Coin News

Dogecoin Prognose: Wieso Dogecoin Investoren lieber diesen Presale Memecoin kaufen sollten

19 Aug, 20226 min readAnalytics
Dogecoin Prognose: Wieso Dogecoin Investoren lieber diesen Presale Memecoin kaufen sollten

Kaum eine Kryptowährung hat den Krypto-Markt wohl so geprägt wie Dogecoin (DOGE). Der erste Memecoin der Welt sollte eine ganze Ära mit sich ziehen und gilt bis heute als Aushängeschild der “Hunde-Tokens”. In den vergangenen Tagen geriet DOGE wieder in die Schlagzeilen, weil der Kurs kurzfristig ein rasantes Wachstum hinlegen konnte.

Wir möchten schauen, wie lange der Dogecoin-Bullenrun anhalten wird und wie der führende Memecoin in den kommenden Jahren abschneiden könnte. Außerdem richten wir die Blicke auf einen interessanten Newcomer, der die Szene der Hunde-Kryptos schon bald mächtig aufwirbeln dürfte.

Dogecoin: +45 % in drei Wochen – warum steigt der DOGE Kurs?

Obgleich jüngste Kurssteigerungen des Bitcoins den gesamten Kryptomarkt etwas aufatmen lassen, hat eine Kryptowährung besonders an Wert gewinnen können: Dogecoin. Am 26. Juli 2022 notierte der größte Hunde-Coin noch bei 0,06 USD, am 16. August lag der Preis bei 0,087 USD.

Viele Trader spekulieren über das Kurswachstum von mehr als 45 % in drei Wochen und diskutieren, ob der kurzzeitige Bullenrun noch länger anhalten könnte. Dafür gilt es zu verstehen, durch welche Faktoren der aktuelle Aufwärtstrend zustande kommt.

Ein Grund für den DOGE-Aufschwung könnte sich in einem Tweet von Selfmade-Milliardär Mark Cuban verbergen, der seinen 8,8 Mio. Followern erklärte, dass er Dogecoin für eine besser nutzbare Währung als ADA hält.

You didn't actually read or watch what I said. That was the mistake. I didn't say there were more applications that can run on doge. I said there were more for doge. I can buy things pretty much anywhere that accepts crypto. It's more usable as a currency than ADA.— Mark Cuban (@mcuban) August 11, 2022

Zusätzlich schaffte es der DOGE Kurs am 14. August, die Widerstandslinie bei 0,075 USD zu überschreiten, was zu einem Kurssprung führte. Mit einem Preis von mehr als 0,081 USD könnte Dogecoin nun bei 0,08 USD auf Unterstützung hoffen, was die jüngsten Gewinne womöglich stabilisieren dürfte.

Auch der Einfluss von Elon Musk auf den Dogecoin Kurs sollte allseits bekannt sein, immerhin war der Tesla- und SpaceX-Chef für die vergangenen Kursexplosionen des Meme-Tokens mitverantwortlich. Und auch wenn Musk nicht explizit über seinen Liebling-Krypto twitterte, so sorgte er mit dem Gerücht auf Social Media für großes Aufsehen, dass er den englischen Erstliga-Verein Manchester United kaufen wolle.

Also, I’m buying Manchester United ur welcome— Elon Musk (@elonmusk) August 17, 2022

Zwar beteuert der Milliardär kurz darauf, dass es sich bei dem Tweet selbstverständlich nur um einen Scherz handele. Dennoch mag die Aufmerksamkeit um den “Dogecoin-Vater” die Kursrally von DOGE sicherlich unterstützt haben.

Hat Dogecoins Aufwärtstrend Bestand?

Dogecoin gehört zu den unberechenbarsten Kryptos auf dem Markt, da der Preis von einzelnen Tweets maßgeblich beeinflusst wird und die Community den Kurs in unregelmäßigen Abständen aus rein spaßiger Absicht in die Höhe treibt. Deshalb lässt sich nur schwer abschätzen, ob der Aufwärtstrend noch für eine längere Zeit bestehen bleiben wird.

Auf der einen Seite verzeichnet der gesamte Kryptomarkt derzeit Kursgewinne. Dadurch, dass Bitcoin in den vergangene Wochen an Wert gewinnen konnte, stiegen auch die Preise zahlreicher Altcoins und besonders die Kurse von Memecoins wie Dogecoin oder Shiba Inu in die Höhe.

Auf der anderen Seite gerät die Weltwirtschaft aktuell aufgrund verschiedenster Krisen ins Stocken. Inflation, Ukraine-Krieg, Ressourcenmangel und ein steigender Leitzins schlagen nicht nur Unternehmen, sondern auch Investoren auf den Magen. Unter dem schwindenden Wirtschaftswachstum könnte auch der Krypto-Sektor noch für einige Monate leiden, was ein baldiges Ende des DOGE-Bullenruns bedeuten würde.

