Coin News

Mit Bitcoin Geld verdienen 2022: Die 10 besten Möglichkeiten

21 Nov, 202220 min readBitcoin
Mit Bitcoin Geld verdienen 2022: Die 10 besten Möglichkeiten

Bitcoin sind trotz – oder gerade aufgrund – stark schwankender Finanzmärkte in aller Munde. Nach wie vor stellen viele Anleger sich die Frage, wie sich mit Bitcoin Geld verdienen lässt. Diese und andere Kryptowährungen gelten als attraktive Alternative zu traditionellen Methoden der Kapitalanlage.

Die Möglichkeit, mit Krypto Geld verdienen zu können, wird daher immer häufiger genutzt. Im nachfolgenden Artikel werden die besten legitimen Methoden beschrieben, um Bitcoin zu verdienen oder in diese und weitere Kryptowährungen erfolgreich zu investieren.

10 sichere Möglichkeiten, um heutzutage mit Krypto Geld zu verdienen

Es gibt verschiedene Methoden, um Bitcoin verdienen zu können. Manche sind aufwendiger als andere, alle sind jedoch sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene geeignet.

  • Aufstrebende Altcoins identifizieren und früh einsteigen: Die erste Möglichkeit, mit Krypto Geld verdienen zu können, ist die Identifikation vielversprechender Altcoins wie beispielsweise Dash 2 Trade.
  • Kryptowährungen kaufen: Eine weitere Möglichkeit, mit Krypto Geld verdienen zu können, ist der Kauf geeigneter Kryptowährungen.
  • Mit Kryptowährungen handeln (Krypto Trading): Natürlich werden Kryptowährungen auch für kurz- und mittelfristiges Trading genutzt.
  • Für Kryptowährungen Zinsen erhalten beim Krypto Staking: Zusätzlich kann man mit Krypto Geld verdienen, indem Kryptowährungen gehalten und zugleich bereitgestellt („ausgeliehen“) werden.
  • Defi Coin Staking: Der Defi Coin DEFC des Anbieters Defi Swap gilt als aufstrebender Coin, verzeichnete er doch seit seiner Gründung teils rapide Kursanstiege.
  • Kryptowährungen verleihen durch Krypto Lending: Während beim vorab genannten Krypto Staking die gehaltenen Coins nur im übertragenen Sinne „geliehen“ werden, werden diese beim echten Krypto Lending tatsächlich geliehen.
  • Bitcoin gewinnen in Play-to-Earn Games: Bitcoin verdienen ist auch abseits der klassischen Strukturen von Krypto Börsen möglich.
  • Bitcoin Faucets: Bitcoin Faucets sind Websites, auf denen Nutzer sich registrieren können, um für die Erledigung kleinerer Arbeiten mit Bitcoins belohnt zu werden.
  • Bitcoin verdienen mit Krypto Cashback bzw. Krypto Kreditkarten: Krypto Cashback funktioniert im Wesentlichen wie ein konventionelles Cashback System, indem bei alltäglichen Einkäufen Bitcoins gesammelt werden können.
  • Bitcoin Mining: Das gesamte Bitcoin System basiert auf dem Mining Prozess, bei dem neue Bitcoins durch Mining (dt.: Schürfen) generiert werden.
  • 10 Möglichkeiten, um mit Kryptowährungen Geld verdienen zu können 2022

    Wer mit Krypto Geld verdienen möchte, sollte sich mit einer oder mehreren der vorab beschriebenen Methoden im Detail auseinandersetzen. Einige Methoden sind risikoreicher, bieten zugleich aber auch höhere Renditechancen. Andere Möglichkeiten wiederum sind risikofreie Alternativen, um mit Krypto Geld verdienen zu können.

    1. Aufstrebende Altcoins identifizieren und früh einsteigen

    Da der Kurs von Bitcoin im Vergleich zum Gründungsjahr massiv gestiegen ist, bieten Altcoins eine günstigere Investment Alternative mit teils höherem Renditepotenzial. Altcoins können direkt bei Krypto Börsen bzw. Altcoin Börsen gekauft werden, zudem bieten viele Online Plattformen einen Überblick über alle gängigen Altcoins. Für den Kauf von Altcoins ist es notwendig, sich bei der jeweiligen Börse zu registrieren und auszuweisen. Danach muss Guthaben eingezahlt werden, um Käufe abschließen zu können.

