Coin News

Cosmos-Mitbegründer: Großteil aller Schwachstellen auf IBC erkannt und behoben

14 Oct, 20222 min readOther
Cosmos-Mitbegründer: Großteil aller Schwachstellen auf IBC erkannt und behoben

Am 13. Oktober erklärte Ethan Buchman, Mitbegründer des Interblockchain-Kommunikations-Ökosystems (IBC) Cosmos, dass eine "kritische Sicherheitslücke" entdeckt worden sei, die "alle IBC-fähigen Cosmos-Chains für alle Versionen von IBC betrifft". Buchman versicherte, dass bereits Schritte unternommen wurden, um sicherzustellen, dass alle wichtigen öffentlichen IBC-fähigen Chains gepatcht weden.Er erklärte dazu:

"Eine Chain ist vor der kritischen Sicherheitslücke sicher, sobald ein Drittel der Stimmkraft den Patch angewendet hat. Chains sollten sich dennoch bemühen, so schnell wie möglich auf zwei Drittel zu patchen, sobald der offizielle Patch veröffentlicht ist."

Eine öffentliche Version des Patches wird im Cosmos SDK (Software Development Kit) v0.45.9 und v0.46.3 veröffentlicht. Buchman empfiehlt, dass alle Chains und Validierer diesen sofort nach der Veröffentlichung anwenden. Es sei nicht nötig, die Chain anzuhalten, damit dieser wirksam wird.

Das Problem wurde entdeckt, nachdem die Kernentwickler von Cosmos und Osmosis (der führenden dezentralen Börse auf Cosmos) ihre Sicherheitsprüfungen verschärft hatten. Zu dieser Verschärfung kam es aufgrund des Cross-Chain-Bridge-Exploits auf der BNB Chain am 6. Oktober, bei dem 100 Millionen US-Dollar gestohlen wurden.

Chainübergreifende Brücken lösen einige Probleme im DeFi-Bereich, da Nutzer so digitale Vermögenswerte über mehrere Protokolle hinweg bewegen können. Sie sind jedoch in der Regel komplexer als normale dezentrale Anwendungen. Wenn der Quellcode über Protokolle hinweg kopiert und eingefügt wird, kann die Schwachstelle sich dramatisch verstärken.

Nichtsdestotrotz ist die überwiegende Mehrheit der Cross-Chain-Bridge-Hacks in diesem Jahr, wie etwa die Exploits bei Ronin und Nomad, auf Ethereum Virtual Machine Blockchains erfolgt. Solche Schwachstellen und Angriffe auf Chains im IBC-Ökosystem von Cosmos waren ausgesprochen selten. Derzeit gibt es etwa 45 Blockchains, die mit dem Cosmos SDK erstellt wurden.

Source

Subscribe to get our top stories

Coin News
App StoreApp Store