Coin News

Bitcoin Wallets im Vergleich 2022 - Die besten BTC Wallets im Test

3 Nov, 202216 min readBitcoin
Bitcoin Wallets im Vergleich 2022 - Die besten BTC Wallets im Test

Viele Menschen verstehen nicht, wie Kryptowährungen funktionieren und sind deshalb der Meinung, dass das Investieren in Bitcoin und das Investieren in Kryptowährungen schwierig und nur etwas für Experten auf dem Gebiet ist. Dabei ist es gar nicht so kompliziert: Alles, was Sie brauchen, ist ein sicheres Bitcoin Wallet.

Ein Bitcoin Wallet ist eine elektronische Geldbörse, in der Sie Ihre Bitcoins speichern können. Sie können die Wallet auf Ihrem Computer, Ihrem Smartphone oder auch online, z. B. bei eToro erstellen. Eine Wallet ist wie ein Konto bei einer Bank, nur, dass Sie die volle Kontrolle über Ihr Geld haben. Sie können Bitcoins in Ihre Wallet einzahlen, überweisen und auch wieder abheben. In diesem Artikel erklären wir Ihnen alles, was Sie über das Thema Bitcoin Wallets wissen müssen und wie unser Bitcoin Wallet Test resultiert hat.

Was genau ist ein Bitcoin Wallet?

Wer mit Bitcoins (BTC) handelt oder die Kryptowährung aktiv zum Bezahlen oder für den Empfang von Zahlungen nutzt, stößt früher oder später auf den Begriff „Bitcoin Wallet“. Doch was ist eigentlich ein Bitcoin Wallet und wie funktioniert das Ganze?

Ein Bitcoin Wallet ist ein digitales Konto, in dem Sie Ihre Bitcoins aufbewahren können. Es ist ähnlich wie ein Online-Bankkonto, nur für Bitcoins. Es gibt verschiedene Arten von Bitcoin Wallets, aber die grundlegende Funktion ist immer die gleiche: Sie ermöglicht es Ihnen, Bitcoins zu senden, zu empfangen und zu verwalten.

Es gibt zwei Haupttypen von Bitcoin Wallets: Software-Wallets und Hardware-Wallets. Software-Wallets sind Apps, die Sie auf Ihrem Computer oder Smartphone installieren können. Hardware-Wallets sind physische Geräte, die speziell für die Aufbewahrung von Bitcoin entwickelt wurden und einem USB-Stick ähneln.

Jetzt zum eToro Bitcoin Wallet!

Fünf Fakten über Bitcoin Wallets

Was ist ein Bitcoin Wallet, und wofür braucht man es?

Ein Bitcoin Wallet ist im Grunde eine Art digitale Geldbörse, in der Sie Ihre Bitcoins sicher aufbewahren können. Bitcoin Wallets gibt es in verschiedenen Ausführungen, ihre grundlegende Funktion ist jedoch immer dieselbe: Sie ermöglichen es Ihnen, Ihre Bitcoins zu empfangen, sie zu senden und natürlich auch sie zu verwalten. Ohne ein Bitcoin Wallet können Sie keine Bitcoins empfangen oder versenden – daher ist es für den Handel essenziell.

Wie sieht die Funktionsweise eines Bitcoin Wallets aus?

In einer Wallet Bitcoin werden nicht die Bitcoins selbst gespeichert, sondern der private Key eines Nutzers. Ein Wallet ähnelt konzeptionell einem Schlüsselbund, da das Wallet zahlreiche Paare von privaten und öffentlichen Schlüsseln speichert. Mit diesen Schlüsseln, die zum Signieren von Transaktionen verwendet werden, können Nutzer nachweisen, dass sie der rechtmäßige Eigentümer von Transaktionen auf der Blockchain sind, z. B. von ihren Bitcoins.

Was ist eine Bitcoin Wallet Adresse?

Ihre Bitcoinadresse ist eine einzigartige Identifikationsnummer, die andere Bitcoin-Nutzer verwenden können, um Bitcoins an Sie zu senden. Die Bitcoin Adresse wird durch eine kryptografische Hash-Funktion erstellt, die sicherstellt, dass es keine Möglichkeit gibt, die Adresse zu erraten. Bitcoin Adresse erstellen ist also nicht so kompliziert.

