Coin News

Binance kauft FTX- Manipuliert Binance den FTT-Crash?

9 Nov, 20225 min readOther
Binance kauft FTX- Manipuliert Binance den FTT-Crash?

Die Kryptowelt beobachtet stillschweigend den Fall eines Krypto-Imperiums: FTX. Diese Kryptobörse war einst dafür bekannt, die zweitbeste der Welt zu sein und anderen Krypto-Projekten aus dem Staub zu helfen. Heute hat sich das Spiel gegen sie gewendet, da sie am Rande des Bankrotts steht. Binance mag wie der gute Kerl aussehen, als sie ihre potenzielle Übernahme von FTX ankündigten, aber der FTT-Absturz sagt etwas anderes. Manipuliert Binance die FTT? In diesem Artikel gehen wir auf die gesamte Binance-FTX-Geschichte ein.

Inhalt

Zurzeit haben wir ein spannendes Test-Angebot für dich! Du kannst unsere Premium-Mitgliedschaft im ersten Monat für 1€/Tag testen. Überlege dir, es zu testen, falls du im Krypto-Markt immer Up-To-Date sein möchtest! Du erhältst im Premium-Bereich Trading-Ideen sowie professionellen Trading-Support. Weiterhin erhältst du oftmals frühzeitig Informationen zu den neuesten Krypto-Trends! So konnten unsere Kunden auch verschiedene NFTs früh genug kaufen. Falls du Genaueres zu unserem Premium Test-Angebot lesen willst, dann klicke hier!

  • 1 Sam Bankman-Fried war kein guter Geschäftsmann
  • 2 Binance kündigte an, FTX möglicherweise zu übernehmen
  • 3 Binance unter starker HITZE: ist Binance der Bad Guy?
  • 4 Verbotene Produkte und Dienstleistungen
  • 5 “Charity”-Ansatz anstelle von traditionellem Marketing
  • 6 Fragwürdiges Management
  • 7 Investieren in Twitter für freie Meinungsäußerung?
  • 8 Reuters hat illegale Transaktionen aufgedeckt
  • 9 Binance FTX Plot: FTX zerschlagen und billig kaufen?
  • Seit gestern kursieren Nachrichten über die Insolvenz von FTX. Es folgte ein leichter Absturz der FTT-Tokens. Eine weitere Untersuchungsrunde ergab jedoch, dass Binance bereitwillig alle FTT-Token auf dem Markt verkaufte. Dieser Schritt führt in der Regel zu einem Preisverfall und zu einer größeren FUD auf dem Markt. Folglich rutschte der gesamte Markt nach unten.

    Sam Bankman-Fried war kein guter Geschäftsmann

    Sam Bankman-Fried, meist nur SBF genannt, war immer dafür bekannt, dass er Kryptounternehmen aufkaufte, die nicht erfolgreich waren. Er tat dies, um die Kryptogemeinschaft zu schützen. Jedes Mal, wenn ein bekanntes und großes Kryptounternehmen in Konkurs ging, kam SBF zur Rettung und kündigte seine helfende Hand an.

    Empfohlener Beitrag

    Allerdings sind viele bankrotte Unternehmen nicht gut für die Bilanz. FTX scheint viele illiquide Unternehmen zu haben, wodurch der Cashflow des Unternehmens in einem schlechten Zustand ist.

    Binance kündigte an, FTX möglicherweise zu übernehmen

    Als Binance begann, FTT-Token auf dem Markt zu verkaufen, tauchten Nachrichten auf, dass dies beabsichtigt war. Auf Twitter tauchten viele Memes auf, die die Fehde zwischen Sam Bankmanager-Fried (FTX CEO) und CZ (Binance CEO) zeigten. Der Grund für diese Analyse ist im Wesentlichen, die Marktkapitalisierung von FTX zu senken und damit den Preis für die Übernahme des Unternehmens zu senken. Offenbar wusste CZ, wie sehr FTX in tiefen Gewässern steckte.

    Die Gerüchte erwiesen sich als wahr. Zunächst gab Sam von FTX bekannt, dass sie sich an Binance gewandt und einen Deal mit Binance abgeschlossen haben (strategische Transaktion, um den Schlag für die Krypto-Community zu mildern).

    CZ selbst hat später getwittert, dass er die Übernahme von FTX in Betracht zieht, nachdem sie ihre Due Diligence durchgeführt haben. Allerdings war sein Ansatz nicht so weich wie Sam, da er erklärte, dass sie beabsichtigen, “FTX zu erwerben”. Er fügte jedoch hinzu, dass sie nur eine unverbindliche Absichtserklärung (LOI) unterzeichnet haben und dass sie “jederzeit aus dem Geschäft aussteigen können”.

