Coin News

Bitcoin Prognose November 2022

7 Nov, 20224 min readAnalytics
Bitcoin Prognose November 2022

Prognosen werden auf Basis historischer Daten erstellt. Sie geben Auskunft über die künftige Entwicklung eines Vermögenswertes. Für Krypto-Prognosen können häufig klassische Analysen und Indikatoren nicht verwendet werden, denn der Markt ist für seine Volatilität bekannt.

Wird der Bitcoin weiter steigen?

Da die Volatilität von Ereignissen auf der politischen, wirtschaftlichen oder gesellschaftlichen Ebene abhängt, sind exakte Bitcoin Prognosen schwer. Unter Investoren ist derzeit eine positive Aufbruchstimmung am Kryptomarkt zu erkennen, was sich auch in der Bitcoin Prognose für November 2022 widerspiegelt.

  • Noch besteht Unsicherheit, aber es könnte ein Wendepunkt für BTC & Co. sein
  • Langfristige Treiber für Bitcoin-Kurs erkennbar
  • Volatilität bietet Möglichkeit, Chancen-Risiko-Verhältnis zu verbessern
  • Bitcoin Prognose November 2022: BTC steigt auf über 23.000 EUR
  • Erstmals ist der Bitcoin weniger volatil als der klassische Aktienmarkt. Zeitgleich erreicht BTC ein neues siebenwöchiges Hoch und kann an die Gewinne der Vortage anknüpfen.

    Analysten sehen Zusammenhänge mit den Einbußen des US-Dollar-Index (DXY), der erstmal seit mehreren Jahren ganze 2 % an einem Tag verloren hat.

    Ob es wirklich damit zusammenhängt, dass risikobehaftete Finanzprodukte wie Kryptowährungen zulegten, ist nicht eindeutig belegbar.

    Wie weit geht der Bitcoin noch rauf?

    Die Bitcoin Prognose für November 2022 steht auf weitere Kurszuwächse und zeigt an, dass der Bitcoin in diesem Monat noch bis auf über 23.000 EUR gehen könnte.

    Grund dafür ist die enge Preisspanne, in der sich die erfolgreichste Kryptowährung in den letzten Wochen gezeigt hat.

    Die fehlende Volatilität hat jetzt dazu geführt, dass der Bitcoin weniger schwankend war als der Aktienmarkt.

    ARK Invest hatte im Oktober berichtet, dass das erste Mal seit Anfang 2022 die Bullen die Bären bei Bitcoin dominieren. Grund für diese Bitcoin Prognose ist der Indikator STH-MRRV, der die kurzfristigen Investoren von Bitcoin bewertet.

    Kurzfristig bedeutet in diesem Zusammenhang das Halten von BTC kürzer als 155 Tage. STH bedeutet Short-Term-Holder und MVRV steht für Market Value Realized Value, das Verhältnis zwischen der Marktkapitalisierung und der realisierten Marktkapitalisierung.

    Die Kennzahl der Differenz zwischen der Marktkapitalisierung und der realisierten Kapitalisierung von Bitcoin zeigt an, ob die Kryptowährung zum aktuellen Preis über- oder unterbewertet ist.

    Die Annäherung an den Wert 1 deutet an, dass sich das Machtverhältnis am Markt ändert und die Bullen die Bären bei Bitcoin verdrängen, so ARK Invest weiter.

    Quelle: https://ark-invest.com/wp-content/uploads/2022/11/ARK-Invest_The-Bitcoin-Monthly_October-2022.pdf

    Das letzte Mal, als sich die STH-MRVR dem Wert 1 näherte, was am 30. März 2022, als der Bitcoin-Kurs bei 47.450 $ lag. Das Niveau nahe 1 bedeutet, dass der Kurs an einer entscheidenden Schwelle für Bullen steht.

    Die Bitcoin Prognose für November 2022: BTC über 23.000 EUR

    Seit März sind Investoren, die kurzfristig auf den Bitcoin gesetzt haben, das erste Mal ausgeglichen. Es könnte also wirklich zu einer Trendwende am Markt kommen und die Bitcoin Prognose für November 2022 eintreffen.

    Was wird ein Bitcoin im Dezember 2022 wert sein?

    Derzeit erscheint der Bitcoin in einem ungünstigen Makroumfeld robuster als die führenden Fiat-Währungen USD und EUR. Genau wie das Mikroumfeld auch, ist das Makroumfeld Bestandteil der Marktanalyse zur Bewertung eines Vermögenswertes.

    Zu den beeinflussenden Faktoren einer Makroumgebung gehören unter anderem politische, ökologische, ökonomische und rechtliche Aspekte.

    Um zu sagen, wo der Bitcoin im Dezember 2022 stehen wird, müssen wir uns die Entkopplung der Märkte genauer ansehen, denn diese sind zukunftsorientierter als früher.

    Das führt dazu, dass die Erwartungen der Anleger hinsichtlich des künftigen Wachstums ihrer Vermögenswerte weniger anspruchsvoller geworden sind.

    Als Ergebnis bedeutet das für Bitcoin, dass die Anleger mit dem derzeitigen Kursniveau zufrieden sind.

    Seitdem die Realwirtschaft durch Covid plötzlich zum Stillstand kam, neigen die Märkte zu Überreaktionen. Das ist den Investoren bewusst und sie setzen weniger auf wertorientierte Anlagen und wenden sich verstärkt den Kryptowährungen zu.

    Im Kryptomarkt sind derzeit die Rahmenbedingungen besser zu identifizieren, als auf den klassischen Finanzmärkten, wo Unsicherheiten auftreten, die nicht planbar sind.

    Fazit: Die Bitcoin Prognose November 22 ist geprägt von zunehmend positiven Anzeichen für den Kryptomarkt. Kennzahlen der Netzwerk-Aktivität von Bitcoin lassen erkennen, dass sich der Markt zunehmen erholt.

    Bitcoin-Analysten: Ende Oktober 3 x Neutral und 4 x Bullish.

    Die Bitcoin Prognose für November 2022: BTC über 23.000 EUR

    Source

    Subscribe to get our top stories

    Coin News
    App StoreApp Store