Coin News

Kursanalyse, 16. April: Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Ripple (XRP)

16 Apr, 20224 min readAnalytics
Kursanalyse, 16. April: Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Ripple (XRP)

Bitcoin (BTC) weist auch in dieser Woche eine hohe Korrelation zum wichtigen Aktienindex S&P 500 auf, doch die institutionellen Investoren wollen scheinbar nicht erst abwarten, bis sich der amerikanische Aktienmarkt wieder erholt oder sich der Bitcoin Kurs von ebendiesem abkoppelt.

Einen klaren Beleg für das ungebrochene Interesse der institutionellen Investoren liefert eine Transaktion von 30.000 BTC, die kürzlich innerhalb von nur einem Tag von der professionellen Handelsplattform Coinbase Pro getätigt wurde.

Auch der börsennotierte Softwarehersteller MicroStrategy, der als größter Bitcoin-Investor außerhalb der Finanzwelt gilt, ist mit seinen bisherigen 129.219 Bitcoin stange noch nicht am Ende der Fahnenstange angekommen, denn wie CEO Michael Saylor in einem Rundschreiben an die Aktionäre ankündigt, wird das Unternehmen diese Investmentstrategie zukünftig „mit Nachdruck“ weiterverfolgen.

Ein weiterer wichtiger Bitcoin-Großinvestor ist die Luna Foundation Guard (LFG), die Non-Profit-Organisation hinter dem Blockchain-Projekt Terra, denn diese besitzt inzwischen selbst 42.530 BTC. Das verwandte Entwicklerteam Terra Labs hat der Foundation zudem nun 820 Mio. US-Dollar in Form der firmeneigenen Kryptowährung LUNA gespendet, die voraussichtlich für weitere Investitionen in Bitcoin genutzt wird.

Lässt die beträchtliche Transaktion von Coinbase Pro darauf schließen, dass sich auf dem Kryptomarkt eine Bodenbildung ankündigt? Werfen wir dazu einen Blick auf die wichtigsten Kurse der marktführenden Kryptowährungen.

BTC/USDT

Der letzte spürbare Aufschwung von Bitcoin ist am 13. April bei 41.561 US-Dollar verpufft, was darauf hindeutet, dass in den höheren Bereichen noch immer großer Verkaufsdruck herrscht. Die Käufer versuchen derweil, mit aller Macht die psychologisch wichtige 40.000 US-Dollar-Marke zu verteidigen.

Der 20-Day Expnoential Moving Average (EMA) liegt derzeit bei 42.419 US-Dollar mit Tendenz nach unten und auch der Relative Stärkeindex (RSI) befindet sich im negativen Bereich, was vermuten lässt, dass es für den Bitcoin Kurs zunächst weiter abwärts geht.

Sofern der Kurs unter 39.200 US-Dollar abrutscht, könnte der Verkaufsdruck weiter an Fahrt aufnehmen, wodurch BTC/USDT bis auf den Support des aufsteigenden Kanals gedrückt werden könnte. Die Bullen werden jedoch spätestens hier wieder mit viel Power dagegenhalten.

Falls dieses wahrscheinliche Szenario nicht eintritt, sondern Bitcoin nach oben klettern und über das 20-Day EMA springen kann, dann ließe sich daran erkennen, dass in den niedrigeren Bereichen Akkumulation stattfindet. Die Bullen würden diesen Schwung nutzen, um den Kurs auch noch bis auf 45.400 US-Dollar zu heben.

ETH/USDT

Ethereum (ETH) steckt derzeit in der Kneifzange zwischen dem 20-Day EMA bei 3.144 US-Dollar und dem 50-Day Simple Moving Average (SMA) bei 2.975 US-Dollar. Während die Bullen eifrig das 50-Day SMA verteidigen, verkaufen die Bären sofort jeden Aufschwung in Richtung 20-Day EMA ab.

Falls der Ethereum Kurs nun unter 2.950 US-Dollar abrutscht, könnte sich der Verkaufsdruck dadurch intensivieren und ETH/USDT bis auf 2.817 US-Dollar absenken. Diese Marke wirkt voraussichtlich zwar als Support, doch wenn auch dieser einknickt, ist für Ether ein Crash bis an die Aufwärtstrendlinie möglich.

Sollte sich der Kurs jedoch fangen und über das 20-Day EMA klettern, dann ist für Ethereum eine Kletterpartie bis in den Bereich zwischen dem 200-Day SMA bei 3.491 US-Dollar und der 3.600 US-Dollar-Marke denkbar. Diese Zone ist wiederum von bedeutender Wichtigkeit, denn falls auch diese übersprungen werden kann, kehrt der marktführende Altcoin sehr wahrscheinlich zurück in den Aufwärtstrend.

XRP/USDT

Ripple (XRP) konnte den jüngsten Aufschwung weiter befeuern und bis zum 15. April auf das 50-Day SMA bei 0,78 US-Dollar klettern. Sofern sich der Ripple Kurs nun oberhalb dieser Marke festigen kann, ist auch ein Sprung bis auf 0,91 US-Dollar möglich.

Das abflachende 20-Day EMA und der RSI in Mittelstellung deuten jedoch darauf hin, dass Ripple in den kommenden in eine Seitwärtsbewegung übergeht. XRP/USDT würde dann für einige Tage im Bereich zwischen 0,69 US-Dollar bis 0,91 US-Dollar verbleiben.

Sollte dieser Fall nicht eintreten und der Kurs stattdessen am 5-Day SMA scheitern, dann ist dies ein klares Zeichen, dass die Bären alle Aufschwünge wieder abverkaufen. Daraus könnte sich dann ein neuer Abschwung bis auf den wichtigen Support bei 0,69 US-Dollar entwickeln. Wird diese Marke ebenfalls unterboten, könnte sich der Absturz bis auf 0,62 US-Dollar ziehen.

Die Ansichten und Meinungen, die hier aufgeführt werden, sind ausschließlich die des Autoren und spiegeln nicht zwangsläufig auch die Ansichten von Cointelegraph wider. Jeder Investment - und Handelsschritt birgt ein Risiko. Recherchieren Sie gut, bevor eine Entscheidung treffen.

Die Marktdaten stammen von der HitBTC-Börse.

Source

Subscribe to get our top stories

Coin News
App StoreApp Store