Coin News

Kurs-Update Woche 46: Die Nachwehen des FTX-Debakels

10 min ago3 min readOther
Kurs-Update Woche 46: Die Nachwehen des FTX-Debakels

Kurs-Update: Die Nachwehen des FTX-Debakels

Der FTX-Skandal zieht eine Schneise der Verwüstung durch das Krypto-Space und besorgte Investoren befürchten einen beispiellosen Dominoeffekt. Bitcoin und Co. müssen in der Folge auch in dieser Woche weitere Verluste verzeichnen. Wir werfen einen Blick auf die aktuellen Geschehnisse im Krypto-Space.

Bitcoin-Kurs aktuell

Das „digitale Gold“ fällt im Wochenchart um weitere – 1,3 % gen Süden. Zum Zeitpunkt des Artikels steht der Branchenprimus bei einem Kurs von 15.884 CHF, was einem Tagesverlust von – 0,2 %. Stellenweise dumpte BTC in den Vortagen auf Tiefwerte bei 15.400 CHF. Zeitgleich verdeutlicht ein Fear & Greed Index von 23 die anhaltende Verunsicherung vieler Anleger.

FTX: Immer mehr Details werden bekannt

Auch eine Woche nach der FTX-Pleite kehrt keine Ruhe im Krypto-Space ein. Dies liegt zunächst daran, dass tagtäglich neue Informationen über FTX, Alameda und andere Beteiligte enthüllt werden. Während der Ex-FTX-CEO Sam Bankman-Fried zunächst mit skurrilen Tweets für Verwirrung sorgte, erklärte er kurze Zeit später in einem Vox-Interview, dass ihm zwei Wochen bleiben, um 8 Billionen US-Dollar von Investoren aufzutreiben. Zeitgleich berichtet der neue FTX-CEO John Ray III, seinerseits ein erfahrener Insolvenzverwalter, dass er in seiner Karriere noch nie einen „derartigen Totalausfall“ erlebt habe.

Anleger befürchten Dominoeffekt

Im Zuge des FTX-Skandals haben in dieser Woche gleich mehrere Börsen ihre Auszahlungen gestoppt. Dabei richtet sich der Fokus auf Krypto-Kreditgeber wie BlockFi und Genesis Capital, welche durch die FTX-Pleite signifikante Schäden erleiden. Die Insolvenz der Top-3-Kryptobörse FTX stellt für viele Anleger ein „Black Swan“-Event dar, das mit einem enormen Vertrauensverlust einhergeht.

Können die Bullen kontern?

Nachdem BTC im Zuge der jüngsten Ereignisse ein neues Jahrestief markiert hat, richtet sich der Fokus der Anleger am Wochenende auf die Supportlinien bei 15.650 (16.400 CHF) und 15.268 CHF (16.000 USD). Aus der bullishen Perspektive liegen die nächsten Widerstände derweilen bei 16.223 CHF und 16.795 CHF. Ein Handelsvolumen von ca. 16 Mrd. CHF spiegelt das schwindende Interesse und die Verunsicherung vieler Anleger wider.

BTC Dominanz Index im Detail

Der Bitcoin Dominanz Index ist ein wichtiger Indikator, um das Kräfteverhältnis zwischen BTC und den alternativen Assets zu bestimmen. Aktuell befinden ca. 305,2 Mrd. CHF sich der gesamten Marktkapitalisierung (ca. 867 Mrd. CHF) in BTC-Anlagen. Diese Relation entspricht ein BTC Dominanz Index in Höhe von 36,9 %. Während sich der Indikator in vergangenen Krisen oftmals zugunsten des First Movers entwickelte, können die alternativen Assets ihre Marktanteile aktuell verteidigen.

Kurs-Update: Solana rutscht aus den Top 15

Solana verabschiedet sich nach einem Kursrutsch von – 20, 8 % aus den Top 15 der Krypto-Charts. Zum Zeitpunkt des Artikels steht der „Proof of History“-Coin bei einem Kurs von 12,42 CHF, was einem Tagesminus von – 3,9 % entspricht. Erst gestern setzten mehrere Krypto-Börsen (Binance, OKX, etc.) die Einzahlungen von den Stablecoins USDT und USDT im Solana-Netzwerk aus. Mit einer Market Cap von ca. 4,8 Mrd. CHF rangiert SOL auf Position 17 in den Krypto-Charts.

Die Gewinner der Woche

Während die meisten Kryptowährungen weiter gen Süden fallen, können Projekte wie OKB (+ 7,7 % im Wochenchart), Litecoin (+ 5,2 % im Wochenchart), LEO Token (+ 12,9 %), Trust Wallet (+ 88 % im Wochenchart), Arweave (+ 4,4 % im Wochenchart), GMX (+ 20,2 % im Wochenchart) und Ethereum Name Service (+ 5,6 % im Wochenchart) eine Gegenbewegung einleiten.

Alle Kurse im Überblick

Source

Subscribe to get our top stories

Coin News
App StoreApp Store