Coin News

Digitales Medienunternehmen Townsquare Media hat nun Bitcoin (BTC) in seiner Bilanz

4 d ago3 min readBitcoin
Digitales Medienunternehmen Townsquare Media hat nun Bitcoin (BTC) in seiner Bilanz

Townsquare Media ist ein New Yorker Unternehmen für digitales Marketing und ein Radiosender. Es folgte dem Beispiel von MicroStrategy und nahm Bitcoin (BTC) im Wert von 5 Millionen US-Dollar in seine Bilanz auf.

Macroscope berichtet am 10. Mai über ein Dokument bei der US-Wertpapieraufsicht SEC, in dem der Bitcoin-Kauf von Townsquare gemeldet wurde. Der Twitter-Account Macroscope konzentriert sich generell auf Neuigkeiten rund um den institutionellen Handel.

In an SEC filing today, Townsquare Media (NYSE: TSQ), based in New York, stated:"During the first quarter of 2022, the Company invested an aggregate of $5.0 million in Bitcoin. The Company believes in the long-term potential of digital assets as an investment."The company...— MacroScope (@MacroScope17) May 10, 2022

Laut dem Dokument hat das Unternehmen im ersten Quartal 2021 "insgesamt 5 Millionen US-Dollar in Bitcoin investiert" und eine Erklärung dazu abgegeben, warum es sich für eine Krypto-Investition entschieden hat.

"Das Unternehmen glaubt an das langfristige Potenzial von digitalen Vermögenswerten als Anlageform. Das Unternehmen kann, je nachdem, wie wir die Marktbedingungen einschätzen, seine Bestände an digitalen Vermögenswerten jederzeit vergrößern oder verringern."

Der Bitcoin-Kurs zum Zeitpunkt des Kaufs wurde zwar nicht bekannt gegeben, aber Townsquare erklärte, es habe einen Wertminderungsverlust in Höhe von 400.000 US-Dollar verzeichnet. Dieser entstand durch "Änderungen des Marktwerts" seiner digitalen Vermögenswerte im Laufe des Quartals.

Der sogenannte Verlust ist auch auf die ungewöhnliche Art und Weise zurückzuführen, in der Unternehmen ihre Kryptobestände melden müssen. Townsquare erklärte auch, das Unternehmen hätte seine Bitcoin am 31. März für insgesamt 6,2 Millionen US-Dollar verkaufen können. Bitcoin schloss an diesem Tag mit einem Kurs von etwa 45.500 US-Dollar. Das Unternehmen gab an, es betrachte seine Bitcoin-Investitionen als liquide, da sie leicht über eine Kryptobörse in Bargeld umwandeln lassen.

Der Kauf ist im Vergleich zum Bitcoin-Bestand von MicroStrategy, der einen Wert von fast 3 Milliarden US-Dollar hat, relativ klein. Townsquare Media liegt in Bezug auf die BTC-Menge auf der Liste der börsennotierten Unternehmen etwa im Mittelfeld.

Laut Bitcoin Treasures, eine Webseite, die den Bitcoin-Besitz von Unternehmen beobachtet, würde Townsquare irgendwo zwischen den Bitcoin-Mining-Unternehmen Cleanspark Inc. mit rund 4,3 Millionen US-Dollar an BTC und Cathedra Bitcoin Inc. mit etwas mehr als 5 Millionen US-Dollar an Bitcoin liegen.

Da der Bitcoin-Kurs in diesem Jahr stark gesunken ist und vor kurzem ein 10-Monats-Tief erreicht hat, haben andere Unternehmen mit großen BTC-Positionen Verluste vermeldet, weil sie den Vermögenswert in ihren Bilanzen haben.

Anfang Mai meldete der Krypto-Investmentmanager Galaxy Digital Holdings einen Verlust in Höhe von von 111,7 Millionen US-Dollar für das erste Quartal 2022. Dieser ist auf nicht realisierte Verluste in seinem Kryptowährungsportfolio zurückzuführen. Der MicroStrategy-CEO und bekannte Bitcoin-Befürworter Michael Saylor hat seinen Anlegern versichert, dass das Unternehmen seine Schulden bei Bedarf decken könne. Es hat im März über eine Tochterfirma einen mit Bitcoin besicherten Kredit in Höhe von 205 Millionen US-Dollar aufgenommen.

Source

Subscribe to get our top stories

Coin News
App StoreApp Store