Coin News

9 Jahre nach dem ersten Bitcoin-Geldautomaten: Nun gibt es 38.804 auf der ganzen Welt

31 Oct, 20223 min readBitcoin
9 Jahre nach dem ersten Bitcoin-Geldautomaten: Nun gibt es 38.804 auf der ganzen Welt

Am 29. Oktober 2013 eröffnete ein Café in der kanadischen Stadt Vancouver den weltweit ersten öffentlich zugänglichen Bitcoin (BTC)-Geldautomaten, der von Robocoin betrieben wird.

Der Krypto-Geldautomat verzeichnete in der ersten Woche nach seiner Inbetriebnahme 348 Transaktionen und einen Umsatz von 100.000 US-Dollar.

Am 30. Oktober 2022 und damit neun Jahre und einen Tag später hat Robocoin seinen Betrieb eingestellt und der erste Krypto-Geldautomat wurde wahrscheinlich entfernt oder ersetzt. Doch die Anzahl der Krypto-Geldautomaten hat weiter zugenommen, so dass es heute 38.804 Kryptowährungs-Geldautomaten gibt, wie aus Daten von Coin ATM Radar hervorgeht.

Das globale Zentrum für Krypto-Geldautomaten hat sich seitdem jedoch verlagert. Das 88 Prozent der Krypto-Geldautomaten weltweit sitzen in den USA. 90 Prozent aller Krypto-Geldautomaten wurden in den letzten Monaten ebenfalls in den USA installiert.

Allein im Oktober befanden sich 129 der weltweit neu installierten Geldautomaten in den Vereinigten Staaten. Insgesamt kamen weltweit 205 neue dazu.

In Kanada gibt es nach neun Jahren lediglich 566, obwohl das Land mit 6,6 Prozent aller Krypto-Geldautomaten immer noch an zweiter Stelle liegt, wie aus den Daten von Coin ATM Radar weiter hervorgeht.

Spanien hatte am 22. Oktober mit 215 Geldautomaten einen globalen Gesamtanteil von 0,6 Prozent und liegt damit an dritter Stelle.

In einem Bericht von Research and Markets vom Juli wird geschätzt, dass der Bereich der Krypto-Geldautomaten derzeit 46,4 Millionen US-Dollar wert ist und bis 2027 um mehr als das Zehnfache, nämlich auf 472 Millionen US-Dollar, steigen wird. Grund für diesen Anstieg sollen Überweisungen und weitere Installationen von Krypto-Geldautomaten sein.

Wie viele Krypto-Produkte wurden jedoch auch die Installationen von Krypto-Geldautomaten in diesem Jahr durch den Krypto-Bärenmarkt angezweifelt.

Die Installation von Krypto-Geldautomaten verlangsamte sich zwischen Januar und Mai. Zwischen Juni und August kam es dann zu einer leichten Erholung, im September gegen die Zahl der Krypto-Geldautomaten daraufhin weltweit zum ersten Mal zurück. 459 Geräte wurden aus dem weltweiten Netzwerk entfernt.

Lesen Sie auch

Hacker nutzen "Zero-Day-Schwachstelle" aus: Bitcoin-Geldautomaten von General Bytes kompromittiert

von Brayden Lindrea

vor 2 Monaten

Bitcoin ist nach wie vor die beliebteste Kryptowährung, die über Krypto-Geldautomaten verwendet wird. Laut Coin ATM Radar unterstützen fast 100 Prozent der Automaten BTC-Transaktionen. Allerdings werden noch andere Kryptowährungen in dem Netzwerk stark unterstützt.

Litecoin (LTC) wird bei fast 81 Prozent aller Geldautomaten und Ether (ETH) bei fast 74 Prozent unterstützt. Dogecoin (DOGE) liegt mit 40 Prozent aller Automaten an vierter Stelle.

Anfang Oktober warnten US-Behörden, dass Krypto-Geldautomaten immer häufiger für Betrügereien verwendet werden. Am häufigsten ist dabei das sogenannte "Pig Butchering", wo sich der Angreifer als potenzieller romantischer Partner ausgibt, Vertrauen gewinnt und das Opfer auffordert, ihm Geld oder Kryptowährung zu schicken.

Source

Subscribe to get our top stories

Coin News
App StoreApp Store