Coin News

Kursanalyse 2. August: Bitcoin (BTC), Ether (ETH), Ripple (XRP)

2 Aug, 20224 min readAnalytics
Kursanalyse 2. August: Bitcoin (BTC), Ether (ETH), Ripple (XRP)

Nach starken monatlichen Zuwächsen im Juli sind Bitcoin (BTC) und Altcoins mit mehr Zurückhaltung in den neuen Monat gestartet. Auch die US-Aktienmärkte haben Anfang August eine eher schwache Entwicklung verzeichnet.

Ist der Boden erreicht?

Savita Subramanian, Leiterin der Abteilung für US-Aktien und quantitative Strategie bei BofA Securities, sagte in einer Mitteilung vor kurzem, der Aktienmarkt erreiche in der Regel einen Boden, wenn die Gewinnschätzungen nach unten korrigiert werden. Das ist beim aktuellen Abschwung allerdings noch nicht passiert.

Die Meinungen der Analysten in der Krypto-Branche sind ebenfalls gespalten, ob der aktuelle Anstieg eine Bärenmarktrallye oder der Beginn einer neuen Bullenphase ist.

Positiv ist jedoch, dass der weltweit erste börsengehandelte Bitcoin-Spot-Fonds (ETF), nämlich der Purpose Bitcoin ETF, 2.600 Bitcoin gekauft hat. Das Unternehmen hinter diesem ETF verwaltet zwar weniger Vermögen im Vergleich zu seinem Allzeithoch, doch dieser jüngste Zuwachs ist ein Anzeichen dafür, dass einige institutionelle Investoren möglicherweise allmählich auf dem Boden fischen.

Werden Bitcoin und Altcoins auf den niedrigeren Niveaus Käufe finden? Sehen wir uns die Charts dazu an.

BTC/USDT

Die Bullen haben es in den letzten Tagen wiederholt nicht geschafft, Bitcoin über den Widerstand bei 24.276 US-Dollar zu halten. Das deutet darauf hin, dass die Bären dieses Niveau heftig verteidigen.

Der Kurs ist bis auf den 20-Tages-EMA bei 22.515 US-Dollar zurückgegangen. Dieser wird wahrscheinlich als starke Unterstützung fungieren. Wenn der Kurs sich vom 20-Tages-EMA erholt, werden die Bullen erneut versuchen, den Widerstand zu durchbrechen.

Wenn ihnen das gelingt, könnte BTC/USDT an Schwung gewinnen und bis auf 28.171 US-Dollar klettern. Der 20-Tages-EMA tendiert nach oben und der RSI liegt im positiven Bereich. Das deutet darauf hin, dass die Bullen die Oberhand haben.

Dieses optimistische Szenario wäre kurzfristig hinfällig, wenn der Kurs nach unten dreht und unter den 50-Tage-EMA bei 21.310 US-Dollar fällt. Das Paar könnte dann auf die Unterstützung zurückfallen, die die Bullen verteidigen müssen.

ETH/USDT

Bei Ether (ETH) ringen die Bären und die Bullen zurzeit bei etwa 1.700 US-Dollar miteinander. Die Bullen konnten den Kurs in den letzten vier Tagen zwar wiederholt über dieses Niveau steigen lassen, dieses aber nicht halten.

Die Bären werden versuchen, den Kurs auf den 20-Tage-EMA bei 1.525 US-Dollar sinken zu lassen. Dieses Niveau sollte man im Auge behalten. Wenn das Paar sich von diesem Niveau aus erholt, deutet das darauf hin, dass die Stimmung sich ins Positive gedreht hat und Trader bei Rückgängen wieder kaufen.

Damit steigt die Wahrscheinlichkeit auf einen Ausbruch über 1.700 US-Dollar in Richtung des Widerstand bei 1.785 US-Dollar. Wenn das passiert, könnte das Paar auf 2.000 US-Dollar steigen und dann auf 2.200 US-Dollar klettern.

Wenn der Kurs allerdings unter den 20-Tage-EMA fällt, deutet das darauf hin, dass das Paar noch für ein paar Tage in der Spanne zwischen 1.280 US-Dollar und 1.785 US-Dollar verbleiben könnte.

XRP/USDT

XRP ist am 31. Juli über den Widerstand bei 0,39 US-Dollar geklettert, die Bullen konnten die höheren Niveaus jedoch nicht halten. Das deutet darauf hin, dass die Bären weiter aktiv sind und das Niveau um 0,39 US-Dollar aggressiv verteidigen.

Der 20-Tages-EMA bei 0,36 US-Dollar tendiert nach oben und der RSI liegt im positiven Bereich. Das deutet darauf hin, dass die Bullen leicht die Oberhand haben. Wenn der Kurs sich vom 20-Tage-EMA aus erholt, steigt die Wahrscheinlichkeit auf einen Ausbruch über die Widerstandszone zwischen 0,39 US-Dollar und 0,41 US-Dollar. Wenn das passiert, könnte XRP/USDT auf 0,48 US-Dollar klettern.

Wenn der Kurs allerdings unter den 20-Tage-EMA rutscht, deutet das darauf hin, dass Trader Gewinne mitnehmen, weil sie mit einer Spanne für ein paar Tage rechnen. Ein Einbruch unter den 50-Tage-SMA bei 0,34 US-Dollar könnte zu einem Rückgang auf 0,30 US-Dollar führen.

Die Marktdaten stammen von der Kryptobörse HitBTC.

Die Ansichten und Meinungen, die hier aufgeführt werden, sind ausschließlich die des Autoren und spiegeln nicht zwangsläufig auch die Ansichten von Cointelegraph.com wider. Jedes Investment und jeder Handel bringen Risiken mit sich und man sollte gut recherchieren, bevor man eine Entscheidung trifft.

Source

Subscribe to get our top stories

Coin News
App StoreApp Store