Coin News

Cardano Preis Prognose: ADA/USD 2023 wieder auf 50 Cent? – IMPT im Presale günstig kaufen

17 Oct, 20226 min readAnalytics
Cardano Preis Prognose: ADA/USD 2023 wieder auf 50 Cent? – IMPT im Presale günstig kaufen

Der Cardano-Kurs befindet sich seit langer Zeit in einem stetigen Abwärtstrend. Anleger fragen sich, wie lange es weiter nach unten geht und wann ADA/USD eine Wende schaffen kann. Nach den Kurs Prognosen von Analysten könnte der Tiefpunkt bald erreicht sein.

Zum aktuellen Zeitpunkt notiert ADA/USD bei einem Preis von rund 0,37 Dollar. Damit hat sich der Altcoin seit dem Wochenende zwar leicht erholt, liegt aber immer noch in der Nähe des Jahrestiefs von rund 0,35 Dollar.

Cardano-Preis fällt von 3 Dollar auf fast 30 Cent

Damit kann noch lange nicht von einer bestätigten Trendwende die Rede sein. Die wirtschaftspolitischen Vorzeichen bleiben in Anbetracht von Inflation und Zinsanhebungen weiter schlecht. Solange die US-Notenbank Fed die straffe Geldpolitik nicht lockert und die Teuerungsrate zurückgeht, dürfte es schwierig werden, dass ADA/USD kurzfristig einen großen Pump verzeichnen wird.

Auf dem aktuell niedrigen Niveau befand sich der Cardano-Preis zuletzt im Januar 2021. Was dann folgte, dürften den Käufern von ADA bekannt sein. Innerhalb von acht Monaten explodierte der Kurs auf mehr als 3 Dollar, was einem Wachstum von fast 10X entspricht. Jene Anleger, die ihre Investition im Bereich dieser Höchststände wieder verkauft haben, dürften sich jetzt über ihre massive Rendite freuen.

Lohnt es sich Cardano zu halten?

Doch was ist mit den Käufern, die Cardano nicht nur als Spekulationsobjekt betrachten, sondern fundamental von der Idee und dem Projekt überzeugt sind und ihre Investition auch im Bärenmarkt halten. Können sie damit rechnen, dass ADA früher oder später wieder auf 3 Dollar oder darüber hinaus steigt und ihre Treue belohnt wird? Oder geht die aktuelle Korrektur sogar noch weiter und man sollte jetzt verkaufen?

Dazu lohnt es sich neben den Preisprognosen auch einen Blick auf die Chartanalyse sowie die Pläne der Cardano Fundation zu werfen.

Aus technologischer Perspektive wird dem Cardano-Projekt von Experten durchaus Potenzial bescheinigt. So war die Blockchain einer der Ersten überhaupt am Kryptomarkt, die auf den Proof-of-Stake Konsensmechanismus gesetzt hat. Diese Form der Validierung neuer Blöcke ist deutlich energiesparender als das von Bitcoin verwenden Proof-of-Work Verfahren.

Grüne Blockchain: Cardano Vorreiter für Ethereum

Dem Vorbild von Cardano sind inzwischen viele andere Blockchains gefolgt. Neben vielen Startups hat zuletzt auch die Ethereum-Blockchain als wohl bekannteste Bitcoin-Alternative vom Proof-of Work zu Proof-of-Stake umgestellt.

Um seinem Anspruch als „grüne“ Blockchain und vielleicht bessere Alternative zu Ethereum gerecht zu werden, hat die Cardano Foundation um Gründer Charles Hoskinson, der selbst zu den Co-Gründern von Ethereum zählte, in den vergangenen Jahren einige weitreichende Updates im Netzwerk durchgeführt.

Die Cardano-Blockchain ist damit deutlich schneller bei Transaktionen geworden, die Skalierbarkeit hat zugenommen und die Interoperabilität ist gestiegen. Inzwischen ist Cardano eine Multi-Asset-Plattform für dezentrale Anwendungen.

ADA/USD kann nicht von Hard Fork profitieren

Doch zuletzt gab es Probleme und Verzögerungen mit dem neuesten „Vasil“-Upgrade. Der Hardfork ist zwar verspätet durchgeführt worden, aber konnte für den ADA-Kurs auch nicht den erhofften Pump bringen.

Deshalb bleibt festzuhalten, dass das Potenzial zwar groß ist für die Cardano-Blockchain weiterzuwachsen und mehr Anwendungen auf seine Plattform zu locken, aber der Kurs aufgrund der gesamtwirtschaftlichen Lage davon wohl kurzfristig nicht profitieren wird.