    Als aufstrebender Altcoin gilt zurzeit Dash 2 Trade (D2T). Dabei handelt es sich um einen neuen Krypto Presale für das Jahr 2023. Interessierte Investoren können bereits jetzt günstig investieren und von vielversprechenden Renditen profitieren. Im Gegensatz zu anderen Presales, bei denen im Durchschnitt 20 bis 25 Prozent der neuen Kryptowährung an die Öffentlichkeit verkauft werden, sind es bei Dash 2 Trade 65 Prozent der Maximalversorgung. Investoren können sohin in einen weitaus höheren Anteil investieren. Vielversprechend ist zudem die Trading Plattform Dash 2 Trade, die Investoren mit zahlreichen Tools unterstützen soll.

  • Günstiger zu erwerben als Bitcoin
  • Hohe Renditechancen
  • Diversifikation möglich
  • Hoher Rechercheaufwand notwendig
  • Hohe Volatilität von Altcoin Kursen
  • Direkt mit Kryptowährung D2T Geld verdienen!

    2. Kryptowährungen kaufen

    Wer Kryptowährungen kauft, sollte ein langfristiges Investment im Sinne haben. Basierend auf der Grundidee zu Bitcoin, ein alternatives Finanzsystem zu entwickeln, macht es Sinn, Bitcoin langfristig zu halten und nicht als kurzfristiges Spekulationsobjekt anzusehen. Für diese langfristige Investitionsstrategie hat sich der Begriff „HODLing“ etabliert, der im Jahr 2013 durch den Tippfehler eines Krypto Händlers in einem Forum geprägt wurde.

    Mit den – falsch getippten – Worten „I AM HODLING“ sollte zum Ausdruck gebracht werden, dass der Händler seine Bitcoin halten würde, unabhängig von kurz- oder mittelfristigen Kursverläufen. Das Ziel dieser HODLing Strategie ist es, langfristig Geld mit Bitcoin zu verdienen.

    Die Strategie ist denkbar einfach: Kryptowährung wird gekauft und im Wallet abgelegt. Danach sollte die Investition einige Jahre lang nicht angegriffen werden. In Anbetracht der Historie des Bitcoin Kurses und aufgrund der Knappheit der Ressource, dem Inflationsschutz und der positiven Zukunftsprognosen sind die Chancen für (weiter) steigende Kurse gut.

  • Einfach anwendbar
  • Auch für Anfänger geeignet
  • Auch für kleine Investitionsbeträge möglich
  • Nur für langfristige Investitionsstrategien sinnvoll
  • Keine Gewinngarantie
  • Stark schwankende Kurse
  • 3. Mit Kryptowährungen handeln (Krypto Trading)

    Beim Krypto Trading können auf Tagesbörsen kurzfristig hohe Renditen erzielt werden (Day Trading), oder durch die Analyse von Kursverläufen (etwa mit Hilfe der Chartanalyse). Instrumente wie die Chartanalyse zeigen Marktsignale und Trends auf, sodass über das Erkennen von Marktmustern versucht wird, zum richtigen Zeitpunkt zu kaufen oder zu verkaufen. Dabei kann man sowohl bei steigenden als auch bei fallenden Kursen Bitcoins verdienen.

    Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Krypto Trading durchzuführen: (1) reines Bitcoin Trading, bei dem Kursschwankungen von Bitcoin ausgenutzt werden, (2) Signal Trading, bei dem Chartmuster gesucht werden, (3) Trading nach Trends, bei dem durch Marktrecherche und Expertise versucht wird, Trends bei bestimmten Kryptowährungen aufzudecken, (4) Trading von Long- und Short-Positionen, indem sowohl auf steigende (Long) als auch auf fallende Kurse (Short) gesetzt wird.

    Krypto Trading ist einfach durchführbar, da für diese Strategie nur ein Krypto Wallet benötigt wird. Außerdem ist das Führen eines Depots bei einer Krypto Börse notwendig. Einige Plattformen bieten so genannte Demokonten an, über die kostenlos mit virtuellem Kapital ohne Risiko „geübt“ werden kann.

