Märkten ist zwar alles möglich, und es ist schwierig, den Boden genau festzumachen, aber Kapitulationen sind in der Regel der Beginn einer Bodenbildung. Händler können das als Kaufgelegenheit betrachten und schrittweise akkumulieren, sobald der Kurs nicht mehr fällt.

Auf welche Niveaus sollte man bei Bitcoin (BTC) und den wichtigsten Altcoins achten? Sehen wir uns die Charts dazu an.

BTC/USDT

Bitcoin ist am 11. Juni unter die unmittelbare Unterstützung bei 28.630 US-Dollar gefallen. Dadurch haben sich die Verkäufe beschleunigt und die Bären konnten den Kurs am 12. Juni unter die wichtige Unterstützung bei 26.700 US-Dollar sinken lassen. Das deutet auf die Wiederaufnahme des Abwärtstrends hin.

Die Bären hielten den Verkaufsdruck am 13. Juni aufrecht und konnten BTC/USDT auf ein Tagestief von 22.600 US-Dollar fallen lassen. Durch die starken Rückgänge in den letzten Tagen ist der RSI in den überverkauften Bereich gesunken. Das deutet darauf hin, dass in den nächsten Tagen eine Erholungsrallye oder eine Konsolidierung wahrscheinlich ist.

Eine Erholung dürfte im Bereich zwischen 26.700 US-Dollar und 28.630 US-Dollar auf Widerstand stoßen. Wenn die Bären diese Zone in einen Widerstand verwandeln, deutet das darauf hin, dass die Stimmung weiterhin negativ ist. Sie könnten dann erneut versuchen, den Abwärtstrend wieder aufzunehmen. Ein Einbruch und Schluss unter 22.600 US-Dollar könnte das Paar auf das psychologisch wichtige Niveau bei 20.000 US-Dollar sinken lassen.

Die Bullen müssen den Kurs über 28.630 US-Dollar steigen lassen und halten. Das würde signalisieren, dass die Bären ihren Einfluss verlieren.

ETH/USDT

Ether (ETH) ist am 10. Juni unter die wichtige Unterstützung bei 1.700 US-Dollar gefallen. Das deutet darauf hin, dass die Bären die Oberhand haben. Das signalisiert gleichzeitig auch das nächste Leg des Abwärtstrends.

Die Verkäufe haben am 11. Juni zugenommen und die Bären konnten den Kurs unter die starke Unterstützung bei 1.300 US-Dollar sinken lassen. Das deutet darauf hin, dass Händler panisch reagieren und ihre Positionen schließen.

Die aggressiven Verkäufe der letzten drei Tage haben den RSI auf unter 22 abrutschen lassen. ETH/USDT hat bisher immer eine Erholungsrallye hingelegt, wenn der RSI in die Nähe von 21 gefallen ist. Daher könnte das Paar versuchen, sich bis zum Ausbruchsniveau bei 1.700 US-Dollar zu erholen.

Wenn die Bären den Verkaufsdruck aufrechterhalten können, könnte das Paar auf die psychologisch wichtige Unterstützung bei 1.000 US-Dollar fallen.

ADA/USDT

Cardano (ADA) ist am 10. Juni unter den 20-Tage-EMA bei 0,56 US-Dollar gefallen und die Bullen haben versucht, den Kurs am 11. Juni wieder über dieses Niveau steigen zu lassen. Dieser Versuch stieß allerdings auf den höheren Niveaus auf Widerstand.

Die Bären haben den Kurs auf die starke Unterstützungszone zwischen 0,44 US-Dollar und 0,40 US-Dollar sinken lassen. Diese Zone dürfte Bullen zu starken Käufen veranlassen, da ein Einbruch unter diese Zone die Wiederaufnahme des Abwärtstrends signalisieren würde. ADA/USDT könnte dann weiter in Richtung der nächsten wichtigen Unterstützung bei 0,30 US-Dollar fallen.

Wenn der Kurs allerdings vom aktuellen Niveau aussteigt, werden die Bullen versuchen, das Paar über den 50-Tage-SMA bei 0,61 US-Dollar steigen zu lassen. In diesem Fall könnte das Paar einige Tage lang zwischen 0,74 US-Dollar und 0,40 US-Dollar feststecken.

Die Ansichten und Meinungen, die hier aufgeführt werden, sind ausschließlich die des Autoren und spiegeln nicht zwangsläufig auch die Ansichten von Cointelegraph wider. Jedes Investment und jeder Handel bringen Risiken mit sich. Recherchieren Sie gut, bevor Sie eine Entscheidung treffen.

Die Marktdaten stammen von der Kryptobörse HitBTC.

Source

Subscribe to get our top stories

Coin News
App StoreApp Store