Für die Cardano Preis Prognose ist der technische Aspekt deshalb aktuell eher zu vernachlässigen. Weitere Anhaltspunkte für den ADA/USD Trend kann die technische Analyse der Charts liefern.

Kursanalyse: Wichtiger Support bei $0,35, Widerstand bei $0,54

Auf dem Tageschart zeigt die Analyse, dass sich der Kurs bereits seit Mitte Mai in einer großen Konsolidierungsphase befindet. Innerhalb eines fallenden parallelen Kanals hat ADA/USD mehrfach den Support- und Widerstandsbereich getestet. Aktuell befindet sich der Altcoin erneut in der Nähe der Unterstützungszone. Sollte diese verloren gehen, ist mit einem weiteren Abverkauf zu rechnen. Deshalb muss ADA/USD unbedingt die Marke von 0,35 Dollar halten, um den Preisrutsch zu verhindern.

Bullisch wäre es hingegen, wenn ADA/USD diesen Trendkanal nach oben verlassen kann. Die Widerstandszone liegt aktuell im Bereich von 0,54 Dollar. Bis hier ist es also noch ein weiter Weg. Vom aktuellen Kurs benötigt der Altcoin einen Anstieg von mehr als 45 Prozent, um überhaupt den Widerstandsbereich antesten zu können. Und erst wenn auch diese Marke durchbrochen wird, steigen die Chancen für weiteres Wachstum.

Großes Chartmuster stimmt bullisch

Hoffnung für die Bullen liefert indes ein zweites Chartmuster im ADA/USD-Kurs. So hat der Altcoin seit seinem Top im September 2021 einen großen fallenden Keil geformt, was nach der technischen Analyse ein bullisches Muster ist.

Anfang September ist es ADA/USD gelungen, den Widerstandsbereich zu durchbrechen. Seitdem gab es jedoch noch keinen weiteren Anstieg und der Retest des bisherigen Widerstands als neue Unterstützung steht noch aus. Sollte dies gelingen, wäre das ein klar bullisches Signal, das eine Trendwende einleiten kann.

Für diesen bullischen Retest müsste ADA jedoch erst noch eine massive Korrektur hinlegen. Denn derzeit befindet sich der neue Support bei 0,16 Dollar. Das wäre ein weiterer Drop von mehr als 50 Prozent. Bis spätestens Anfang November müsste es zu dieser Korrektur kommen, damit dieses Szenario noch möglich ist.

Prognose für Cardano: 2 Dollar erst wieder in 2030?

Die Erwartungen von verschiedenen Analysten für den ADA/USD Kurs fallen insgesamt verhalten aus. So traut Digital Coin Price dem Altcoin zwar in 2023 wieder den Sprung über 0,5 Dollar zu, aber ein wuchtiger Anstieg wie 2021 wird nicht mehr erwartet. 2025 könnte Cardano die Marke von 1 Dollar erreichen und bis 2030 an den 2 Dollar kratzen. Ein neues All Time High ist jedoch nicht in Sicht.

Noch zurückhaltender ist die Prognose von Coin Price Forecast. Nach einem Anstieg auf 50 Cent bis 2023 soll erst 2028 der Kurs ein Dollar erreichen. Selbst im Jahr 2024 rechnen die Analysten für ADA noch nicht mit einem Anstieg über 1,5 Dollar. Das ist nicht mal die Hälfte des Allzeithochs.

Verheerend fällt die Prognose von Wallet Investor aus. Sie erwarten einen Preisverfall von 99 Prozent von ADA/USD in den nächsten 5 Jahren. Das käme einem Totalverlust gleich.

Alternative IMPT auf Ethereum-Blockchain kaufen

Eine bessere Investmentchance könnte aktuell das neue Krypto-Projekt IMPT bieten, dass sich dem Megathema Klimaschutz widmet. Auf Basis der Ethereum-Blockchain können Käufer von IMPT Token mit Emissionsgutschriften handeln. Zudem gibt es seltene NFTs als Anreizsystem.

Aktuell befindet sich die neue Kryptowährung noch im Presale und stößt bereits auf großes Interesse, bevor der Kauf über Kryptobörsen möglich ist. Mehr als 4 Millionen Dollar haben Anleger bereits in den Token investiert.

Source

Subscribe to get our top stories

Coin News
App StoreApp Store