Coin News

Bitcoin-Kurs crasht auf 16.800 US-Dollar, FTX-Drama verursacht neues Jahrestief

9 Nov, 20222 min readBitcoin
Bitcoin-Kurs crasht auf 16.800 US-Dollar, FTX-Drama verursacht neues Jahrestief

Die Kryptomärkte brechen weiter ein, denn das anhaltende Drama um die einflussreiche Kryptobörse FTX sorgt weiterhin für heftige Unruhen.

So ist der Bitcoin-Kurs (BTC) heute auf ein neues Jahrestief von 16.800 US-Dollar gecrasht, nachdem von anonymen Quellen durchgesickert ist, dass die Binance nach einer genaueren Prüfung der Bücher der FTX von der angestrebten Übernahme Abstand nehmen könnte.

Ein weiterer negativer Einflussfaktor auf die Marktlage ist eine Reihe von Liquidationen auf dem DeFi-Markt im Solana-Ökosystem. So hat die Kryptobörse Crypto.com ihren Nutzern heute in einer E-Mail mitgeteilt, dass alle Einzahlungen und Auszahlungen des USD Coin auf Basis von Solana zunächst gestoppt werden.

In einer Mitteilung auf der Webseite von Crypto.com heißt es dazu:

„Bitte nehmt Kenntnis davon, dass wir alle Einzahlungen und Auszahlungen von USDC und USDCT auf der Solana Blockchain in der App und auf der Handelsplattform von Crypto.com abgeschaltet haben.“

Bei Redaktionsschluss beläuft sich der Kurs der Solana-Kryptowährung SOL auf nur noch 16,10 US-Dollar, was ein Minus von knapp 34 % bedeutet. Die FTX-Kryptowährung verliert heute wiederum zusätzliche 32 % und rutscht damit auf 3,78 US-Dollar.

Die Daten von Coinglass weisen in den letzten 24 Stunden Liquidationen in Höhe von 832 Mio. US-Dollar für den gesamten Kryptomarkt aus. Beobachter gehen davon aus, dass sich diese Summe noch erhöhen wird.

Eine genaue Erklärung zu den Entwicklungen um die FTX findet ihr (auf Englisch) im Video von Cointelegraph Markets.

Source

Subscribe to get our top stories

Coin News
App StoreApp Store