Jede Bitcoin Adresse hat einen öffentlichen Schlüssel und einen privaten Schlüssel. Der öffentliche Schlüssel ist die Adresse, die andere Bitcoin-Nutzer verwenden können, um Bitcoin an Sie zu senden, während der private Schlüssel der Schlüssel ist, den Sie verwenden, um Bitcoin auszugeben.

Welche verschiedenen Typen von Bitcoin Wallets gibt es?

Die erste Art von Bitcoin Wallet ist die Software Wallet. Diese Wallet wird auf Ihrem Computer oder Smartphone installiert und Sie haben die volle Kontrolle über Ihre Coins. Die zweite Art ist die Web Wallet. Diese Wallet wird von einer Krypto-Börse oder einem anderen Online-Anbieter bereitgestellt und Sie geben Ihre Coins somit an einen Dritten.

Die dritte Art ist die Hardware Wallet. Diese Wallet wird auf einem externen Gerät, wie z. B. einem USB-Stick, installiert und Sie haben die volle Kontrolle über Ihre Coins.

Wo kann ich ein eigenes Bitcoin Wallet erstellen?

eToro ist eine der beliebtesten Plattformen für den Handel mit Kryptowährungen und bietet eine einfache Möglichkeit, ein eigenes Bitcoin Wallet zu erstellen und zu verwalten. Bei eToro kann man nicht nur neue Kryptowährungen sowie vielversprechende Kryptowährungen finden, sondern auch alle Altcoins. In wenigen Schritten können Sie ein kostenloses Konto eröffnen und Ihr eigenes Bitcoin Wallet in wenigen Minuten erstellen.

Der Broker ist sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Investoren ideal, da die Plattform eine Vielzahl von Funktionen und Möglichkeiten bietet, um mit Bitcoin und anderen Kryptowährungen zu handeln.

Die Plattform ist besonders benutzerfreundlich und intuitiv, was es für Anfänger sehr einfach macht, mit Kryptowährungen zu handeln. Darüber hinaus bietet eToro eine Vielzahl erweiterter Funktionen für erfahrene Investoren, die mehr Kontrolle über ihre Investments haben möchten. eToro ist eine regulierte Plattform, was bedeutet, dass sie den höchsten Sicherheits- und Datenschutzstandards entspricht.

Bitcoin Wallet Vergleich & Analyse

eToro Bitcoin Wallet

eToro bietet eine Bitcoin-Wallet für die Aufbewahrung Ihrer digitalen Währungen. Die Wallet ist sicher und einfach zu bedienen, so unser Bitcoin Wallet Test. Sie können Ihre Wallet mit Ihrem Bankkonto oder Ihrer Kreditkarte verbinden. Mit der eToro Bitcoin Wallet können Sie Ihre digitalen Währungen sicher aufbewahren und überall auf der Welt verwenden.

Jetzt zum eToro Bitcoin Wallet!

Bitcoin Network Wallet

Ein Bitcoin Wallet ist ein digitales Portemonnaie, mit dem Sie Bitcoin senden und empfangen können. Sie können es sich als eine digitale Geldbörse vorstellen, auf die Sie online zugreifen. Dies ist vergleichbar mit dem Mitführen einer herkömmlichen Brieftasche.

In der Brieftasche wird jedoch keine eigentliche Währung gespeichert, sondern die kryptografischen Informationen, die für den Zugriff auf Bitcoin Adressen und das Senden von Transaktionen erforderlich sind.

Bitcoin Trust Wallet

Der Name "Trust Wallet" bezieht sich auf das Wallet, das Ihre Kryptowährungen speichert. Sie können Bitcoins sowie eine Vielzahl anderer Kryptowährungen, einschließlich NFTs, in einer sicheren Umgebung senden, empfangen, speichern und verwalten, wenn Sie die Trust Wallet Mobile Software verwenden.

Sie können Trust Wallet sogar nutzen, um Zinsen auf Ihre Kryptowährungsbestände zu erhalten, an Blockchain-Spielen teilzunehmen, NFTs zu sammeln und Zugang zu den neuesten DApps und DeFi-Plattformen zu erhalten. All diese Dinge sind mit der Verwendung von Trust Wallet möglich.

Bitcoin Ledger Wallet

Das Ledger Wallet ist ein Hardware-Wallet, das mit der Trezor-Wallet vergleichbar ist. Ledger hat seinen Sitz in Frankreich, genauer gesagt in Paris, und ist neben Trezor einer der führenden Wettbewerber auf dem Markt für Hardware Wallets.