  • Hohe Renditechancen
  • Schnelle Verdienstmöglichkeiten
  • Auch mit kleinen Beträgen möglich
  • Nur für Fortgeschrittene zu empfehlen
  • Hoher Zeitaufwand
  • Keine Gewinne ohne Anlagestrategie
  • 4. Für Kryptowährungen Zinsen erhalten beim Krypto Staking

    Krypto Staking bildet im Wesentlichen das Gegenpol zum Minen von Bitcoins, bei dem die Coins geschürft werden müssen. Beim Krypto Staking hingegen werden bereits bestehende Coins eingesetzt, um die Blockchain fortzuschreiben. Die Nutzer, die die gehaltenen Coins zur Verfügung stellen, erhalten für ihre „Leihe“ eine Belohnung in Form von Zinsen bzw. Rewards. Staking funktioniert allerdings nur bei Coins, die den Proof of Stake Mechanismus nutzen (im Gegensatz zu Bitcoin, wo Proof of Work eingesetzt wird). Der bislang größte Bitcoin Konkurrent Ethereum stellte im Zuge eines Mergers 2022 seinen Mechanismus von Proof of Work zu Proof of Stake um.

    Der Verdienst beim Krypto Staking kann mit Zinsen auf der Bank verglichen werden. Allerdings können Zinsen von konventionellen Währungen heutzutage kaum mehr mit der Inflation standhalten, während Krypto Zinsen weitaus höher sind und damit eine echte Verdienstmöglichkeit darstellen. Beispielsweise sind Zinsen zwischen 5 und 10 Prozent möglich, wenn in Bitcoins investiert wird.

  • Einfache Möglichkeit zu investieren
  • Auch für Einsteiger geeignet
  • Verdienst auf verschiedenen Plattformen möglich
  • Hohe Rendite
  • Diversifikation möglich
  • Kalkulierbares Risiko
  • Investitionen auch mit geringen Beträgen interessant
  • Nur für langfristige Investitionsstrategien sinnvoll
  • Gewinne können in der Regel nur langsam erzielt werden
  • 5. Defi Coin Staking

    Defi Swap ist eine dezentrale Kryptobörse, die professionelle Handelsinstrumente bietet und umfassendes Wissen zum Krypto Trading vermittelt. Neben dem Launch des Defi Coins DEFC soll künftig eine eigene Community rund um das Projekt aufgebaut werden, mit dem Ziel, den Coin stabil zu halten und weitere Kursanstiege zu ermöglichen. Die Anlage in den Coin kann flexibel gestaltet werden, indem der Anlagezeitraum frei wählbar ist. Die Renditen können zwischen 30 und 75 Prozent liegen.

    Der Launch des Defi Coin war im Mai 2021. Anfänglich gab es Entwicklungsverzögerungen, dennoch stieg der Kurs innerhalb weniger Stunden nach dem Coin Launch um 300 Prozent. Der Vorteil des Coins liegt daran, dass dieser mit dem System von Defi Swap verbunden ist und damit direkt vom Wachstum der Börse profitiert.

  • Erzielung passiven Einkommens durch das Halten der Coins
  • Regelmäßige Einkommenszahlungen
  • Inflationsschutz
  • Nur für langfristige Investitionsstrategien sinnvoll
  • Gewinne können in der Regel nur langsam erzielt werden
  • Jetzt zum DeFi Coin!

    6. Kryptowährungen verleihen durch Krypto Lending

    Der technische Vorgang des Krypto Lending ist mit einer klassischen Kreditnahme nicht vergleichbar, dennoch ist die Grundidee dieselbe: Beim Krypto Lending werden die eigenen Kryptowährungen über eine Kryptobörse ausgeliehen, um für diesen Vorgang Zinsen bzw. Rewards zu erhalten. So kann man beispielsweise Bitcoin verdienen, die in Form von „Zinsen“ ausgezahlt werden.

    Beim Krypto Lending werden die Coins „aus der Hand gegeben“, sodass hierbei ein gewisses Plattformrisiko gegeben ist. Allerdings werden die Kredite in der Regel mit den Kryptowährungen der Kreditnehmer besichert, sodass das Ausfallrisiko gering ist. Die Zinssätze sind vergleichsweise hoch und liegen zwischen 5 und 20 Prozent.

  • Geringes Ausfallrisiko
  • Verdienstmöglichkeiten ohne viel Zeitaufwand
  • Erzielung passiven Einkommens möglich
  • Diversifikation möglich
  • Attraktive Renditen
  • Gute Zinseffekte bei langfristiger Anlagestrategie
  • Nur für langfristige Investitionsstrategien sinnvoll
  • Gewinne können in der Regel nur langsam erzielt werden
  • Sicherheitsrisiko durch Online Wallets
  • Risiko aufgrund von Kursschwankungen
  • Bis dato wenige Anbieter am Markt
  • 7. Bitcoin gewinnen in Play-to-Earn Games

    Diese Krypto Verdienstmöglichkeit ist bei NFT Games möglich, die gerade im Zuge der Coronapandemie einen regelrechten Boom verzeichnen konnten. Das grundlegende Spiel ist in der Regel kostenlos. Spieler können beim Erreichen bestimmter Ziele Geld bzw. Rewards verdienen. Rewards werden oft in Form von NFTs ausgezahlt. Diese können auf Sekundärmärkten weiterverkauft werden.

