Coin News

Bitcoin (BTC) fällt in 3 Minuten um 1.000 US-Dollar: Inflation höher als erwartet

14 Sep, 20223 min readBitcoin
Bitcoin (BTC) fällt in 3 Minuten um 1.000 US-Dollar: Inflation höher als erwartet

Bitcoin (BTC) ist am 13. September unter die Marke von 22.000 US-Dollar eingebrochen, die US-Inflationsdaten über den Schätzungen lagen.

VPI übt Druck auf Krypto aus

Daten von Cointelegraph Markets Pro und TradingView zeigen, dass BTC/USD sehr schnell um 1.000 US-Dollar gefallen ist, als öffentlich wurde, dass die Inflation des Verbraucherpreisindex (CPI) im August im Jahresvergleich bei 8,3 Prozent lag.

Diese lag damit über der Erwartung von 8,1 Prozent, was darauf hindeutet, dass sich die Inflation nicht in dem erwarteten Tempo verlangsamt.

US CPI for August YoY coming in above expectations at 8.3% (expected 8.1%) but lower than in July with 8.5%.MoM core CPI coming in hot at0.6% twice as high as the expected 0.3%.Not what the Fed wants to see.So 75bps it is at the next meeting?— Jan Wüstenfeld (@JanWues) September 13, 2022

Dennoch ist die Inflation im Jahresvergleich gegenüber Juli immer noch um 0,2 Prozent gesunken. Das zeigt, dass es nach wie vor eine Verlangsamung gibt.

Ein Krypto-Rückgang ließ sich allerdings nicht verhindern. Bei Redaktionsschluss lag Bitcoin um etwa 20.500 US-Dollar.

Die Marktteilnehmer wetten auf einen Anstieg um 75 oder sogar 100 Basispunkte. Die Nervosität ist auf dem Markt deutlich spürbar.

This is just a test of the real— il Capo Of Crypto (@CryptoCapo_) September 13, 2022

"Um diese Ereignisse herum kommt es zu viel Volatilität und zu vielen Fake-outs", so Michaël van de Poppe, Gründer und CEO des Handelsunternehmens Eight.

"Vergessen Sie das nicht und vermeiden Sie übermäßigen Handel. Im Moment sind die Tiefststände erreicht und es scheint eine Konsolidierung zu geben."

Der US-Dollar Index (DXY) hat sich aufgrund der Nachrichten zum Verbraucherpreisindex schnell erholt und ist erstmals seit dem 9. September auf über 109 gestiegen. In der Regel bedeutet das nichts Gutes für Krypto.

Ethereum wackelt: Hype um Merge lässt nach

Ether (ETH) ist durch den Einbruch bei Bitcoin noch schwächer geworden.

Trotz des bevorstehenden Merge haben die Paare ETH/USD und ETH/BTC Verluste verzeichnet. Der größte Altcoin konnte von dem aktuellen Hype nicht profitieren.

"Selbst mit dem VPI war das immer ein Widerstandsbereich", so der beliebte Händler Altcoin Sherpa.

"Die starke Interaktion mit diesem Niveau im letzten Jahr bedeutet, dass in diesem Bereich immer noch Vorsicht geboten ist."

Die Ansichten und Meinungen, die hier aufgeführt werden, sind ausschließlich die des Autoren und spiegeln nicht zwangsläufig auch die Ansichten von Cointelegraph.com wieder. Jedes Investment und jeder Handel gehen mit Risiken einher und Sie sollten gut recherchieren, bevor Sie eine Entscheidung treffen.

Source

Subscribe to get our top stories

Coin News
App StoreApp Store