Coin News

FTX-Bosse planen Flucht nach Dubai? – SBF auf den Bahamas „unter Beaufsichtigung“

6 d ago2 min readOther
FTX-Bosse planen Flucht nach Dubai? – SBF auf den Bahamas „unter Beaufsichtigung“

Der ehemalige FTX-Chef Sam Bankman-Fried, FTX-Mitgründer Gary Wang und der FTX-Entwicklungsdirektor Nishad Singh sollen sich allesamt weiterhin auf den Bahamas „unter Beaufsichtigung“ der lokalen Behörden befinden.

Wie eine anonyme Quelle gegenüber Cointelegraph verraten hat, sollen die drei FTX-Geschäftsführerin zusammen mit Caroline Ellison, der Chefin der Schwesterfirma Alameda Research, eine Flucht nach Dubai anstreben. Diesem Plan liegt scheinbar die Annahme zugrunde, dass die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) „kein Auslieferungsabkommen“ mit den USA abgeschlossen haben. Allerdings haben beide Nationen erst am 24. Februar 2022 ein solches Mutual Legal Assistance Treaty (MLAT) unterzeichnet (siehe unten).

„Aktuell sind drei Personen, Sam, Gary und Nishad, auf den Bahamas unter Beaufsichtigung, was es ihnen schwer macht, das Land zu verlassen“, wie die anonyme Quelle dahingehend ausführt. Ellison befindet sich hingegen bereits in Hongkong, von wo aus sie „nach Dubai kommen könnnte“.

Ein Mitglied der Krypto-Community bestätigt unter Berufung auf eine eigene Quelle innerhalb der US-Regierung, dass FTX-Mitarbeiter, die nach Dubai fliehen wollen, sofort am jeweiligen Flughafen aufgehalten und zurück in die USA überstellt werden.

Eine ähnliche Theorie wurde im Twitter Space von The Crypto Roundtable Show diskutiert, in der eine weitere Quelle wiederum angibt, dass Sam Bankman-Fried aktuell im Luxushotel Albany Tower auf den Bahamas „eingesperrt“ sein soll.

Außerdem soll Joseph Bankman, der einflussreiche Vater von Sam Bankman-Fried, laut unbestätigten Gerüchten auf den Bahamas gesichtet worden sein.

Der ehemalige FTX-Chef hat inzwischen jedoch gegenüber Reuters ausdrücklich dementiert, dass er eine Flucht plant.

Source

Subscribe to get our top stories

Coin News
App StoreApp Store