    Bekannte Play-to-Earn Games sind beispielsweise Sorare, Axie Infinity oder Big Time. Ein vielversprechendes Projekt sind des Weiteren Battle Infinity und Tamdoge. Hierbei handelt es sich um ein NFT Game, bei dem Doge Hunde als NFT gezüchtet werden können. In einer Online Arena treten die Doge Hunde gegeneinander an. Gewinner erhalten hohe Belohnungen, die spielintern in andere Kryptowährungen getauscht werden können.

  • Einfache und unterhaltsame Möglichkeit zum Krypto Geld verdienen
  • Kostengünstige und schnelle Transaktionen möglich
  • Kein Anlagerisiko
  • Meist sowohl anfänglicher als auch kontinuierlicher Kauf von Spielinhalten notwendig
  • Hohe Volatilität
  • Investments sind sehr spekulativ
  • Direkt mit Battle Infinity Geld verdienen!

    8. Bitcoin Faucets

    Um Bitcoin Faucets nutzen zu können, ist es notwendig, sich auf einer entsprechenden Plattform zu registrieren. Die Beträge, die für diese Arbeiten ausgezahlt werden, sind relativ klein und reichen daher nicht aus, um große Gewinne zu erzielen. Die Höhe der ausgezahlten Rewards richtet sich nach dem Aufwand der Arbeit. Interessant ist diese Möglichkeit vor allem deshalb, weil keinerlei Vorkenntnisse und keine Kapitalinvestitionen notwendig sind.

    Bekannte Anbieter für Bitcoin Faucets sind beispielsweise Moon Bitcoin, Freebitcoin oder Contiply. Hier können unterschiedliche Aufgaben erledigt werden, etwa die Teilnahme an einem Quiz, das Ansehen von Videos oder das Ausführen von Captchas. Häufig müssen Nutzer außerdem auf Adware klicken. Voraussetzung für die Nutzung von Bitcoin Faucets ist ein Bitcoin Wallet.

  • Einfache Möglichkeit zum Krypto Geld verdienen
  • Keine Vorkenntnisse notwendig
  • Keine Investition notwendig
  • Teilweise unterhaltsame Aufgaben zu erledigen
  • Sehr geringe Vergütung
  • Kein passives Einkommen möglich
  • Viele unseriöse Anbieter am Markt
  • 9. Bitcoin verdienen mit Krypto Cashback bzw. Krypto Kreditkarten

    Krypto Cashback ist insbesondere bei steigenden Bitcoin Kursen interessant, da das Produkt, das erworben werden soll, dadurch günstiger gemacht wird. Für Krypto Cashback können Krypto Kreditkarten genutzt werden. In der Regel muss man beim Erwerb einer solchen Kreditkarte eine bestimmte Anzahl an Coins hinterlegen (Krypto Staking). Im Anschluss kann die Kreditkarte ganz normal genutzt werden. Bei jedem Bezahlvorgang werden Bitcoins verdient bzw. später rückvergütet.

    Bekannte Krypto Kreditkarten sind über crypto.com und Binance erhältlich. Sie zählen zu den besten und beliebtesten Produkten am Markt. Bei der Kreditkarte von crypto.com gibt es 2 Prozent Cashback auf alle Ausgaben ab einem hinterlegten Coin Wert von 350 Euro. Je höher der hinterlegte Einsatz, desto höher sind die Cashback Prozente.

  • Keine Vorkenntnisse nötig
  • Keine Investition notwendig
  • Keine Jahresgebühr für die Kreditkarten
  • Krypto Geld verdienen mit Alltagsausgaben möglich
  • Je geringer der hinterlegte Coin Wert, desto geringer der Cashback
  • Ohne vorherige Ausgaben keine Vorteile
  • 10. Bitcoin Mining

    Beim Mining werden Datensätze von Bitcoin Transaktionen zur Blockchain hinzugefügt, sodass die Blockchain immer weitergeschrieben wird. Der Prozess basiert auf dem Lösen komplexer mathematischer Rechenaufgaben. Hierfür ist (mittlerweile) eine herausragende Serverleistung nötig, die massiv Energie benötigt. Wer erfolgreich Mining betreibt, also die mathematischen Rechenaufgaben löst, erhält Rewards in Form von Bitcoins.