Dogecoin Prognosen machen Hoffnung auf Kursexplosionen

Kursprognosen geben einen groben Ausblick darüber, wie sich Kryptowährungen wie Dogecoin in Zukunft entwickeln könnten. Dabei schauen wir zunächst kurzfristig, wie der Bullenrun sich auf die nächsten Monate auswirken könnte, sowie auf die langfristigen Preisvorhersagen für die kommenden Jahre.

Die Analysten von Kursprognose.com vermuten, dass DOGE bis Ende des Monats August im Durchschnitt bei 0,083 € notieren könnte. Damit unterstützt die kurzzeitige Prognose den aktuellen Aufschwung von Dogecoin und glaubt, dass der Kurs in den nächsten Tagen um weitere 14 % steigen könnte.

Tatsächlich könnte der Aufwärtstrend im Oktober 2022 seinen Höhepunkt aufweisen, wenn man den Experten von Kursprognose.com Vertrauen schenken mag. In dem Herbstmonat scheint es nicht unwahrscheinlich, dass DOGE an der 0,1 € Marke kratzen wird, obgleich bis zum Ende des Jahres ein Kursrückgang auf 0,07 € prognostiziert wird.

Langfristig steht die Preiseinschätzung von Kursprognose.com sehr unter dem Einfluss der hohen Volatilität des Memecoins. Obwohl bis Ende 2023 ein Kurseinbruch um -60 % erwartet wird, soll der DOGE Wert im Dezember 2024 bereits wieder bei 0,09 € (+22 %) liegen.

Die Marke von 0,1 € wird Dogecoin der Prognose nach erst im Frühjahr 2026 überschreiten. Dennoch handelt es sich bei langfristigen Preisprognosen eher um Spekulationen, weil sich besonders der hochvolatile DOGE Kurs nicht genau vorhersagen lässt.

Einen Ausblick auf das Jahr 2030 geben die Experten von Kursprognose.com nicht, dafür hält das Portal PricePrediction.net eine Dogecoin Prognose 2030 bereit. Die Analysten gehen davon aus, dass DOGE von Jahr zu Jahr an Wert zulegen wird, bis die Marke von 1 USD voraussichtlich in 2028 erreicht werden könnte.

Bis 2030 machen die Experten Hoffnung darauf, dass Dogecoin im Durchschnitt bei 1,86 USD notieren könnte. Würde sich diese Prognose bewahrheiten, dann hätten heutige Anleger die Chance, einen Gewinn von mehr als 2.400 % mitzunehmen.

Dennoch sollte man Kursprognosen nur als grobe Fahrtrichtung von DOGE wahrnehmen und nicht davon ausgehen, dass der Preis garantiert steigen wird. Aufgrund der außergewöhnlichen Preisschwankungen geht man in jedem Fall ein großes Risiko mit dem Kauf von Dogecoin ein.

Geheimtipp TamaDoge: Der nächste große Memecoin?

Während viele Anleger spekulieren, welche die nächste große Meme-Kryptowährung nach Dogecoin, Shiba Inu, BabyDoge und Co. werden könnte, legt TamaDoge einen spektakulären Presale hin. Innerhalb weniger Tage sammelte das neue Ethereum-basierte Projekt durch den Verkauf der nativen TAMA Tokens mehr als 5,4 Mio. USD Kapital – das Ziel von 6,5 Mio. USD steht nicht mehr in weiter Ferne.

Viele Presale-Käufer glauben daran, dass TamaDoge das Axie Infinity der Hunde-Kryptowährungen werden könnte. Mit TAMA Coins soll man schon Anfang nächsten Jahres Hunde-NFTs minten können, die man pflegen, züchten und weiterentwickeln kann.

Im Tamaverse hat man nicht nur die Möglichkeit, andere Spieler mit ihren virtuellen Vierbeinern zu begegnen, sondern auch in verschiedenen Spielmodi um einen Platz auf dem Leaderboard zu kämpfen. Während des Spielens wird man mit Coins belohnt und kann diese für den Handel im TamaDoge NFT Petstore nutzen.

Es bleibt abzuwarten, inwieweit sich TamaDoge auf dem P2E-Markt durchsetzen wird. Dennoch wirkt die Roadmap und der Erfolg des laufenden Presales überaus vielversprechend, weshalb TAMA für risikobewusste Trader interessant sein könnte.

Source

Subscribe to get our top stories

Coin News
App StoreApp Store