Coin News

Glänzende Zukunftsaussichten für Krypto in Deutschland

25 Oct, 20223 min readNFT
Glänzende Zukunftsaussichten für Krypto in Deutschland

Schon bisher galt Deutschland als eine der weltweit führenden Wirtschaftsräume für Krypto. Wie das 2022 Global Crypto Ranking jetzt ausweist, hat die Bundesrepublik im 3. Quartal endgültig die Führungsposition erobert und bietet damit glänzende Aussichten für die Branche.

Die USA, die im 2. Quartal des Jahres noch gemeinsam mit Deutschland an der Spitze gelegen waren, stürzten hingegen auf Platz 7 ab. Das Ranking rechnet zahlreiche Faktoren ein, um herauszufinden, wo sich die Kryptowirtschaft am besten niederlassen sollte. Eines davon ist die grundsätzliche Aufgeschlossenheit gegenüber Kryptowährungen.

Rechtssicherheit und eine gute Steuerpolitik

Hier hat sich Deutschland gemeinsam mit der Schweiz schon sehr früh klar positioniert. Das kommt dem Land jetzt zugute. Die Steuer- und Sparpolitik ist langfristig ausgerichtet, zahlreiche große und angesehene Finanzinstitute beteiligen sich an Krypto-Investitionen. Das bietet einen Anreiz für Investoren, sich in Deutschland zu engagieren.

Doch die USA arbeiten bereits daran ihren Status zu verbessern. Als einziges Land der Welt erlauben die USA, Kryptowährungen, als Teil der betrieblichen Altersvorsorge einzusetzen. Gleichzeitig arbeitet die Politik daran, zahlreiche Gesetze auf den Weg zu bringen, die eine nachvollziehbare Regulierung von Krypto schaffen sollen.

Die Schweiz behauptet ihre Ausnahmestellung

Auf Platz zwei des Rankings der kryptofreundlichsten Ländern liegt wenig überraschend die Schweiz. Sie hat schon sehr früh die Möglichkeiten dieses neuen Wirtschaftszweiges erkannt und diesen gefördert. Kein Wunder also, dass sich zahlreiche führende Krypto- und Blockchain-Organisationen in der Schweiz angesiedelt haben.

Für die Schweiz gilt ebenso wie für Deutschland, dass man hier zwar nicht mit den Steuervorteilen von reinen Steueroasen mithalten kann, den Investoren und Unternehmen jedoch Rechtssicherheit und Perspektiven bietet. Deutschland übertrifft die Schweiz jedoch mit seiner Steuerfreiheit nach einer Behaltefrist von einem Jahr.

Kehrtwende der Vereinigten Arabischen Emirate

Hinter Deutschland und der Schweiz finden sich Australien, die Vereinigten Arabischen Emirate und Singapur, danach folgen erst die USA. Doch hier könnten sich in Zukunft einiges ändern. Einige Länder, wie die Vereinigten Arabischen Emirate, haben eine Kehrwendung vollzogen. Vom Verbot zum Vorreiter versucht das Land jetzt ein Kryptopionier im arabischen Raum zu werden.

Die USA treiben das Wachstum an

Insgesamt gesehen wächst die Branche trotz der Volatilität weiter stark und gewinnt an Breite. Beim Wachstum liegen die USA klar an der Spitze, gefolgt von Großbritannien, Singapur und der Schweiz. Die Zahl der neuen Kryptowährungen wächst ebenso rasant, wie jener der Kryptobörsen.

Das Thema Nachhaltigkeit von Kryptowährungen ist ebenso wichtig geworden, um den Gegnern die Argumente zu entziehen. So können Investoren beispielsweise bei IMPT den Kampf gegen den Klimawandel unterstützen und vom CO2-Emissionshandel profitieren. Der Presale vom IMPT ist erfolgreich gestartet.

Für Deutschland sollte der Spitzenplatz im 2022 Global Crypto Ranking gleichzeitig Lob und Ansporn sein, weiterhin auf die Innovationskraft der Kryptowirtschaft zu setzen. Neue Technologien und Coins können mithelfen, den Status Deutschlands, als hervorragenden Wirtschaftsstandort zu festigen und zu sichern.

Source

Subscribe to get our top stories

Coin News
App StoreApp Store