    Problematisch hierbei ist, dass die Rechenaufgaben Jahr für Jahr komplexer wurden. Aus diesem Grund ist nicht nur die spezielle Hardware, die für den Prozess notwendig ist, teuer, sondern auch die Energiekosten. Um mit Mining sohin überhaupt Bitcoin verdienen zu können, ist es notwendig, in einem Land mit äußerst niedrigen Energiekosten zu arbeiten.

    Eine kostengünstigere Alternative zum Mining ist das Cloud Mining. Hier ist es nicht notwendig, in teure Hardware oder Software zu investieren. Stattdessen wird ein Cloud Mining Anbieter dafür bezahlt, die gewünschte Kryptowährung zu minen. Hierfür zahlt er Investor eine monatliche Gebühr. Die geminten Coins gehen direkt in das Krypto Wallet des Investors.

  • Erzielung passiven Einkommens möglich
  • Cloud Mining als einfache Mining Möglichkeit verfügbar
  • Hohe Investitionen notwendig
  • Hoher Stromverbrauch
  • Viel Vorwissen nötig
  • Mit Krypto Geld verdienen für Anfänger: Beste Cryptonews Tipps

    Wer gerade erst am Anfang seiner Krypto Finanzplanung steht, sollte sich an einfache Anlagestrategien halten. Allerdings ist auch hierfür ein Grundwissen nötig, um nicht auf unseriöse Anbieter zu setzen oder falsche Entscheidungen zu treffen. Nachfolgend werden die drei wichtigsten Schritte für Anfänger beschrieben, um mit Krypto Geld verdienen zu können.

    Direkt mit Kryptowährung D2T Geld verdienen!

    Schritt 1: Einen Bitcoin-Handelsplan erstellen

    Bei jeder Finanzanlage sollte der erste Schritt darin bestehen, einen Trading Plan bzw. Handelsplan zu erstellen. Dies gilt sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene. Ein Handelsplan ist ein Plan, der die Ziele, die Motivation und das Risikoniveau der Anlagestrategie festlegt. Der Handelsplan dient daher als eine Art Fahrplan, stellt aber auch eine Selbstverpflichtung für das beibehalten der Anlagestrategie über einen längeren Zeitraum dar.

    Handelspläne sind äußerst individuell und müssen an die eigenen Bedürfnisse und Ziele angepasst werden. Je konkreter der Handelsplan ist, desto besser kann er zum Trading Erfolg beitragen. Da am Krypto Markt eine hohe Volatilität vorherrscht, ist ein solcher Handelsplan hier umso essentieller. Dieser kann in folgenden Schritten erstellt werden:

  • Persönliche Analyse: Wo stehen Sie als Trader? Wie ausgeprägt ist das vorhandene Know-How? Welche Stärken und Schwächen liegen vor?
  • Ziele des Investments: Welche Handelsziele bestehen für Sie? Was soll mit dem Investment erreicht werden? Welche finanziellen Ziele sollen in welchem Zeitrahmen erreicht werden?
  • Risikoniveau: Wie hoch ist die eigene Risikobereitschaft? Welcher konkrete Maximalbetrag kann bei jeder einzelnen Handelsposition riskiert werden?
  • Durchführung: Nachdem die wichtigsten Punkte definiert sind, müssen Zeitpunkt sowie Einstiegs- und Ausstiegspunkte gewählt werden. Hierfür ist es sinnvoll, Analyseinstrumente zu nutzen.
  • Schritt 2: Die passende Bitcoin Handelsplattform finden

    Nachdem die Ausgangsposition definiert und die Strategie geplant ist, muss die passende Bitcoin Handelsplattform ausgesucht werden. Es gibt zahlreiche Anbieter, nicht alle davon seriös, sodass es notwendig ist, eine gewissenhafte Recherche durchzuführen. Auch bei seriösen Anbietern liegen sowohl Vor- als auch Nachteile vor, die an die individuellen Bedürfnisse ausgerichtet sein sollten.

    Krypto Börsen sind wie konventionelle Börsen gestaltet und basieren auf dem Grundsatz von Angebot und Nachfrage. Kryptowährungen können entweder direkt gekauft werden oder über die Vermittlung der Plattform. Beim Direktkauf werden die Coins direkt beim Anbieter erworben. Diese Variante ist unkompliziert und effizient, allerdings sind die Kosten höher. Bei der zweiten Variante wird die Plattform als Vermittler zwischen zwei Investoren genutzt. Sie behält sich hierfür einen Prozentsatz der Transaktion als Vermittlungsgebühr ein.

