Coin News

Krypto-Kurse sinken deutlich: Angst am Markt wächst

20 Aug, 20223 min readOther
Krypto-Kurse sinken deutlich: Angst am Markt wächst

Nachdem der Bärenmarkt eine Pause einlegte, geht die Talfahrt nun weiter. Viele Krypto-Kurse sinken deutlich und die Angst am Markt wächst. Der Bitcoin verliert fast 14 Prozent, während andere Kryptos deutlich schlimmere Verluste verzeichnen.

Bitcoin-Kurs fällt unter 22.000 US-Dollar

Im August erreichte Bitcoin wiederholt die 24.000 US-Dollar Marke, doch damit ist nun vorerst Schluss. In den letzten zwei Tagen geht es für BTC merklich abwärts. Nun hält sich die älteste Kryptowährung unter 22.000 US-Dollar auf.

Zu Redaktionsschluss wird Bitcoin am Markt mit rund 21.200 US-Dollar bewertet. In den Morgenstunden fällt er sogar auf 20.800 US-Dollar. Währenddessen steigt das Handelsvolumen deutlich an.

Seit gestern nimmt dieses von 25 Milliarden auf bis zu 40 Milliarden US-Dollar innerhalb von 24 Stunden zu.

Ethereum-Kurs sinkt um 18 Prozent

Über mehrere Stunden hinweg verzeichneten ETH und BTC nahezu identische Verluste. Nun macht sich unter Ethereum-Anlegern doch mehr Sorge breit als beim Marktführer. Im Wochentrend verliert ETH immerhin 18 Prozent an Wert und fällt so auf 1.630 US-Dollar pro Coin.

Unter konkurrierenden Smart Contract Plattformen sind die Verluste derzeit oft besonders stark. BNB fällt um 13 Prozent, Cardano verliert 18 Prozent seines Werts, während es bei Solana und Polkadot sogar jeweils 22 Prozent sind.

Verluste der Top 100 Krypto teils immens

In den letzten zwei Tagen verlieren viele der Top 100 Kryptos immens an Wert. Viele der Coins büßen in so kurzer Zeit ganze 20 Prozent an Wert ein oder fallen sogar um ein Viertel. Besonders stark sind die Verluste aktuell bei Lido DAO (LDO) als Token der Liquid Staking Plattform Lido.

LDO sinkt um über 33 Prozent. Ebenfalls stark in Mitleidenschaft gezogen wird der Convex Finance (CVX) Token der gleichnamigen Yield Farming Plattform, der 30 Prozent fällt.

Im Wochentrend können nur Chiliz (CHZ) als ERC-20 Token einer NFT-Plattform, der LEO-Token der Krypto-Börse Bitfinex und Memecoin Shiba Inu (SHIB) Gewinne verzeichnen. Im 24-Stunde-Trend setzt hingegen bei einer Vielzahl der Kryptos eine Erholung ein.

Der kombinierte Kryptomarkt verliert seit gestern nur noch 2,39 Prozent und liegt bei einem Wert von 1,02 Billionen US-Dollar. Seit gestern nimmt die Angst am Markt laut Fear and Greed Index bereits geringfügig ab. Im Vergleich zur Vorwoche ist jedoch eine deutliche Abnahme der Stimmung sichtbar.

Warum crasht der Kryptomarkt aktuell?

Zuletzt hatte die Erhöhung des Leitzins keinen negativen Effekt mehr auf den Kryptomarkt. Während die US-Zentralbank weitere Anhebungen im Juni und Juli durchsetzte, konnte Bitcoin sogar wachsen – auch dann, als die EZB im Juli eine unerwartete Erhöhung des Leitzins um 50 Basispunkte bekannt gab.

Eine Abnahme der Inflation lässt bislang jedoch offenbar auf sich warten und zieht dadurch den NASDAQ um zwei Prozent herab und bringt auch dem Kryptomarkt Verluste bei. In Deutschland steigen die Verbraucherpreise im Vergleich zum Vorjahresmonat um 37 Prozent.

Uff…😣 — Bitcoin2Go (@bitcoin2go) August 19, 2022

Im Euroraum liegt die Teuerungsrate derzeit bei 8,9 Prozent und erreicht damit einen neuen Rekordwert.

Source

Subscribe to get our top stories

Coin News
App StoreApp Store