Coin News

Bitcoin Kurswachstum: BTC gelingt Sprung über 30.000 US-Dollar

35 min ago2 min readBitcoin
Bitcoin Kurswachstum: BTC gelingt Sprung über 30.000 US-Dollar

Bitcoin-Kurstief hält nur kurz an

Ab dem 8. Mai setzte ein Crash des Kryptomarktes ein. Die Hintergründe des Zusammenbruchs werden in der Szene aktuell heiss diskutiert. Gewiss ist jedoch, dass die Erhöhung des Leitzinses durch die US-Zentralbank FED eine wichtige Rolle spielt.

Sie bewirkte Geldabflüsse aus dem als Risiko betrachteten Kryptomarkt und begründete damit tiefe Kurse beim Grossteil des Marktes. Die Erhöhung folgte als Reaktion auf eine zunehmende Inflation.

Nachdem die Erhöhung des Zinses bekannt wurde, fiel der Bitcoin allmählich auf 35.000 US-Dollar. Weitere Tagen vergingen, während denen sich eine negative Stimmung hielt. Erst gestern erreichte BTC mit 26.000 US-Dollar ein neues Jahrestief.

Heute stabilisiert sich die grösste Kryptowährung jedoch wieder, wächst seit gestern um gute sechs Prozent und liegt nun bei einem Kurs von 30.500 US-Dollar (rund 30.500 CHF).

Altcoins bessern starke Verluste auf

Viel härter traf es unterdessen viele Altcoins. Während des Marktcrashes verloren sie deutlich mehr an Wert als der Bitcoin. Der mit Abstand grösste Verlierer ist die DeFi-Blockchain Terra (LUNA), welche ins Bodenlose fiel.

Aktuell debattiert die Gemeinschaft hinter dem Projekt über weitere Rettungsmassnahmen und hielt die Blockchain wiederholt an. Nun steht sogar ein Fork zur Wiederherstellung im Raum.

Die meisten Altcoins überlebten den Zusammenbruch natürlich deutlich besser. Während Bitcoin und Ethereum Gewinne um die fünf Prozent einfahren, gelingt anderen Top 10 Coins ein Wachstum von 10 bis 18 Prozent.

Ein deutlicher Kursanstieg gelingt Stepn mit einem Plus von über 44 Prozent in 24 Stunden. Auch Gala nimmt mit mehr als 51 Prozent enorm zu. Der Token soll in den Spielen des Entwicklers Gala Games Anwendung finden.

Die meisten der Top 100 Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung bessern die Verluste der vergangenen Tage auf. Viele grüne Zahlen lassen sich im 24-Stunden-Trend erblicken. Kursgewinne zwischen zehn und 30 Prozent sind nicht selten.

Im Sieben-Tage-Trend sind zugleich weiterhin Verluste sichtbar – zumeist im mittleren zweistelligen Bereich. Die Kurse, welche vor dem Crash herrschten, sind für viele Kryptos aktuell also weit entfernt.

Source

Subscribe to get our top stories

Coin News
App StoreApp Store