Coin News

Bitcoin-Crash auf 13.000 US-Dollar? Wie tief geht der Kurs?

10 Nov, 20222 min readBitcoin
Bitcoin-Crash auf 13.000 US-Dollar? Wie tief geht der Kurs?

Droht ein Bitcoin-Crash auf bis zu 13.000 US-Dollar? Während der FTX-Kollaps den Kryptomarkt zum Einsturz bringt, erreicht die grösste Kryptowährung ein neues Jahrestief. Investoren fragen sich unterdessen, wie tief der Kurs noch fallen wird.

JP Morgan: Bitcoin-Crash auf 13.000 USD wahrscheinlich

Gerade als der Kryptomarkt in einer Erholungsphase war, erschüttert ihn ein neuer Kollaps. Diesmal trifft es die zuletzt zweitgrösste Krypto-Börse. Führungspersonal von FTX geriet mit dem Geschäftsführer des Marktführers Binance aneinander. Kurze Zeit später kollabierte FTX, massgeblich durch den Einfluss von Binance.

Den Coinpro Liveticker zum FTX-Crash mit aktuellsten Informationen findest du hier.

Was diese neue Phase noch problematischer macht, ist die Tatsache, dass die Zahl der Unternehmen mit soliden Bilanzen, die in der Lage sind, Unternehmen mit geringem Kapital und hohem Fremdkapitalanteil zu retten, immer kleiner wird.

Heisst es dort. Damit spielen die Analysten auf die Strategie seitens FTX an, schwächelnde Unternehmen aufkaufen zu wollen. Bis zuletzt wollte die Krypto-Börse ihren kanadischen Konkurrenten Voyager aufkaufen, der selbst durch den Krypto-Hedgefonds 3AC in Mitleidenschaft geriet, der im Sommer bankrott ging. Dieser lieh enorme Geldmengen von Voyager.

Warum könnte BTC ausgerechnet auf 13.000 US-Dollar sinken?

Warum nennen die Strategen von JP Morgan aber ausgerechnet den Wert von 13.000 US-Dollar pro Bitcoin? Grund für diese Evaluierung seien die Produktionskosten. Ein Bitcoin werde nicht unter den Herstellungskosten der Miner verkauft, so der Gedankengang.

Derzeit liegen die Produktionskosten bei 15.000 US-Dollar, aber es ist wahrscheinlich, dass sie in den Sommermonaten wieder den Tiefstand von 13.000 US-Dollar erreichen werden.

Auch David Adams, Portfolio Manager vom King River Digital Assets Fund stimmt dieser Bewertung zu. Hayden Hughes, Geschäftsführer von Alpha Impact vermutet ebenfalls eine ähnliche Bewertung. Ihm zufolge liegt eine wesentliche Stütze bei einem Kurs von 13.800 US-Dollar.

Stabilisierung am Kryptomarkt setzt ein

Generell lassen sich im 24-Stunden-Trend aktuell viele grüne Zahlen sehen. Sogar der FTX Token (FTT) legt in der vergangenen Stunde um rund acht Prozent zu, obwohl Geschäftsführer SBF erklärte, dass ein Insolvenzverfahren unausweichlich ist, sofern sich kein Käufer findet.

Ob FTX jenes überlebt, oder ob eine Liquidierung droht, lässt sich bisher nicht sagen.

Source

Subscribe to get our top stories

Coin News
App StoreApp Store