Coin News

Bitcoin-Bullen wollen bis Freitag 25.000 US-Dollar BTC-Kurs erreichen

4 Aug, 20224 min readBitcoin
Bitcoin-Bullen wollen bis Freitag 25.000 US-Dollar BTC-Kurs erreichen

Es ist nun 51 Tage her, dass Bitcoin (BTC) das letzte Mal über 24.000 US-Dollar geschlossen hat. Selbst die bullischsten Händler fragen sich, ob eine nachhaltige Erholung möglich ist. Trotz der schwachen Kursentwicklung haben die Bullen am Freitag beim Verfall der BTC-Optionen im Wert von 510 Millionen US-Dollar die Oberhand.

Die Anleger sind risikoscheu geworden, weil die Federal Reserve die Zinsen anhebt und ihre Rekordbilanz von 8,9 Billionen US-Dollar abbauen will. Der Bloomberg Commodity Index (BCOM), der die Preisentwicklung von Rohöl, Erdgas, Gold, Mais und magerem Schweinefleisch misst, ist im gleichen Zeitraum um 9 Prozent gefallen.

Händler suchen weiterhin Schutz in US-Anleihen und Bargeld, da die Präsidentin der US-Zentralbank von San Francisco Mary Daly am 2. August sagte, dass der Kampf der Zentralbank gegen die Inflation "noch lange nicht vorbei" sei. Die Auswirkungen der Geldpolitik auf die Inflation, die Beschäftigungslage und die Weltwirtschaft müssen jedoch noch abgewartet werden.

Bärische Wetten überwiegend unter 22.000 US-Dollar

Die Erholung von Bitcoin auf über 22.000 US-Dollar 22.000 am 27. Juli überraschte die Bären, da nur 28 Prozent der Verkaufsoptionen für den 5. August über diesem Kursniveau platziert wurden. Unterdessen haben sich die Bitcoin-Bullen am 30. Juli vom Anstieg auf 24.500 US-Dollar täuschen lassen, denn 59 Prozent ihrer Wetten lagen bei über 25.000 US-Dollar.

Betrachtet man das Verhältnis von Call- zu Put-Optionen, das bei 1,60 liegt, sieht man mehr bullische Wetten, da das offene Interesse an Call-Optionen (Käufe) bei 315 Millionen US-Dollar und an Put-Optionen (Verkäufe) bei 195 Millionen US-Dollar liegt. Da sich Bitcoin jedoch derzeit über 23.000 US-Dollar befindet, werden die meisten bärischen Wetten wahrscheinlich wertlos werden.

Wenn zum Beispiel der Bitcoin-Kurs am 5. August bei über 23.000 US-Dollar bleibt, werden nur 19 Millionen US-Dollar an Verkaufsoptionen verfügbar sein. Das ist deshalb so wertlos, weil das Recht auf einen Bitcoin-Verkauf für 22.000 US-Dollar oder 20.000 US-Dollar keinen Sinn macht, wenn er bei Verfall über diesem Niveau liegt.

Bullen könnten 200 Millionen US-Dollar Gewinn machen

Im Folgenden werden die vier wahrscheinlichsten Szenarien auf der Basis der aktuellen Kursentwicklung aufgezeigt. Die Anzahl der am 5. August verfügbaren Optionskontrakte für Call- und Put-Optionen variiert je nach Verfallskurs. Die Differenz, von der eine Seite profitiert, stellt den theoretischen Gewinn dar:

  • Zwischen 20.000 und 22.000 US-Dollar: 100 Calls versus 3.700 Puts. Insgesamt gewinnen die Bären damit 75 Millionen US-Dollar.
  • Zwischen 22.000 und 24.000 US-Dollar: 1.400 Calls versus 1.600 Puts. Insgesamt sind die Kauf- und Verkaufsinstrumente ausgeglichen.
  • Zwischen 24.000 und 25.000 US-Dollar: 3.800 Calls versus 100 Puts. Insgesamt machen die Bullen 90 Millionen US-Dollar Gewinn.
  • Zwischen 25.000 und 26.000 US-Dollar: 0 Calls versus 7.900 Puts. Insgesamt machen die Bullen 200 Millionen US-Dollar Gewinn.
  • Bei dieser groben Schätzung werden die Call-Optionen berücksichtigt, die bei bullischen Wetten eingesetzt werden, und die Put-Optionen, die ausschließlich bei neutralen bis bärischen Wetten verwendet werden. Das ist allerdings eine vereinfachte Darstellung. Komplexere Anlagestrategien werden dabei außer acht gelassen.

    Bären haben weniger Spielraum für Bitcoin-Kursrückgang

    Die Bitcoin-Bullen müssen den Kurs am 5. August auf über 24.000 US-Dollar steigen lassen, um sich einen Gewinn in Höhe von 90 Millionen US-Dollar zu sichern. Im besten Fall für die Bären können diese den Kurs auf unter 22.000 US-Dollar fallen lassen und so einen Gewinn in Höhe von 75 Millionen US-Dollar erzielen.

    Allerdings haben die Bitcoin-Bären am 26. und 27. Juli laut Daten von Coinglass fremdfinanzierte Short-Positionen im Wert von 140 Millionen US-Dollar liquidiert. Folglich haben sie weniger Spielraum, um den Kurs kurzfristig sinken zu lassen.

    Das wahrscheinlichste Szenario ist ein Unentschieden. Das würde bedeuten, dass sich der Bitcoin-Kurs vor dem Verfall der Optionen am 5. August zwischen 22.000 und 24.000 US-Dollar bewegt.

    Die Ansichten und Meinungen, die hier aufgeführt werden, sind ausschließlich die des Autoren und spiegeln nicht zwangsläufig auch die Ansichten von Cointelegraph wider. Jedes Investment und jeder Handel bringen Risiken mit sich. Recherchieren Sie gut, bevor Sie eine Entscheidung treffen.

    Source

    Subscribe to get our top stories

    Coin News
    App StoreApp Store