Die Premium-Ausgabe der Ledger Wallet ist mit einem Fingerabdruck-Sensor ausgestattet, der eine zusätzliche Sicherheitsebene bietet. Außerdem ist die Premium-Version, genau wie die kleinere Version, nur so groß wie ein USB-Stick und kann somit leicht verstaut werden. Ledger ist die am meisten verwendete Hardware Wallet weltweit und bietet je nach Modell Platz für bis zu mehr als 5500 Coins, Tokens oder NFTs, je nach Größe der dazugehörigen Apps.

Bitcoin Trezor Wallet

Ein weiteres Hardware-Wallet, das aus der Tschechischen Republik kommt, ist das sogenannte Trezor-Wallet. Seit es 2013 auf den Markt kam, ist der Trezor ONE zu einer der bekanntesten und beliebtesten Hardware-Wallets geworden. Das Trezor Wallet ermöglicht es Nutzern, mehr als tausend verschiedene Kryptowährungen zu speichern. Viele Coins werden jedoch nur vom teureren Trezor Model T Variante oder gar nicht unterstützt.

Um mit einer Trezor-Hardware-Wallet Geschäfte machen zu können, muss das Wallet immer über ein USB-Kabel mit einem Computer oder einem Smartphone verbunden sein. Wenn Sie bei dieser Art von Wallet sowohl das Wallet als auch den Wiederherstellungsschlüssel verlieren, sind alle Ihre Kryptowährungen dauerhaft verloren.

Bitcoin Atomic Wallet

Atomic Wallet ist eine Benutzeroberfläche, die Ihnen Zugang zur Blockchain verschafft, was Ihnen wiederum ermöglicht, die Gelder, die Sie besitzen, zu verwalten. Die Informationen, die Sie lokal auf Ihrem Endgerät aufbewahren und die Sie als äußerst wertvoll betrachten, wie z. B. Ihre privaten Schlüssel und Ihr Backup-Passwort, werden gemäß Ihren Einstellungen sicher verschlüsselt und gespeichert.

So wird sichergestellt, dass kein Unbefugter auf diese Informationen zugreifen kann. Ein Passwort schützt also nicht nur die Wallet selbst, sondern gewährleistet Ihnen auch die Sicherheit aller Transaktionen, die in ihr stattfinden.

Step by Step - Bitcoin Wallet erstellen bei eToro

Schritt 1: Registrieren Sie sich bei eToro

Um eine Wallet Bitcoin bei eToro verwenden zu können, müssen Sie sich zunächst bei dem Anbieter registrieren. Bei eToro ist dies ganz einfach, da hierfür lediglich ein Benutzername und ein Passwort erforderlich sind. Achten Sie darauf, bereits bei der Registrierung ein sicheres Passwort zu vergeben, da es später zum Schutz der zugehörigen Wallet verwendet wird.

Jetzt bei eToro registrieren!

Schritt 2: Verifizieren Sie Ihren Account

Bevor Anleger auf die verschiedenen Funktionen des Brokers zugreifen können, müssen sie sich zunächst verifizieren. Nur der Demo-Modus kann vorher schon genutzt werden, um sich mit der Handelsplattform vertraut zu machen.

eToro ist einer der wenigen Anbieter, die die gesamte Verifizierung online durchführen. Folglich müssen die Neukunden einfach den Anweisungen im Konto folgen. Ein gültiges Ausweisdokument und ein Nachweis über die aktuelle Adresse genügen, um sich in nur wenigen Minuten im Videoanruf zu verifizieren.

Schritt 3: Zahlen Sie Geld ein, um das Bitcoin Wallet zu füllen

Nach erfolgreicher Verifizierung können Sie Geld auf Ihr eToro Konto einzahlen. Zu diesem Zweck stehen verschiedene Einzahlungsoptionen zur Verfügung. Für die meisten Anleger sind Einzahlungen mit einer Kreditkarte oder PayPal unerlässlich und am schnellsten.

Sollten Sie andere Zahlungsmöglichkeiten bevorzugen, stehen Ihnen unter anderem Neteller, Skrill, Rapid Transfer, Klarna / Sofortbanking sowie weitere Möglichkeiten zur Verfügung, Ihr Fiat Geld an den Broker zu senden und damit zum Beispiel Bitcoin zu kaufen.

