Coin News

Bitcoin-Kurs klettert auf siebenwöchiges Hoch, 21.000 US-Dollar geknackt

5 Nov, 20223 min readBitcoin
Bitcoin-Kurs klettert auf siebenwöchiges Hoch, 21.000 US-Dollar geknackt

Bitcoin (BTC) ist am heutigen 4. November nach der Handelseröffnung an der Wall Street doch noch über die 21.000 US-Dollar-Marke geklettert, die bis zuletzt eigentlich mit ordentlich Verkaufsdruck entgegengehalten hatte.

Bitcoin erreicht mehrwöchiges Hoch

Wie die Daten von Cointelegraph Markets Pro und TradingView zeigen, konnte der Bitcoin-Kurs die große Hürde nehmen und auf ein zwischenzeitliches Tageshoch von 21.262 US-Dollar vorstoßen.

Dabei hatte die marktführende Kryptowährung unter der Woche noch ausgewiesene Schwierigkeiten, sich in den oberen Bereichen zu etablieren. Die Orderbuchdaten von Binance belegen nun allerdings, dass sich die Nachfragen bis über 21.500 US-Dollar hinaus ziehen.

Das heutige Tageshoch ist zugleich der höchste Kursstand seit dem 13. September und sticht alle anderen Hochpunkte, die seither erzielt wurden, aus.

Die Analysten von Material Indicators weisen darauf hin, dass die höher als erwarteten neuen Arbeitslosenzahlen in den USA zum Vorteil von risikobehafteten Finanzprodukten sein könnten, denn die US-Zentralbank könnte dadurch gezwungen sein, nun doch endlich die Kehrtwende ihrer Zinspolitik einzuläuten.

„Die Arbeitslosenquote wird mit 3,7 % angegeben, was 0,2 % höher ist als erwartet. Die Bitcoin-Investoren sehen dies scheinbar als Signal, dass sich die Leitzinserhöhung konkret auswirkt“, wie die Experten zu bedenken geben. Und weiter:

„Innerhalb von einem Monat ist noch kein Trend festzustellen, aber egal ob richtig oder falsch, dieser Markt reagiert auf jeden Datenpunkt.“

Der optimistische Trader Bitcoin Bull bekräftigt derweil, dass er die langfristige Kursentwicklung noch immer positiv sieht, da das Ende der Talfahrt nach seiner Einschätzung immer näher kommt.

„Das hier war nur ein Rücklauf von einer größeren Kletterpartie. Der lokale Hochpunkt ist noch nicht in Sicht, aber den lokalen Tiefpunkt haben wir schon durchschritten“, so der Analyst. Dem fügt er an:

„Der Zyklus geht weiter.“

30.000 US-Dollar in Reichweite?

Auch die restlichen Finanzmärkte waren heute ähnlich stark wie der Kryptomarkt.

So konnte der S&P 500 bereits eine Stunde nach Handelseröffnung knapp 2 % zulegen, während der Nasdaq Composite Index um 1,75 % nach oben geklettert ist.

Der US-Dollar hat unterdessen an Boden verloren, so ging es für den US-Dollar-Index (DXY) zurück von 113 Punkten auf 111 Punkte.

„Der DXY lässt nach, Bitcoin steht bei 21.000 US-Dollar“, wie Cointelegraph-Experte Michaël van de Poppe feststellt. Abschließend resümiert er:

„Es wird Zeit, dass wir in den nächsten Wochen auf 30.000 US-Dollar preschen.“

Lesen Sie auch

Wiener Startup Riddle&Code will Industrieunternehmen ans Web3 anbinden

von Veronika Rinecker

vor 6 Stunden

Source

Subscribe to get our top stories

Coin News
App StoreApp Store