Coin News

Bankman-Fried zu "100 Prozent" für Wissenstest für private Derivatehändler

17 Oct, 20222 min readOther
Bankman-Fried zu "100 Prozent" für Wissenstest für private Derivatehändler

Der Gründer und CEO der Kryptowährungsbörse FTX Sam Bankman-Fried unterstützt die Idee von Wissenstests und Offenlegungen zum Schutz von Kleinanlegern. Er meinte aber auch, dass das nicht nur bei Krypto so sein sollte.

Bankman-Fried kommentierte auf Twitter eine Idee der Kommissarin der US-Regulierungsbehörde CFTC Christy Goldsmith Romero vom 15. Oktober. Sie meinte, um einen besseren Verbraucherschutz zu gewährleisten, könnte man eine neue Kategorie, nämlich "Household Retail Investor", einführen. Zu Deutsch bedeutet das soviel wie "Haushaltsprivatanleger".

Romero sagte, dass aufgrund mehr Kleinanleger durch Krypto in die Derivatemärkte eintreten und die rief die CFTC auf, diese Anleger von professionellen und vermögenden Personen zu trennen und "Offenlegungen in einer Art und Weise zu verfassen, die normale Menschen verstehen oder bei der Abwägung von Regeln für die Verwendung von Hebeln verwendet werden können".

Beim Handel mit Derivaten spekulieren Händler durch den Kauf und Verkauf von Derivatkontrakten auf den zukünftigen Preis eines Vermögenswerts, wie etwa Aktien, Rohstoffe, Fiat-Währungen oder Kryptowährungen. Das kann man auch mit einer Hebelwirkung verbinden.

Der FTX-Gründer erklärte, er stimme diesem Vorschlag zu 100 Prozent zu. Es sollte eine Offenlegungspflicht und Wissenstests für alle sogenannten Future Commissions Merchants (FCMs) und Designated Contract Markets (DCMs) geben, die mit Privatanlegern zu tun haben. Er meinte, das "könnte Sinn machen".

Er fügte jedoch hinzu, es würde "nicht unbedingt Sinn machen", die Offenlegungen und Tests speziell auf Kryptowährungen zu beschränken. Stattdessen sollte das für alle Derivatprodukte gelten.

DCMs sind von der CFTC regulierte Derivatebörsen, an denen Produkte wie Optionen oder Futures angeboten werden, die nur über einen FCM zugänglich sind, der Kauf- und Verkaufsaufträge für Futures- oder Futures-Optionskontrakte von Kunden annimmt oder einholt.

Zurzeit bemüht sich FTX.US, eine Tochterfirma von FTX, den Handel mit Kryptowährungsderivaten in den USA einzuführen. Die Börse hat bereits einen Wissenstest erstellt, der laut Bankman-Fried für ihre Plattform verwendet werden könnte.

The CFTC is ramping up its efforts to become the regulator of choice for the U.S. crypto market as calls for regulatory clarity become more persistent.

On Sept. 27 CFTC Commissioner Caroline Pham said the regulator should create a crypto retail investor-focused office to expand its consumer protections. Das vorgeschlagene Büro soll nach dem Vorbild eines ähnlichen Büros bei der Security and Exchange Commission (SEC) eingerichtet werden.

Source

Subscribe to get our top stories

Coin News
App StoreApp Store