Jetzt zum eToro Bitcoin Wallet!

Mobile-, Hardware- oder Blockchain Wallet? Vor- und Nachteile

Es gibt verschiedene Arten von Wallets für Kryptowährungen, aber die drei Haupttypen sind Mobile Wallets, Hardware Wallets und Blockchain Wallets. Jede Art von Wallet hat ihre eigenen Vor- und Nachteile, die wir Ihnen nachstehend zusammengefasst haben.

Software Wallet

Eine Kryptowährung wie zum Beispiel Bitcoin und ihr zugehöriger privater Schlüssel (Private Key), können in einer Soft-Wallet, also in einer Software, gespeichert werden. Desktop-, Mobil- und Online-Formate, einschließlich Websites und Anwendungen, sind wichtige Einsatzorte für diese Art von Wallets.

Im Gegensatz zu Hard Wallets speichern Soft Wallets die Nutzerdaten und -informationen auf einem Server oder in der Cloud. Die Nutzer einer Software Wallet benötigen eine Internetverbindung, um auf ihre Soft Wallets zuzugreifen, sie zu nutzen und zu verwalten.

Vorteile:

  • Software-Wallets sind sehr benutzerfreundlich
  • Diese Wallets sind eine kostengünstige Investition, da Installation und Einrichtung kostenlos sind
  • Bequeme Nutzung auf Reisen
  • Sie bieten zusätzliche Funktionen, wie z. B. die Möglichkeit, QR-Codes zu lesen
  • Niedrige Gebühren für Transaktionen
  • Nachteile:

  • Mobile Wallets sind anfällig für Sicherheitsprobleme
  • Die meisten Mobile Wallets bieten keine Zwei-Faktor-Authentifizierung
  • Mobile Wallets sind anfällig für Malware
  • Mobile Wallets können verloren gehen oder gestohlen werden
  • Hardware Wallets

    Hardware-Wallets sind eine beliebte Methode für Kryptowährungsinvestoren, um ihre digitalen Vermögenswerte zu schützen. Hardware-Wallets sind sicherer als Software-Wallets, weil sie es den Nutzern ermöglichen, sogenannte Passkeys auf ihren Geräten zu speichern und zu entfernen.

    Moderne Hardware-Wallets enthalten verschiedene Funktionen, die denen von USB-Laufwerken ähneln. Wenn Sie Ihre Hardware-Wallet an Ihr Gerät anschließen, sind Krypto-Transaktionen ganz einfach, denn die meisten Wallets automatisieren Krypto-Transaktionen.

    Vorteile:

  • Die geheime Passphrase wird niemals jemandem offenbart
  • Die Verwendung einer PIN-Verschlüsselungsfunktion oder Fingerabdrucksensoren machen das Zugangskontrollsystem noch sicherer
  • Die Benutzer können mehrere verschiedene Arten von digitalen Währungen in derselben Wallet aufbewahren
  • Hardware-Wallets weisen keine Schwachstellen auf, wie z. B. die Anfälligkeit für Viren
  • Die Transaktionen können von den Nutzern auf ihren eigenen Hardware-Geräten überprüft werden
  • Nachteile:

  • Die luxuriöseste und teuerste Art von Wallet, die es derzeit auf dem Markt gibt
  • Obwohl Hardware Wallets nicht so benutzerfreundlich sind, insbesondere für Anfänger nicht, sind sie eine Notwendigkeit, wenn man mit großen Mengen an Kryptowährungen handeln möchte oder sie sicher verwahren will
  • Da Hardware Wallets im Vergleich zu den anderen Wallet-Typen teurer sind, greifen die Nutzer häufig auf den Kauf von Nachbildungen aus nicht empfohlenen Quellen zurück
  • Blockchain-Wallet

    Nutzer können ihre Bitcoins, Ether und andere Kryptowährungen mit einer Blockchain-Wallet, einer digitalen Geldbörse, speichern und verwalten. Die von Peter Smith und Nicolas Cary gegründete Softwarefirma Blockchain bietet unter dem Namen Blockchain einen Wallet-Service an.

    Eine Blockchain-Wallet ermöglicht Kryptowährungstransfers und bietet die Möglichkeit, erhaltene Gelder wieder in die gewünschte Währung des Nutzers umzuwandeln.

