Coin News

Ethereum Preis Prognose: FTX-Hacker decken sich mit ETH ein – IMPT im Presale kaufen

3 h ago6 min readAnalytics
Ethereum Preis Prognose: FTX-Hacker decken sich mit ETH ein – IMPT im Presale kaufen

Im Zuge des FTX-Skandals wurden von der Börse große Vermögenswerte abgehoben. Es ist jedoch nicht geklärt ob es sich dabei tatsächlich um einen Hackerangriff von Dritten gehandelt hat oder, ob sich die Führungsriege von FTX rund um ihren ehemaligen CEO Sam Bankman-Fried selbst bereichert hat. Fest steht aber, dass insgesamt mehr als 660 Millionen Dollar von FTX abgezogen worden sind, während viele Kunden vergeblich auf ihr Geld warten, dass sie im guten Glauben auf der Kryptobörse verwaltet haben.

Ethereum im Wert von knapp 300 Millionen Dollar von FTX

In Folge der Transaktionen wurde nun ein großer Teil des Diebesgutes in Ethereum umgewandelt. So fand hier ein Kauf von ETH im Gesamtwert von 288 Millionen Dollar statt. Bei einem aktuellen Kurs von rund 1.200 Dollar für ETH dürften sich somit 240.000 der Token in der Wallet mit unbekanntem Inhaber befinden. Die Kriminellen, die im Besitz dieser Bestände sind, werden wohl darauf spekulieren, dass sich ihr Vermögen in den nächsten Jahren noch um ein Vielfaches potenzieren wird. Denn aktuell steht der Ethereum-Kurs sehr tief und hat in den vergangenen zwölf Monaten eine Korrektur von mehr als 70 Prozent erlebt.

Analysten gehen jedoch davon aus, dass der Boden für den Ethereum-Kurs bald erreicht sein könnte und stellen sehr bullische Prognosen für den ETH-Kurs in der Zukunft auf. Auch die technische Chartanalyse kann Hoffnung wecken, dass das Schlimmste vielleicht bald überstanden ist. Davon würde natürlich auch jeder ehrliche Käufer von Ethereum profitieren.

Ethereum: Kurzfristiger Preissturz auf 980 Dollar?

Für eine kurzfristige Preis Prognose für Ethereum empfiehlt es sich, zunächst mit der technischen Chartanalyse einen Blick auf den aktuellen Kurs zu werfen. Auf dem kleinen 1-Stunden-Chart ist zu erkennen, dass ETH/USD das Muster eines symmetrischen Dreiecks gebildet hat. Dies gilt als ein neutrales Muster, allerdings ist ETH/USD aus einem starken Abwärtstrend in die Formation eingetreten, so dass eine Trendfortsetzung und damit eine weitere Korrektur als wahrscheinlicher anzusehen ist.

Vor wenigen Stunden hat ETH/USD nun auch tatschlich die Unterstützung des Musters verloren und durch einen Retest bei rund 1.235 Dollar als neue Widerstandszone bestätigt. Das technische Preisziel der Korrektur könnte den Altcoin-Kurs auf rund 980 Dollar zurückbringen. Das wäre ein weiterer Rückgang von mehr als 23 Prozent zum aktuellen Kurs.

ETH/USD würde damit den tiefsten Stand seit dem Sommer 2022 erreichen als der Kurs kurzzeitig sogar unter 900 Dollar gefallen war. Allerding ist bei dem Chartmuster auffällig, dass die Bären bisher keinen wirklichen Druck aufbauen können und ein starker Kursabfall – wie es eigentlich typischerweise bei einer validen Formation zu sehen ist – bislang ausbleibt.

Bullisches Preisziel sieht Ethereum bald bei 1.500 Dollar

Der Ethereum-Kurs hält sich zum Zeitpunkt der Veröffentlichung noch immer bei rund 1.220 Dollar, so dass die Bullen offenbar noch nicht aufgegeben haben, den neuen Widerstand wieder in Unterstützung zu verwandeln. Dazu müsste der Kurs nur ein gutes Prozent steigen. Es besteht also die Gefahr für alle, die jetzt eine Ethereum Short-Position eröffnen wollen und auf fallende Preise setzen, dass es sich nur um ein Fake-out handelt, um viele Positionen zu liquidieren.

Sollte es den Bullen gelingen, eine bullische Gegenoffensive zu starten und den Kurs wieder nach oben zu drücken, könnte dies ETH/USD auf ein technisches Preisziel von rund 1.500 Dollar zurückbringen. Allerdings hat sich das genannte symmetrische Dreieck schon seinen Endpunkt genähert, so dass es sich auch um ein nicht mehr gültiges Muster handeln kann und ETH/USD seine Konsolidierung im aktuellen Kursbereich fortsetzt.