    Die passende Bitcoin-Handelsplattform wird danach ausgewählt, ob wichtige Konditionen wie Benutzerfreundlichkeit, ausreichende Auswahl der Zahlungsmöglichkeiten und Sicherheit vorhanden sind. Des Weiteren sind vor allem jene Handelsplattformen vorteilhaft, bei denen Kryptowährungen gegen Fiatgeld gehandelt werden können. Es kann durchaus sinnvoll sein, auf mehreren Bitcoin-Handelsplattformen gleichzeitig aktiv zu sein, um von den Vorteilen verschiedener Anbieter profizieren zu können.

    Schritt 3: Die technische Analyse erlernen

    Wer Kryptowährung oder Bitcoin verdienen will, muss sich zumindest in Grundzügen mit bewährten Analyseinstrumenten der Finanzanlagen auseinandersetzen. Die technische Analyse ist eine der bekanntesten Methoden, um Kursentwicklungen auf Finanzmärkten vorauszusagen. Das Ziel der technischen Analyse ist es, Muster zu identifizieren, die anzeigen, wann der richtige Zeitpunkt für einen Kauf oder Verkauf ist.

    Solche Muster sind beispielsweise Charts, die Kursbewegungen in Form von Kerzen darstellen. Mit unterschiedlichen Farben wird angezeigt, ob ein Kurs sich nach oben (grüne Kerze) oder nach unten (rote Kerze) bewegt. Ergänzend werden mit Balken die Eröffnungs- und Schlusskurse angezeigt, sowie die höchsten und niedrigsten Kursstände als Dochte.

    Es gibt unzählige Indikatoren, die in der technischen Analyse genutzt werden. Die Indikatoren variieren von Investor zu Investor und hängen vom Trading Stil, dem Markt und dem Zeitraum ab. Es gibt verschiedene Studien, die eine Vielzahl an Indikatoren empirisch untersucht und ausgewertet haben und damit einen guten Überblick für Anfänger und Fortgeschrittene bieten.

    Im Hinblick auf die technische Analyse kann es hilfreich sein, eine bestimmte Strategie und ausgewählte Indikatoren vorab zu testen, ohne echtes Kapital einzusetzen. Die ausgewählte Strategie wird dabei für frühere Kursbewegungen am Markt angewendet und geprüft, ob verlässliche Muster angezeigt werden („Backtest“).

    Direkt mit Kryptowährung D2T Geld verdienen!

    Die besten Broker und Börsen für den Bitcoin- und Krypto-Handel

    Bei der schier unüberblickbaren Auswahl an Plattformen am Krypto Markt ist es nicht immer einfach, eine fundierte Entscheidung für den besten Anbieter zu treffen. Bitcoin Broker und Bitcoin Börsen zählen zu den am meisten genutzten Plattformen für die wichtigsten Kryptowährungen. Zwischen den verschiedenen Anbietern gibt es zahlreiche Unterschiede, sodass es für Investoren viele Details gibt, auf die sie bei der Auswahl achten müssen. Die besten Broker und Börsen stellen wir nachfolgend vor:

    1. eToro

    eToro ist eine Handelsplattform mit hoher Benutzerfreundlichkeit, die auch für Einsteiger geeignet ist. Die Registrierung und Kontoeröffnung gelingt einfach und schnell und die Auswahl an angebotenen Kryptowährungen ist sehr groß. Es können über 20 Kryptowährungen gehandelt werden, unter anderem Bitcoin, Ethereum, Bitcoin Cash, Ripple, DASH und Litecoin. Das Angebot, das zur Verfügung steht, ist größer als bei anderen Brokern.

    Ein weiterer Vorteil von eToro ist, dass Investoren anderen Händlern folgen und deren Trading Strategien kopieren können. Die Kosten der Plattform sind angemessen, zudem werden zahlreiche Schulungen für Anfänger angeboten. Das Trading System bei eToro basiert auf CFD („contracts for difference“). Die Besonderheit bei diesem System besteht darin, dass der Handel nur zwischen dem Investor und dem Broker stattfindet.

    Jetzt zu eToro!