    Vorteile:

  • Eine Transaktion ist in der Regel einfach; Bitcoins können mit einem Smartphone oder Computer übertragen werden
  • Die Blockchain ist transparent, was bedeutet, dass alle Transaktionen für alle Teilnehmer sichtbar sind
  • Die Blockchain ermöglicht es den Menschen, Bitcoins zu senden und zu empfangen, ohne dass eine zentrale Behörde wie eine Bank oder eine Regierung involviert ist
  • Die Blockchain ist sicher, da jede Transaktion „cryptographically“ verkettet und somit schwer zu manipulieren ist
  • Nachteile:

  • Die Blockchain-Wallet-Technologie kann sehr komplex und für Investoren schwer zu verstehen sein
  • Das Risiko, dass die Blockchain-Wallet-Technologie missbraucht werden könnte, um illegalen Aktivitäten Vorschub zu leisten, ist gegeben
  • Virtuelles Geld kann verloren gehen oder gelöscht werden
  • Vier Merkmale für ein gutes Bitcoin Wallet

    Es gibt viele verschiedene Arten von Bitcoin Wallets und jedes hat seine eigenen Vor- und Nachteile. Zunächst einmal sollte ein gutes Bitcoin Wallet sicher sein. Sie sollten sich keine Sorgen machen müssen, dass Ihre Bitcoins gestohlen werden oder irgendwo verloren gehen könnten. Ein gutes Wallet Bitcoin sollte auch einfach zu bedienen sein.

    Sie sollten keine Probleme haben, Ihre Bitcoins zu senden und zu empfangen. Schließlich sollte ein gutes Bitcoin Wallet anpassbar sein. Sie sollten in der Lage sein, es so einzurichten, wie Sie es möchten und wie es Ihren Bedürfnissen entspricht.

    Jetzt zum eToro Bitcoin Wallet!

    Bitcoin Kompatibilität

    Es gibt zwei Haupttypen von Wallet Bitcoin: Die erste Art ist ein webbasiertes Wallet (Soft Wallet) und die zweite Art ist ein lokales Wallet (Hardware Wallet). Ein webbasiertes Wallet ist ein Bitcoin-Wallet, das auf einem Server gehostet wird und über einen Webbrowser zugänglich ist. Ein lokales Wallet ist ein Bitcoin-Wallet, das auf Ihrem lokalen Computer oder Smartphone installiert wird. Beide Arten von Bitcoin Wallets haben ihre Vor- und Nachteile und Sie müssen für sich selbst entscheiden, was Ihnen wichtig ist.

    Bitcoin Wallet App

    Es ist wichtig, eine sichere Bitcoin Wallet auszuwählen, um das Risiko von Cyberkriminalität zu minimieren. Zunächst einmal sollte eine gute Bitcoin Wallet App eine Benutzeroberfläche aufweisen, die einfach und intuitiv zu bedienen ist. Die Wallet sollte auch ein hohes Maß an Sicherheit bieten, um sicherzustellen, dass Ihre Kryptowährungen sicher aufbewahrt werden.

    Eine weitere wichtige Eigenschaft einer guten BTC Wallet ist die Privatsphäre, denn Krypto-Investoren sollten unbedingt sicherstellen, dass die Bitcoin Wallet, die sie verwenden, ihre Privatsphäre schützt.

    Benutzerfreundlichkeit

    Online BTC Wallets sind am benutzerfreundlichsten, grade für Anfänger. Ihre Coins und Ihre Private Keys werden auf der Plattform gespeichert, welches den Zugriff von verschiedenen Geräten aus ermöglicht. Desktop- und mobile Geldbörsen sind äußerst benutzerfreundlich, insbesondere die eToro Wallet. Hardware-Wallets müssen immer über ein externes Gerät und ein USB-Kabel mit dem Internet verbunden werden, bevor Bitcoins übertragen werden können, was mühsam sein kann.

    Sicherheit

    Hardware Wallets sind die sichersten unter allen BTC Wallets. Wenn sie verwendet werden, verlässt der Private Key niemals das Gerät, sprich, niemand anders außer Ihnen kann ihn sehen. Dies macht es für einen Angreifer nahezu unmöglich, diesen Key von einem Server oder Ihrem Smartphone zu stehlen.

