Coin News

Ethereum (ETH): Probleme bei Bellatrix-Upgrade Grund zur Sorge?

7 Sep, 20223 min readEthereum
Ethereum (ETH): Probleme bei Bellatrix-Upgrade Grund zur Sorge?

Das Bellatrix-Upgrade bei Ethereum, das der Vorbereitung auf den Merge dient, wurde am Dienstag erfolgreich abgeschlossen. Es wurden jedoch Bedenken geäußert, dass bei den letzten 600 Slots fast jeder zehnte Block verpasst wurde.

Das Bellatrix-Upgrade aktualisierte die Ethereum Consensus-Layer-Clients bei Epoche 144896 auf der Beacon Chain vor dem bevorstehenden Merge, der für nächste Woche geplant ist.

Allerdings fielen 5 Prozent der Validatoren während des Hard Fork aus, was laut Martin Köppelmann, dem Mitbegründer von Gnosis, diese fehlenden Blöcke ausmachte. Daher sind einige Nutzer skeptisch, ob das Netzwerk für die große Umstellung auf Proof-of-Stake (PoS) bereit ist.

Missed block rate in the last 600 slots: >9%Historically this rate has been around ~0.5%. It shows that Bellatrix caused some issues for some validators. Nothing dramatic but still a number to keep an eye on.— Martin Köppelmann (@koeppelmann) September 6, 2022

Köppelmann fügte hinzu, diese 9 Prozent seien deutlich höher als die übliche Quote von 0,5 Prozent im Hinblick auf verpasste Blöcke. Das Problem könnte mit den Clients zusammenhängen, die das Update noch nicht gemacht haben. 25,6 Prozent von diesen sind laut Ethernodes "nicht bereit" für The Merge.

Adam Cochran, Partner von Cinneamhain Ventures, sagte, er hoffe, diese "große Spitze" an verpassten Blöcken werde vor dem eigentlichen Merge behoben. Er fügte hinzu, "wir wollen wirklich keine unerwarteten Probleme in dieser späten Phase sehen".

Aber nicht jeder ist deshalb besorgt. Anthony Sassano, Gründer der Daily Gwei sagte, es sei ein "erstaunliches Ergebnis", dass nur 5 Prozent der Validierer ausgefallen sind. Er erklärte dazu: "Es gibt eigentlich nicht viel, was katastrophal schief gehen könnte."

"Ich würde sagen, das 'Worst-Case-Szenario' wäre, wenn die Chain einfach zum Stillstand käme, weil die Umstellung von PoW auf PoS überhaupt nicht funktioniert hat. Das würde dann eine Art koordinierten menschlichen Eingriff erfordern, um das zu beheben."

"Wenn wir jedoch feststellen, dass Validatoren aufgrund von Konfigurationsproblemen, fehlenden Blöcken/Slots oder schwerwiegenden Fehlern bei einigen Clients ausfallen, ist das kein Grund zur Sorge, da das relativ leicht zu beheben ist", wie er weiter erklärte.

So to recap, post-Bellatrix, a few stats:- network participation rate is 94.94%- number of active validators is 403766- number of offline validators 17743- and client diversity for consensus layer clients page will be updated tomorrow so we can check again then— Christine Kim (@christine_dkim) September 6, 2022

Das Bellatrix-Upgrade ist einer der letzten Updates vor dem Merge und ermöglicht Ethereum-Consensus-Layer-Clients, Transaktionen auf der Beacon Chain auszuführen.

Source

Subscribe to get our top stories

Coin News
App StoreApp Store