    2. OKX

    OKX ist eine der bekanntesten Krypto Börsen weltweit, auf der zahlreiche Kryptowährungen gehandelt werden können. Unter anderem werden Bitcoin, Ethereum, USDT, Shiba Iinu, Ripple, Tron, oder Bitcoin Cash angeboten. Die Börse wurde 2017 gegründet und hat weltweit über 20 Millionen Nutzer. Ein großer Vorteil von OKX ist das weitreichende Angebot, das nicht nur den Handel mit Kryptowährungen umfasst, sondern auch einen NFT-Marktplatz sowie Web-3.0-Wallets zur Speicherung aller digitaler Vermögenswerte.

    OKX ist sehr benutzerfreundlich, die Registrierung ist einfach und steht auch in deutscher Sprache zur Verfügung. OKX bietet zudem ein doppeltes Sicherheitskonzept für die Anleger: Hot Wallets sichern die Liquidität des Krypto Angebots, Cold Wallets dienen der sicheren Verwahrung der Coins. Die Gebühren sind angemessen und im Vergleich zur Konkurrenz durchaus günstig.

    Jetzt zu OKX!

    3. Libertex

    Auf der Online Börse Libertex können CFDs auf verschiedene Vermögenswerte, darunter Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, gehandelt werden. Insgesamt werden über 250 verschiedene Basiswerte angeboten, wobei der Mindestbetrag für die erste Einzahlung bei 100 Euro liegt. Vorteilhaft für Anfänger ist, dass Libertex Demokonten anbietet, um mit einem fiktiven Guthaben von 50.000 Euro üben zu können. Die Börse ist mehrsprachig und ermöglicht einen weltweiten Handel.

    Der Registrierungsvorgang ist mit nur wenigen Schritten denkbar einfach. Die anfallenden Gebühren hängen vom gehandelten CFD ab und können daher auch höher ausfallen, dafür werden keine Kontoführungs- oder Kontoeröffnungsgebühren verlangt. Ein interessantes Tool bei Libertex ist der Economic Calendar, der alle wichtigen künftigen Ereignisse am Finanzmarkt auflistet und übersichtlich darstellt.

    Jetzt zu Libertex!

    Geld verdienen mit Bitcoins - Das gilt beim Bitcoin Handel zu beachten

    Wer Geld mit Bitcoin verdienen möchte, sollte einige wichtige Punkte beachten. Neben der Frage, wie und wo man am besten in Bitcoins investiert, sollten Anleger auch die Prozesse verstehen, die hinter der wichtigsten Kryptowährung der Welt stehen. Es geht nicht nur darum, Kursverläufe zu kennen und prognostizieren zu können, sondern auch um die Frage, wie die Geldanlage in Bitcoin konkret funktioniert. Die wichtigsten Fragen werden nachfolgend beantwortet.

    1. Wie funktionieren Bitcoins?

    Bitcoins können als eine Art digitale Münzen verstanden werden, die auf einer Blockchain verwaltet werden. Sie existieren ausschließlich virtuell als digitale Zeichenfolge, die durch Kryptographie und Rechnerleistung („Mining“) kontinuierlich weitergeschrieben wird.

    Kern der Bitcoin-Idee ist es, schnelle, sichere, günstige Direktzahlungen zwischen zwei Parteien zu ermöglichen, ohne einen Intermediär (etwa eine Bank) zwischenschalten zu müssen. Die Transaktion wird nicht durch eine zentrale Stelle kontrolliert, sondern durch das System selbst.

    2. Wie investiere ich in Bitcoin?

    Mit Bitcoin Geld verdienen ist grundsätzlich ohne Vorkenntnisse für jedermann möglich. Auf dem Markt bestehen zahlreiche Online Börsen und Handelsplattformen, die den Kauf und Verkauf von Bitcoin ermöglichen. Dafür sind nur vier Schritte notwendig: (1) Konto auf der Handelsplattform erstellen, (2) Fiatgeld auf dieses Konto einzahlen, (3) Bitcoin über das Konto kaufen, (4) Bitcoin in einem sicheren Wallet verwahren (speichern).

    3. Was kann man mit Bitcoins kaufen?

    Der ursprüngliche Gedanke von Bitcoin war es, als alternatives Zahlungsmittel zum vorherrschenden Finanzsystem zu dienen. Bitcoin können daher nicht nur als Geldanlage, sondern insbesondere als Zahlungsmittel genutzt werden.

    In vielen Ländern wird Bitcoin als offizielles Zahlungsmittel anerkannt, darunter etwa USA, Japan, Deutschland, in einigen gar als gesetzliches Zahlungsmittel, etwa in El Salvador und Panama. Bitcoin können bei allen Geschäften, Plattformen, Restaurants, Hotels, etc., die die Kryptowährung als Zahlungsmethode anbieten, wie ein normales Zahlungsmittel genutzt werden.

