Coin News

Bitcoin (BTC), Ether (ETH), Ripple (XRP): Kursanalyse, 2. Mai

3 May, 20224 min readAnalytics
Bitcoin (BTC), Ether (ETH), Ripple (XRP): Kursanalyse, 2. Mai

Die Eröffnung der US-Aktienmärkte am 2. Mai verlief eher unspektakulär. Positiv ist jedoch, dass die Kryptomärkte sich unter der Führung von Bitcoin (BTC) über ihre unmittelbaren Unterstützungsniveaus halten. Wie sich der Kurs in den nächsten Tagen entwickelt hängt vom Ausgang der Sitzung des Offenmarktausschusses der US-Zentralbank (FOMC) am 4. Mai ab.

Sollte die Fed negativ überraschen, könnten die Märkte reflexartig mit einer Korrektur reagieren. Wenn sich der Ausgang hingegen mit den allgemeinen Erwartungen deckt, könnten die Aktien- und Kryptomärkte eine Erholung versuchen.

Wenn man von der Vergangenheit ausgeht, könnte Bitcoin im Mai eine große Bewegung verzeichnen. Laut Daten der On-Chain-Analyseplattform Coinglass ist Bitcoin in den letzten neun Jahren im Mai zweimal um über 50 Prozent gestiegen. Das war einmal im Jahr 2019 und einmal im Jahr 2017.

Im Vergleich dazu gab es den stärksten Mai-Rückgang im Jahr 2021, als Bitcoin um über 35 Prozent eingebrochen ist. Angesichts der erhöhten Volatilität seit 2017 sollten sich Händler auf ein auf und ab einstellen.

Können Bitcoin und Altcoins die Erholung fortsetzen? Sehen wir uns die Charts dazu an.

BTC/USDT

Bitcoin hat sich am 1. Mai von der Unterstützungslinie des steigenden Kanals aus erholt und damit signalisiert, dass die Bullen die Rückgänge auf dieses Niveau kaufen. Käufer werden nun versuchen, den Kurs über den 20-Tage-EMA bei 39.824 US-Dollar steigen zu lassen.

Wenn ihnen das gelingt, deutet das darauf hin, dass die Bären allmählich ihre Macht verlieren. Der RSI ist im positiven Bereich und deutet ebenfalls darauf hin, dass der bärische Schwung schwächer wird.

Schafft BTC/USDT es über den 20-Tage-EMA könnte das Paar bis auf den 50-Tage-SMA bei 41.970 US-Dollar klettern. Ein Ausbruch und Schluss über diesem Niveau könnte eine Rallye in Richtung des 200-Tage-SMA bei 47.154 US-Dollar möglich machen.

Wenn der Kurs allerdings vom 20-Tage-EMA aus nach unten dreht, deutet das darauf hin, dass die Bären weiter bei jeder noch so kleinen Rallye verkaufen. Damit steigt auch die Wahrscheinlichkeit, dass der Kurs unter den Kanal fällt.

Wenn das passiert, könnten die Verkäufe zunehmen und das Paar könnte bis auf 34.300 US-Dollar und dann auf 32.917 US-Dollar fallen.

ETH/USDT

Ether (ETH) hat sich am 1. Mai allmählich erholt, aber die Bären wehren sich noch dagegen. Der lange Docht auf der Kerze vom 2. Mai deutet darauf hin, dass die Bären am 20-Tages-EMA bei 2.939 US-Dollar weiter verkaufen.

Die Bären werden nun versuchen, den Kurs bis auf die Aufwärtstrendlinie sinken zu lassen. Dieses Niveau sollte man auf jeden Fall im Auge behalten, da ein Rückgang und Schluss darunter einen Fall auf die nächste Unterstützung bei 2.450 US-Dollar möglich machen könnte.

Wenn der Kurs hingegen von seinem aktuellen Niveau aus nach oben dreht oder sich von der Aufwärtstrendlinie aus erholt, signalisiert das, dass die Bullen versuchen, das steigende Dreieck intakt zu halten. Ein Ausbruch und Schluss über den 50-Tage-SMA bei 3.059 US-Dollar könnte einen Anstieg auf den 200-Tage-SMA bei 3.451 US-Dollar ermöglichen.

XRP/USDT

Ripple (XRP) ist am 29. April unter die Unterstützung bei 0,62 US-Dollar gefallen und die Bären konnten auf dem Rückgang aufbauen und den Kurs am 30. April auf 0,56 US-Dollar sinken lassen. Am 1. Mai erholte sich der Kurs, was auf Käufe auf den niedrigeren Niveaus hindeutet.

Die Bullen versuchen derzeit, den Kurs über das Einbruchsniveau bei 0,62 US-Dollar steigen zu lassen. Wenn ihnen das gelingt, könnte der Kurs bis an den 20-Tage-EMA bei 0,68 US-Dollar klettern.

Dieses Niveau sollte man auf jeden Fall im Auge behalten, denn wenn der Kurs von diesem Niveau aus nach unten dreht, signalisiert das, dass die Bären auf den höheren Niveaus aktiv werden. Das Paar könnte dann auf die starke Unterstützung bei 0,55 US-Dollar fallen. Ein Rückgang unter diese Unterstützung könnte einen Einbruch auf 0,50 US-Dollar nach sich ziehen.

Wenn die Bullen den Kurs allerdings über den 20-Tage-EMA steigen lassen können, könnte das Paar bis an den 50-Tage-SMA bei 0,76 US-Dollar steigen. Ein solcher Anstieg würde signalisieren, dass XRP/USDT sich in einer großen Spanne zwischen 0,55 US-Dollar 0,91 US-Dollar einpendeln könnte.

Die Ansichten und Meinungen, die hier aufgeführt werden, sind ausschließlich die des Autoren und spiegeln nicht zwangsläufig auch die Ansichten von Cointelegraph wider. Jedes Investment und jeder Handel bringen Risiken mit sich. Recherchieren Sie gut, bevor eine Entscheidung treffen.

Die Marktdaten stammen von der Kryptobörse HitBTC.

Source

Subscribe to get our top stories

Coin News
App StoreApp Store