    Bei einem Software Wallet ist ein zuverlässiger, sicherer, lizenzierter und möglichst verlässlicher Anbieter mit langer Erfahrung unerlässlich. Dies verringert das Risiko, dass Ihre Coins eines Tages "futsch" sind.

    Welches Wallet ist für Bitcoin das sicherste?

    Für Liebhaber von Kryptowährungen ist eine Hardware-Wallet die sicherste Wahl, trotz all ihrer Unannehmlichkeiten. Eine Hardware-Wallet ist ein physisches Gerät, das speziell für die Aufbewahrung von Kryptowährungen entwickelt wurde. Die meisten Hardware Wallets sind kompatibel mit einer Vielzahl von Kryptowährungen, so dass Sie mehrere Coins auf einmal aufbewahren können. Die beliebtesten Hardware BTC Wallets derzeit sind Ledger Nano S und Trezor.

    Fazit

    Die sicherste Möglichkeit, Ihre Kryptowährungen aufzubewahren, ist die Verwendung einer Hardware-Wallet. Hardware-Wallets sind physische Geräte, die Ihre privaten Schlüssel speichern und Ihnen ermöglichen, sicher auf Ihre Kryptowährungen zuzugreifen. Da die privaten Schlüssel nicht mit dem Internet verbunden sind, ist es für Hacker unmöglich, an sie heranzukommen.

    Ein Konto bei einer seriösen Börse kann ebenso eine sichere und praktische Wahl für die Aufbewahrung Ihrer Kryptowährungen sein, wenn Sie nur in eine Handvoll Coins investieren und diese halten möchten.

    Unser Bitcoin Wallet Test hat gezeigt, dass eToro eine Plattform ist, die in den meisten Fällen besonders gut geeignet, da sie ein Wallet und eine Handelsplattform kombiniert. Die Gebühren für den Handel mit Kryptowährungen sind niedrig und dasselbe Konto kann auch für den Handel mit Aktien, ETFs und Fiat-Geld verwendet werden.

    Jetzt zum eToro Bitcoin Wallet!

    FAQ

    Was ist die beste Bitcoin Wallet?

    Die eToro Wallet wird Ihnen wahrscheinlich die einfachste und schnellste Lösung für Ihre Wallet-Probleme bieten. Melden Sie sich einfach an, verifizieren Sie sich und schon können Sie mit dem Handeln und Verwalten Ihrer Coins starten.

    Wo bekomme ich eine Bitcoin Wallet?

    Einfach, sicher und online. Mit Ihren eToro Anmeldedaten können Sie schnell die eToro Wallet für Kryptowährungen nutzen, die als kostenloser Download verfügbar ist. Die Wallet von eToro gilt weithin als eine der sichersten Optionen, die es derzeit auf dem Markt gibt. Sie enthält mehrere fortschrittliche Sicherheitsprotokolle und Funktionen.

    Wie funktioniert das Bitcoin Wallet?

    Ein Bitcoin Wallet ist eine digitale Brieftasche, in der Sie Ihre Bitcoins aufbewahren können. Es ist wichtig zu wissen, dass Sie Ihre Bitcoins nicht physisch aufbewahren, sondern nur die Zugangsdaten zu Ihrer Wallet – es ist quasi wie ein Schlüssel zu einem Tresor, der nicht bei Ihnen Zuhause steht.

    Es gibt verschiedene Arten von Bitcoin Wallets: Die drei Haupttypen sind Software Wallets, Web Wallets und Hardware Wallets. Jedes Wallet hat seine eigenen Vor- und Nachteile, die Sie berücksichtigen sollten, bevor Sie sich für eine entscheiden.

    Was kostet ein Bitcoin Wallet?

    Es gibt Online Wallets, die Sie kostenlos erstellen können. Diese Wallets sind jedoch nicht so sicher wie andere Arten von Wallets und Sie sollten nur eine kleine Menge an Bitcoin in diesen Wallets aufbewahren.

    Die teuerste Art von Wallet ist eine Hardware-Wallet. Diese Wallets können zwischen 100 und 200 Euro kosten, sind dafür aber auch die sicherste Art der Aufbewahrung, vor allem, wenn Sie eine große Menge an Bitcoins in Ihrem Wallet aufbewahren wollen.

    Source

    Subscribe to get our top stories

    Coin News
    App StoreApp Store