Coin News

Algorand Kurs Prognose: „Beängstigend“! Top-Analyst warnt vor „FIFA“-Coin ALGO – jetzt verkaufen?

2 h ago4 min readAnalytics
Algorand Kurs Prognose: „Beängstigend“! Top-Analyst warnt vor „FIFA“-Coin ALGO – jetzt verkaufen?

Ethereum-Konkurrent Algorand (ALGO) konnte innerhalb der letzten 24 Stunden ordentlich zulegen, zählt heute zu den Top-Performern. Ein beliebter Analyst sieht allerdings „beängstigende“ Signale bei Algorand, die dem Coin mittel- und langfristig gefährlich werden könnten. Sollte man Algorand jetzt verkaufen?

Was ist Algorand?

Die Fußball-Weltmeisterschaft steht vor der Tür – und „FIFA“-Coin Algorand (ALGO) scheint sich bereits warmzumachen: Innerhalb der letzten 24 Stunden konnte Algorand ordentlich zulegen, ist im zweistelligen Prozentbereich gestiegen – insbesondere angesichts des marktweiten Abschwungs eine Besonderheit. Bullen trieben Algorand vom gestrigen Tief bei 0,26 Dollar aus auf bis zu 0,2971 Dollar, das entspricht einem Tagesplus von mehr als 14%.

Auf dem Höhepunkt der Rallye kam es dann zu Gewinnmitnahmen, die den Kurs wieder empfindlich nach unten brachten – auf bis zu 0,2788 Dollar, wo ALGO gegenwärtig tradet. Hintergrund der Mini-Rallye: Algorand ist offizieller Blockchain-Partner des Weltfußballverbands FIFA. Das bedeutet: Gemäß der Sponsoring-Vereinbarung wird Algorand ein „regionaler Unterstützer der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™ in Nordamerika und Europa“ und ein offizieller Sponsor der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Australien und Neuseeland 2023™ sein.

Branchenbeobachter wissen: Es reichen deutlich weniger starke Narrative, um eine Kryptowährung zum Explodieren zu bringen. Auch bei Algorand rechnen Analysten aufgrund der Fußball-Weltmeisterschaft mit explosiven Kurs-Verläufen – fraglich ist aber, wie nachhaltig die ausfallen. Trader dürften den Coin kurzfristig intensiv handeln – aber was bleibt, wenn die WM vorbei ist?

Eine düstere Algorand-Prognose trifft aktuell James, der beliebte Analyst von InvestAnswers. In einer neuen Analyse zum Debakel rund um FTX und Sam Bankman-Fried widmet er sich auch Algorand – und kommt zu einem erstaunlichen Ergebnis bezüglich der Aussichten der Top-30-Kryptowährung.

Algorand Kurs Prognose: „Beängstigend“ – Crash noch vermeidbar?

Unter Verweis auf eine Analyse der Blockchain-Forscher von Messari kommentiert der Chart-Experte: Algorand sei völlig zentralisiert – demnach halten vermögende Anleger sage und schreibe 99,7% aller ALGO-Token! James ergänzt:

„Das ist schon beängstigend, wenn man das mit etwas wie Solana vergleicht, an dem die größten Anteilseigner 30% halten. Und dieser Anteil wird aufgrund der Ereignisse noch viel geringer ausfallen, es werden etwa 20% sein. Und das ist das Äquivalent zu den Großinvestoren bei Ethereum im Moment.“

Tatsächlich steht eine zentralisierte Verteilung von Kryptowährungen immer wieder in der Kritik, so beispielsweise auch bei Dogecoin. Die Gefahr: Vermögende Anleger könnten eines Tages beschließen, ihre Umengen an Coins abzustoßen – und den Kurs dadurch abstürzen lassen. Doch das ist laut InvestAnswers nicht das einzige Problem bei Algorand: Auch das Nutzerwachstum sei in den letzten 12 Monaten völlig stagniert. James:

„Nullwachstum ist für mich schlecht, besonders in einem Bereich wie Krypto, der so schnell wächst und so schnell angenommen wird.“

Hier findest du die vollständige Algorand-Prognose von InvestAnswers (englischsprachig).

Auch zahlreiche aktuelle Prognosen sind bearish auf Algorand. Coincodex beispielsweise warnt: Den technischen Indikatoren zufolge ist die aktuelle Stimmung bärisch – der Fear & Greed Index zeigt 23 (Extreme Fear) an. 11 technische Analyse-Indikatoren zeigen bullishe Signale, 18 hingegen senden bearische Signale aus. Walletinvestor.com sieht sogar einen Rückgang auf 0,03 Dollar in den nächsten 12 Monaten kommen.

$13 Mio. gesammelt! IMPT Token trotzt dem Bärenmarkt

Wen die Aussichten für Algorand enttäuschen, der interessiert sich vielleicht für neue aufstrebende Kryptowährungen, bei denen „noch alles möglich ist“. Viele Trader wenden sich hierfür sogenannten Presales zu, also Krypto-Vorverkäufen. Diese neuen Kryptowährungen sind meist deutlich günstiger zu haben als bei einem Börsen-Listing, bieten allein dadurch schon gewisses Gewinnpotenzial. Die neue umweltfreundliche Kryptowährung IMPT Token beispielsweise konnte innerhalb der ersten Wochen im Vorverkauf fast 13 Millionen Dollar einnehmen.

Das Konzept von IMPT Token: Das Team der grünen Kryptowährung möchte verschiedene Plattformen lancieren, auf denen Verbraucher direkt umweltfreundlich shoppen können. Käufer erhalten Belohnungen, die in Emissionsgutschriften getauscht werden können. Gutes tun und dabei Gewinn machen – IMPT Token möchte genau das möglich machen.

Hier geht's zum IMPT Token Presale

Source

Subscribe to get our top stories

Coin News
App StoreApp Store