    4. Wo kann man mit Bitcoin bezahlen?

    Bitcoin kann dort als Zahlungsmittel benutzt werden, wo es, ähnlich wie Paypal oder Kreditkarten, als Zahlungsmethode angeboten wird. Flächendeckend ist dies nur in Ländern möglich, wo Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel anerkannt wird. Überall anders können Händler selbst entscheiden, ob Bitcoin als Zahlungsmittel akzeptiert wird. In Deutschland ist der Lieferdienst Lieferando der einzige große Anbieter, der Bitcoin Zahlungen erlaubt. Einen Überblick darüber, welche weiteren Unternehmen Bitcoin akzeptieren, bietet beispielsweise Coinmap.

    5. Lohnt es sich 50 Euro in Bitcoin zu investieren?

    Die Antwort auf diese Frage hängt davon ab, welche Investitionsziele man sich gesetzt hat und bei welchem Kurs man einsteigt. Wer in der Gründungszeit von Bitcoin 50 Euro investiert hat, konnte diese Investition verzigfachen, denn der Anfangskurs 2010 betrug 0,08 Cent, das Bitcoin-Rekorhoch im November 2021 68.789,63 US-Dollar pro Coin.

    Der Kurs ist volatil, sodass eine klare Aussage über den weiteren Verlauf kaum möglich ist. Der Trend zeigt allerdings eine eindeutige Richtung: Das Interesse in Kryptowährungen nimmt stetig zu. Das bedeutet, dass auch eine kleine Investition durchaus lohnend sein kann.

    Mit Bitcoin Geld verdienen Erfahrungen & Unsere Empfehlungen

    Zusammengefasst lässt sich sagen, dass niemand mit Sicherheit sagen kann, wie sich die Kurse von Bitcoin und weiteren Kryptowährungen künftig entwickeln werden. Die Kursverläufe sind und bleiben schwankend, Investitionen sind daher stets mit einem gewissen Risiko verbunden. Niemand sollte daher einen Betrag investieren, der im Falle eines Totalverlustes kritisch wäre. Wie hoch ein solcher Betrag ist, hängt von der persönlichen Finanzsituation und dem eigenen Risikoempfinden ab.

    In jedem Fall ist es unerlässlich, sich mit der Seriosität von Krypto Anbietern und Krypto Börsen auseinanderzusetzen und die Kursverläufe und Prognosen verschiedener Kryptowährungen zu kennen. Um sich einen Überblick zu verschaffen, stehen online zahlreiche Anbieter zur Verfügung, die vielversprechende Projekte und Coins vorstellen. Für das kommende Jahr 2023 gelten die neuen Kryptowährungen Dash 2 Trade, RobotEra und IMPT als besonders aussichtsreich.

    Jetzt mit Dash 2 Trade Geld verdienen!

    Faqs

    Wie viel kann man mit Kryptowährung verdienen?

    Es gibt verschiedene Möglichkeiten, mit Krypto Geld verdienen zu können, insbesondere der Kauf von Kryptowährung im Presale, Krypto Trading, Krypto Staking, und Krypto Landing. Welche Methode am besten geeignet ist, hängt von den eigenen Vorkenntnissen und Invetitionszielen ab.

    Kann man 50 € in Bitcoin investieren?

    Ja, das ist möglich. Um 50 Euro erhält man aktuell ca. 0,0031 Bitcoin. Abhängig davon, wie der Bitcoin Kurs sich entwickeln wird, kann diese Investition durchaus vielversprechend sein. Zugleich ist das Verlustrisiko bei einem geringen Betrag kaum zu beachten.

    Welche Kryptowährung wird 2022 explodieren?

    Online findet man zahlreiche Überblicke über neue, vielversprechende Kryptowährungen. Für 2022 und 2023 gelten Dash 2 Trade, IMPT, Calvaria oder Ripple als jene Kryptowährungen mit besonders viel Potenzial.

    Ist es sinnvoll in Kryptowährung zu investieren?

    Der Hype um Kryptowährungen nimmt stetig zu, sodass diese Frage eindeutig mit Ja beantwortet werden kann. Wie sinnvoll eine Investition für jeden persönlich ist, hängt von individuellen Faktoren wie Vorkenntnissen, eingesetztem Kapital und Risikoeinstellung ab.

    Source

    Subscribe to get our top stories

    Coin News
    App StoreApp Store