    Binance unter starker HITZE: ist Binance der Bad Guy?

    Binance ist in letzter Zeit stark unter Beschuss geraten. Der Untersuchungsbericht von Reuters wirft Licht auf die schlechten Praktiken, die Binance im Verborgenen durchgeführt hat. Von der Teilnahme an Geldwäsche bis hin zu Transaktionen mit Ländern, die auf der schwarzen Liste stehen… es scheint, dass die Dinge für Binance beginnen aufzudecken, hauptsächlich aus folgenden Gründen.

    Verbotene Produkte und Dienstleistungen

    Binance hat eine Reihe von Kryptoprodukten geschaffen, die synthetische Vermögenswerte ohne jegliche Rechtsgrundlage beinhalten. Laut der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) ist diese Tätigkeit illegal. Das Unternehmen hat jedoch eine etwas fragwürdige Registrierung, die es ihm ermöglicht, Gesetze nach Belieben zu umgehen.Allerdings hatte Binance schon einmal tokenisierte Aktienangebote, die nach einiger Zeit auf dem Markt wieder eingestellt wurden.

    “Charity”-Ansatz anstelle von traditionellem Marketing

    Wir alle lieben und respektieren Unternehmen, die sich an wohltätigen Spenden beteiligen. Diese Art von Werbegeschenken verschafft den Unternehmen Vertrauen und zeigt ihre solide finanzielle Lage. Es scheint jedoch, dass Binance dies aus reinem Interesse an Bekanntheit und Ruhm getan hat.Nach den Gesetzen der BaFin ist es streng verboten, sich selbst zu vermarkten, ohne die Genehmigung der BaFin zu haben. Wie kann dieses Gesetz umgangen werden? Nun, anstatt Geld für Marketing auszugeben, geben Sie Geld für Wohltätigkeit aus!Sie fragen sich vielleicht: Was ist so schlimm daran, Bedürftigen zu helfen? Nun, es ist nicht so einfach zu beweisen, dass das Unternehmen tatsächlich geholfen hat. Binane ist ein Krypto-Unternehmen: Welche Informationen über diese Wohltätigkeitsorganisationen sind öffentlich? Wo auf der Blockchain haben wir irgendwelche Wohltätigkeitstransaktionen gesehen? Was ist ihre Wohltätigkeits-Wallet?

    Fragwürdiges Management

    Es ist interessant zu sehen, dass ehemalige Etoro-Mitarbeiter größtenteils Teil des Managements von Binance sind. Es sieht so aus, als ob das Unternehmen nach Schlupflöchern in europäischen Gesetzen sucht oder sich bemüht, in diesen neuen Markt einzutreten. Hier sind einige der Mitarbeiter:

  • Michael Wild
  • Doeon Rozenberg
  • Emir Besirbasic
  • Investieren in Twitter für freie Meinungsäußerung?

    Es ist kein Geheimnis, dass Binance zu den Geldgebern von Elon Musk gehörte, als dieser Twitter übernahm. Diese Unterstützung ist nicht nur Teil einer normalen Investition, sondern der Kauf einer der einflussreichsten Plattformen für Kryptowährungen ist definitiv ein Weg, um in die Köpfe von Millionen zu gelangen.

    Reuters hat illegale Transaktionen aufgedeckt

    Reuters gelang es, eine Liste illegaler Manöver aufzudecken, mit denen Binane die Gesetze der USA und Großbritanniens umgeht. In ihrem speziellen Untersuchungsbericht gaben sie Beweise für Transaktionen in Verbindung mit verbotenen Ländern, Betrug und Steuerhinterziehung.

    Binance FTX Plot: FTX zerschlagen und billig kaufen?

    Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Binance offenbar plante, FTT-Token auf dem offenen Markt zu verkaufen, um die FTT-Preise und den Marktanteil von FTX zu zerstören. Dies ebnet den Weg für mehr Dumping auf dem Markt und einen niedrigeren Erwerbspreis. Binance hat den Kauf von FTX noch nicht abgeschlossen, so wie Elon mehrere Monate gebraucht hat, um sicherzustellen, dass er seine Investition wert ist. Auf diese Weise stellt Binance sicher, seinen Konkurrenten zu eliminieren. Ist Coinbase der nächste?

    Empfohlene Beiträge

    Source

    Subscribe to get our top stories

    Coin News
    App StoreApp Store