Alle Augen auf US-Börsen gerichtet

Ein wichtiger Taktgeber für den kurzfristigen Preistrend könnten einmal mehr die amerikanischen Aktienmärkte sein. Der S&P 500 und andere große Aktienindizes der Börsen in den USA öffnen jedoch erst um 15:30 Uhr mitteleuropäischer Zeit. Deshalb könnte es noch bis dahin andauern, bevor die Kurse in Bewegung kommen.

Es ist auffällig, dass der Kryptomarkt in letzter Zeit kaum eigene Akzente setzen kann und sich komplett an den Kursen der US-Aktienmärkte orientiert. Dies zeugt von der aktuellen Schwäche vieler Kryptowährungen. Zuletzt konnten die Coins sogar nicht einmal mehr den Kursbewegungen der US-Börsen folgen, was dem FTX-Skandal geschuldet ist.

Mega-Korrektur auf 350 Dollar möglich

Auf dem Tageschart des Ethereum-Kurses zeigt sich ein weiteres potenziell bärisches Muster für ETH. So könnte der Kurs ein Double Top bzw. ein M-Muster bilden. Dazu müsste der Kurs die abfallende Unterstützungslinie durchbrechen, die sich aktuell bei rund 1030 Dollar befindet. Das technische Preisziel dürfte manchen Käufer von Ethereum Sorgen bereiten. Denn es liegt bei nur noch rund 350 Dollar, je nach dem Zeitpunkt, wann ETH die Unterstützung verliert.

Allerdings gibt es auch für die Bullen eine potenzielle Formation, die Ethereum einen starken Aufwärtstrend bescheren könnte. So hat ETH/USD im Gegensatz zum Bitcoin-Kurs bei der aktuellen Korrektur rund um den FTX-Skandal noch kein tieferes Tief für dieses Jahr erreicht. Der niedrigste Preis von Ethereum in 2022 liegt noch immer Juni.

Dieses Muster könnte ETH auf über 3.000 Dollar bringen

Deshalb besteht weiterhin die Chance, dass der Ethereum-Kurs einen bullischen doppelten Boden bilden kann. Dafür sollte der zweite Tiefpunkt höher liegen als der erste. Im nächsten Schritt müsste Ethereum das Hoch aus dem August 2022 übertreffen und als neuen Support bestätigen, dass sich bei rund 2030 Dollar befindet. In dem Fall liegt das technische Preisziel des Aufwärtstrends bei rund 3.170 Dollar. Das wäre der höchste Wert den Ethereum seit dem April dieses Jahres gesehen hat und wäre ein Plus von knapp 165 Prozent zum aktuellen Kurs.

Analysten erwarten Rallye bis auf mehr als 20.000 Dollar

Analysten sind für Ethereum mittel- bis langfristig weiter bullisch gestimmt. Digital Coin Price erwartet für 2023 einen Preisanstieg auf 3.168 Dollar, was genau dem Preisziel der technischen Analyse entsprechen würde. Für das Jahr 2024 wird geschätzt, dass der Preis wieder die Marke von 4.000 Dollar durchbricht und in 2025 ein neues Rekordhoch erreicht. Für die weiteren Jahre prognostizieren die Analysten sogar Preise jenseits von 10.000 und 20.000 Dollar pro Ethereum

Für Käufer von Ethereum würde dies eine enorme Rendite bedeuten. Aber auch die Kriminellen des FTX-Hacks spekulieren wohl auf solch eine Preisentwicklung. Steigt ETH tatsächlich auf ein neues Rekordhoch, dürfte das Raubgut auf einen Wert im Milliarden Dollar Bereich steigen.

IMPT Token für nur 0,023 Dollar kaufen

Käufer von Kryptowährungen sollten sich aktuell das IMPT Projekt näher ansehen. Denn es widmet sich dem großen Thema unserer Zeit, dem Klimaschutz. So können Käufer von IMPT mit Emissionsgutschriften handeln und damit durch ihr Investment einen Beitrag zu CO2-Neutralität leisten.

Aufgrund der großen Nachfrage von IMPT Token war der Bestand in der ersten Phase des Presale bereits vorzeitig ausverkauft gewesen. Aktuell läuft die Phase 2 des Presale zu einem Vorzugspreis von 0,023 Dollar. Auch dieses Kontingent könnte schnell vergriffen sein.

Source

Subscribe to get our top stories

Coin News
App StoreApp Store